http://www.faz.net/-gum-8btl0

Rocker angeschossen : Zahlreiche Schüsse auf der Reeperbahn

  • Aktualisiert am

Einschusslöcher in den Türen des Taxis Bild: dpa

Ein Mitglied des Rockerclubs Mongols wird in einem Taxi auf der Hamburger Reeperbahn angeschossen. Für die Attacke sollen Mitglieder der Hells Angels verantwortlich sein. Tobt ein Machtkampf im Rotlichtmilieu?

          Bei einer Schießerei auf der Hamburger Reeperbahn ist in der Nacht zum Dienstag ein Rocker schwer verletzt worden. Ein weiterer Mann brach sich bei einem Sturz während der Flucht beide Beine, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. „Die Männer gehören zu den Mongols und waren mit weiteren Mitgliedern des Rockerclubs beim Essen“, sagte ein Polizeisprecher. Als einige von ihnen das Restaurant verließen, seien sie auf der Straße angegriffen worden.

          „Um sich zu retten, sind drei Männer in ein Taxi gesprungen“, sagte der Sprecher. Dann eröffneten vermutlich Mitglieder des konkurrierenden Rockerclubs Hells Angels das Feuer. Ein Mann wurde im Nierenbereich getroffen und kam in der Nacht unter Polizeischutz ins Krankenhaus. Ein weiterer kam mit einer leichten Verletzung davon. Der Fahrer, der laut Polizei noch im Auto saß, blieb unverletzt. „Das Taxi sieht aus wie ein Sieb“, sagte ein weiterer Polizeisprecher. Mindestens sieben Geschosse trafen das Fahrzeug. Der Taxifahrer wurde laut Polizei am Dienstag vernommen.

          Polizisten sichern nach der Schießerei den Tatort ab.
          Polizisten sichern nach der Schießerei den Tatort ab. : Bild: dpa

          Mehrere Menschen wurden festgenommen. Die Beamten stellten zudem mehrere Autos sicher. In der Nähe des Tatorts wurde nach Angaben des Sprechers ein Messer gefunden. Die Mordkommission ermittelt. Auch Spezialisten für Milieu-Kriminalität untersuchten den Tatort.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Gestohlene Lennon-Tagebücher beschlagnahmt Video-Seite öffnen

          John Lennon-Nachlass : Gestohlene Lennon-Tagebücher beschlagnahmt

          John Lennons Tagebücher, die typische Brille, eine Schachtel mit Jahrzehnte alten Zigaretten - diese und rund hundert weitere offenbar gestohlene Gegenstände aus dem Nachlass des Musikers hat die Polizei in Berlin beschlagnahmt. Ein 58-Jähriger wurde wegen des Verdachts auf Hehlerei festgenommen.

          Hariri zurück im Libanon Video-Seite öffnen

          Rückkehr : Hariri zurück im Libanon

          Der ehemalige Ministerpräsident des Libanon, Saad al-Hariri, ist am Dienstag erstmals nach seiner Rücktrittserklärung in sein Heimatland zurückgekehrt. Er wurde am Flughafen Beirut von Sicherheitskräften empfangen

          Topmeldungen

          Unruhe bei Sozialdemokraten : Was will die SPD?

          Bloß keine Neuwahlen! Und bloß keine Große Koalition! Die SPD trägt ihren inneren Konflikt zur eigenen Zukunft mittlerweile offen aus.Parteichef Schulz steht bereits unter Beschuss. Wie viel Unterstützung hat er noch?
          Bei dem Unfall in der Münchner Innenstadt wurden zwei Personen schwerverletzt, ein Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

          Bei Unfall in München : Über 200 Gaffer behindern Rettungskräfte

          Zahlreiche Schaulustige haben bei einem Unfall in der Münchner Innenstadt die Rettungskräfte zum Teil massiv behindert. Erst nach zahlreichen Platzverweisen kommen Polizei und Feuerwehr zu den Verletzten durch. Das könnte Konsequenzen haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.

          Folgende Karrierechanchen könnten Sie interessieren: