http://www.faz.net/-gum-94iki

Von Hausbewohner beobachtet : Einbrecher klaut Geschenke aus Nikolaus-Stiefeln

  • Aktualisiert am

Wo ist der Dieb? „Santa-Run“ in Athen 2016 Bild: AP

Eigentlich werden die Geschenke vom Nikolaus in einem Sack gebracht. In Thüringen hat ein Unbekannter am Mittwochmorgen Geschenke aus vor der Wohnungstür stehenden Schuhen stibitzt – und in seinen Sack gepackt.

          Ein Unbekannter hat in einem Wohnhaus in Thüringen Geschenke aus Nikolausstiefeln gestohlen. Er brach am frühen Mittwochmorgen in das Wohnhaus in Arnstadt ein, wie die Polizei in Gotha am Mittwochmorgen mitteilte. Ein Hausbewohner hörte Geräusche an der Eingangstür und schaute ins Treppenhaus. Dort sah er den Unbekannten mit einem Stoffbeutel das Haus verlassen. Aus den vor der Wohnungstür stehenden Schuhen wurden zwei CDs und ein Gutschein gestohlen. Den Schaden beziffert die Polizei mit 60 Euro.


           

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Die Stadt der Christbaumkugeln Video-Seite öffnen

          Lauscha : Die Stadt der Christbaumkugeln

          Im 19. Jahrhundert erfand ein Glasbläser aus Lauscha in Thüringen gläsernen Schmuck für den Weihnachtsbaum. Die Kugeln traten bald ihren Siegeszug um die ganze Welt an – und werden immer noch in ihrem Geburtsort hergestellt.

          Gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten? Video-Seite öffnen

          „Let it Snow“ : Gibt es dieses Jahr weiße Weihnachten?

          Für die meisten gehört Schnee zu Weihnachten wie Geschenke oder der geschmückte Christbaum. Doch so richtig oft kommen wir nicht in den Genuss der Weißen Weihnacht. Wie die Chancen in diesem Jahr stehen, verrät uns Diplom-Meteorologe Dominik Jung.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Zweite Chance für die GroKo : Zwischen gestern und morgen

          Diese Woche traf sich der CDU-Bundesvorstand zur Besprechung der Wahlanalysen und zur Klärung der Frage, wie man der SPD begegnen solle. Es wurde deutlich: Für eine große Koalition gibt es noch allerhand Unwägbarkeiten.
          Das amerikanische Verteidigungsministerium Pentagon (Archivaufnahme von 2008)

          Verteidigungsministerium : Das Pentagon forschte jahrelang nach UFOs

          Über Jahre wurden Millionen-Aufwendungen für das „Programm zur Identifizierung von Bedrohungen im Luft-und Weltraum“ im Verteidigungshaushalt versteckt. Doch auch nach Ablauf des Programms verfolgten Mitarbeiter Berichte über UFOs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.