Home
http://www.faz.net/-gus-758jb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Tödlicher Messerattacke im Weingut Prozess gegen Haupttäter

Sie wollten viel Geld rauben: Vor einem Jahr drangen junge Männer in ein Haus in der Südpfalz ein. Der Enkel des Winzerpaares starb. Nun steht der mutmaßliche Messerstecher vor Gericht.

© dapd Vergrößern Nach dem Raubüberfall stehen Journalisten vor dem Anwesen, auf dem die Tat geschah.

Mehr als ein Jahr nach einem tödlichen Überfall auf ein Weingut in der Südpfalz hat der Prozess gegen den mutmaßlichen Haupttäter begonnen. Er soll den 17 Jahre alten Enkel des Winzerpaares erstochen haben, weil dieser seinen Großvater gegen die Angreifer verteidigen wollte. Der heute 18 Jahre alte Angeklagte soll den Überfall mit drei Komplizen begangen haben, die inzwischen bereits wegen räuberischer Erpressung verurteilt wurden. Den jungen Männern ging es nach Feststellungen des Gerichts um 60 000 Euro, von denen sie gerüchteweise gehört hatten. Sie vermuteten die Summe in dem Weingut.

Der Prozessauftakt vor dem Landgericht in Landau in Rheinland-Pfalz dauerte nach Angaben eines Gerichtssprechers nur etwa eine halbe Stunde, dann wurde das Verfahren auf Anfang Januar vertagt. Der Verteidiger des Angeklagten habe nicht zu dem Termin kommen können, dennoch habe der Prozess beginnen müssen, um Fristen einzuhalten. Das Urteil wird voraussichtlich am 11. Januar gesprochen.

Quelle: DPA

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurter Flughafen Angeklagte gestehen Schmiergeldgeschäfte

Es geht um illegale Geschäfte und Schmiergelder in Millionenhöhe: Im Prozess um die Verschiebung von Flächen bei Cargo City Süd am Frankfurter Flughafen haben weitere Angeklagte ausgepackt. Mehr

20.02.2015, 16:05 Uhr | Rhein-Main
Stuttgart Prozessauftakt gegen mutmaßliche IS-Mitglieder

Vor dem Oberlandesgericht Stuttgart hat der Prozess gegen drei mutmaßliche Unterstützer der Extremisten-Miliz Islamischer Staat begonnen. Den 24, 33, und 37 Jahre alten Angeklagten wird die Mitgliedschaft in bzw. Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Mehr

05.11.2014, 17:46 Uhr | Politik
Zweifacher Mord Lebenslange Haft für Krankenpfleger Niels H.

Der ehemalige Krankenpfleger Niels H. ist wegen zweifachen Mordes und zweifachen Mordversuchs zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Im Prozess hatte er sogar gestanden, für bis zu dreißig Tode verantwortlich zu sein. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Mehr

26.02.2015, 14:21 Uhr | Gesellschaft
Frankfurt Prozessauftakt gegen mutmaßliches deutsches IS-Mitglied

Vor dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat der Prozess gegen ein mutmaßliches deutsches Mitglied des Islamischen Staates begonnen. Die Bundesanwaltschaft wirft dem Mann vor, sich im Sommer 2013 den radikalen Islamisten angeschlossen zu haben, die damals noch unter dem Namen Islamischer Staat im Irak und Groß-Syrien Isis bekannt waren. Mehr

15.09.2014, 15:45 Uhr | Politik
Amerikanischer Haftbefehl Polnisches Gericht prüft Auslieferung Roman Polanskis

Blitzlichtgewitter und Kameras, ein angespannt wirkender Roman Polanski: Liefert Polen den Star-Regisseur an die Vereinigten Staaten aus? Ein Krakauer Gericht prüft jetzt ein entsprechendes Gesuch der amerikanischen Justiz. Mehr

25.02.2015, 21:15 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.12.2012, 13:47 Uhr

Daniel Craig Kopfnuss für James Bond

Die Dreharbeiten für den neuen Bond gestalten sich aufgrund des Kopfsteinpflasters schwierig, Madonna hat Bekanntschaft mit dem Bühnenboden gemacht, und Regisseur Steven Spielberg konnte eine Zeitlang nicht offen zu seiner jüdischen Herkunft stehen – der Smalltalk. Mehr 3

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden