http://www.faz.net/-gum-8c3wn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 07.01.2016, 12:29 Uhr

Silvesternacht Zwei Minderjährige sollen in Weil am Rhein vergewaltigt worden sein

In Weil am Rhein ist Haftbefehl gegen vier junge Männer erlassen worden, die in der Silvesternacht zwei minderjährige Mädchen vergewaltigt haben sollen. Einen Zusammenhang mit den Fällen in Köln und anderen Großstädten sieht die Staatsanwaltschaft nicht.

In Weil am Rhein soll es in der Silvesternacht zur Vergewaltigung zweier Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren gekommen sein. Gegen vier aus Syrien stammende junge Männer, von denen drei in den Niederlanden beziehungsweise in der Schweiz leben, hat die Staatsanwaltschaft Lörrach Haftbefehl erlassen. Ihnen wird vorgeworfen, die zwei Mädchen mehrfach vergewaltigt zu haben.

Die Opfer und die Beschuldigten kannten sich und trafen sich am Silvesterabend. Einvernehmlich begaben sich die Mädchen in die Wohnung des 21-jährigen Beschuldigten und seines 14-jährigen Bruders. Nachdem es zum „einvernehmlichen Austausch von Zärtlichkeiten“ gekommen war, wie es in der Mitteilung der Polizei Freiburg heißt, soll es später zur Vergewaltigung gekommen sein.

Die Staatsanwaltschaft betont, dass kein Zusammenhang mit den Vorfällen in Köln und anderen deutschen Städten erkennbar sei. Die Tat soll nicht im Umfeld eines Asylbewerberheims begangen worden sein. 

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
München Fünf junge Männer sollen 26-Jährige vergewaltigt haben

Eine junge Frau soll im April von fünf Männern in ihrer Wohnung vergewaltigt und bestohlen worden sein. Eine Sondereinheit der Polizei durchsuchte nun mehrere Wohnungen. Mehr

15.06.2016, 09:50 Uhr | Gesellschaft
Tödliches Knabenspiel Taliban nutzen Sexsklaven als Waffe

Angriffe von Innen durch angebliche oder tatsächliche Kollegen sind ein gewaltiges Problem für die afghanischen Sicherheitskräfte. In der Provinz Urusgan wird den Polizisten dabei immer häufiger die pädophile Tradition Bacha bazi zum Verhängnis: An vielen Kontrollpunkten werden minderjährige Jungen von Polizeikommandeuren als Sexsklaven missbraucht – und das nutzen wiederum die Taliban aus. Mehr

18.06.2016, 02:00 Uhr | Feuilleton
Gewalt gegen Frauen Wer steht hier eigentlich am Pranger?

Wenn eine Frau Gewalt anzeigt, behandeln Öffentlichkeit und Gerichte sie oft fürchterlich. Selbst Prominenz hilft dabei nicht, wie die aktuellen Beispiele Kesha, Amber Heard und Gina-Lisa Lohfink zeigen. Mehr Von Julia Bähr

13.06.2016, 13:41 Uhr | Feuilleton
Brasilien Tausende protestieren gegen Massenvergewaltigung

Der Fall, bei dem 33 Männer ein 16 Jahre altes Mädchen aus Brasilien vergewaltigt haben sollen, hat landesweit Entsetzen ausgelöst. In Sao Paulo gingen Tausende Menschen auf die Straße, um für Frauenrechte und Schutz vor Gewalt zu demonstrieren. Mehr

02.06.2016, 17:06 Uhr | Gesellschaft
Justizminister besorgt Hunderte Kinderehen unter Flüchtlingen?

Unter den vielen Flüchtlingen in Deutschland sind offenbar Hunderte Mädchen, die in ihren Heimatländern verheiratet wurden. Nun wollen sich die Justizminister mit der Problematik der hier verbotenen Kinderehen befassen. Mehr

11.06.2016, 11:53 Uhr | Politik

Maria Grazia Chiuri Die erste Frau an der Spitze von Dior

Die italienische Designerin Chiuri wird wohl neue Dior-Chefin, Jessica Schwarz fand einen Nackt-Drehtag schrecklich, und Uma Thurman hatte Glück im Unglück – der Smalltalk. Mehr 5

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden