http://www.faz.net/-gum-75r8l
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 15.01.2013, 15:15 Uhr

Schweden Frau stiehlt Lokalzug und rammt Wohnhaus

Eigentlich sollte sie den Zug reinigen, stattdessen fuhr sie frontal in ein Wohnhaus: Eine 20 Jahre alte Putzfrau hat in Schweden einen Lokalzug gekapert, einen Prellbock durchbrochen und ein mehrstöckiges Haus gerammt.

© dpa Als der Zug das Wohnhaus rammte, erzählten Bewohner, hätten sie zuerst an einen Flugzeugabsturz gedacht.

Eine 20 Jahre alte Schwedin ist mit einem gekaperten Lokalzug frontal in ein mehrstöckiges Wohnhaus bei Stockholm gefahren. Beim Aufprall des Triebwagens am Dienstagmorgen um 2.30 Uhr hielten sich nach Polizeiangaben neun Bewohner in dem Haus im Vorort Saltsjöbaden auf. Außer der Zugdiebin, die als Reinigungskraft für die Bahn arbeitete, wurde niemand verletzt. Das sei „schon ein Wunder“, sagte ein Polizeisprecher im Rundfunksender SR.

© reuters Stockholm: Putzfrau rast mit Zug in Wohnhaus

Die Frau fuhr mit dem Zug Richtung Stockholm und durchbrach kurz vor dem Aufprall auf das Haus einen Prellbock. Wie sie den Zug des Bahnbetreibers Arriva aus einem auch nachts mit Personal besetzten Depot stehlen und in Gang setzen konnte, blieb unklar. Die Zwanzigjährige kam mit schweren Verletzungen per Hubschrauber in ein Stockholmer Krankenhaus. Die Polizei erklärte, man habe ihre Festnahme verfügt und auch erste Aussagen von ihr bekommen. Über das Motiv und andere Hintergründe machten die Behörden keine Angaben.

Anwohner berichteten, sie hätten zuerst an einen Flugzeugabsturz über dem Wohnhaus geglaubt. Der 71 Jahre alte Nachbar Bertil Grandinson sagte in der Online-Ausgabe von „Aftonbladet“, dass ihm die Alarmzentrale bei seinem Anruf zuerst nicht glauben wollte, was geschehen war.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Auf dem Flug nach Bergen 13 Tote bei Hubschrauber-Absturz in Norwegen

Vor der Küste Norwegens ist ein Hubschrauber mit 13 Menschen an Bord abgestürzt und explodiert. Die Insassen waren Arbeiter auf einer Ölplattform. Die Ursache ist noch unklar. Mehr

29.04.2016, 21:22 Uhr | Gesellschaft
Video Animalischer Auftritt: Mit Wölfen auf die ESC-Bühne

Mit einem außergewöhnlichen Auftritt will Weißrussland den Eurovision Song Contest 2016 rocken: Der Sänger Ivan will in Stockholm nackt und in Begleitung von Wölfen auf der Bühne singen. Ob die Pläne so allerdings Wirklichkeit werden, ist fraglich. Mehr

10.04.2016, 13:10 Uhr | Feuilleton
Gemälde an Lyoner Fassaden Ist das echt?

Nirgends gibt es so tolle Wandgemälde wie im französischen Lyon. Dahinter steckt die Künstlergruppe Cité Création. Über öffentliche Kunst, die Illusion zur Wirklichkeit macht. Mehr Von Axel Pinck

19.04.2016, 08:26 Uhr | Stil
Vorwahlen in Amerika Trump will Amerika zuerst"

Amerika zuerst": Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump will im Falle seines Wahlsiegs das Eigeninteresse seines Landes in den Vordergrund rücken und die Nato-Verbündeten zu mehr Engagement drängen. Zugleich betonte Trump in einer außenpolitischen Rede die Rolle der Diplomatie. Mehr

28.04.2016, 14:44 Uhr | Politik
Winterwetter im April Verletzte bei Unfällen wegen winterlicher Straßenverhältnisse

Bei einer Unfallserie auf der Autobahn 70 hat es im Norden Bayerns drei Schwerverletzte gegeben. Auch andernorts krachte es wegen des unerwarteten Winterwetters. Mehr

25.04.2016, 13:58 Uhr | Gesellschaft

Hulk Hogan Weil’s so schön war, gleich noch eine Klage gegen Gawker

Hulk Hogan zieht wieder gegen „Gawker“ vor Gericht, Prince soll zuletzt kaum noch gegessen haben und Malia Obama hat ihre Uni gewählt – der Smalltalk. Mehr 3

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden