http://www.faz.net/-gum-7av95

Rheinland-Pfalz : Polizisten nach Gewaltvorwürfen vorläufig vom Dienst enthoben

Die Dienststelle der beschuldigten Polizisten in Westerburg Bild: dpa

Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt gegen vier Polizisten aus Westerburg. Grundlage des Verfahrens ist ein Video, das zwei Uniformierte zeigt, die einen am Boden liegenden Mann schlagen und treten. Zwei weitere Beamte stehen untätig daneben.

          Zwei Polizisten in Rheinland-Pfalz stehen im Verdacht, einen festgenommenen wehrlosen Mann verprügelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt deshalb gegen die beiden Beamten wegen Körperverletzung im Amt. Zwei weiteren wird Strafvereitelung im Amt vorgeworfen.

          Thomas Holl

          Verantwortlicher Redakteur für Politik Online.

          Grundlage des Verdachts ist ein von der „Rhein-Zeitung“ im Internet veröffentlichtes Video. Die Aufnahmen von gut 20 Sekunden, die der Zeitung von einem Leser zugespielt wurden, zeigen vier uniformierte Polizisten in Westerburg im Westerwald. Zwei von ihnen treten und schlagen auf den am Boden liegenden 27 Jahre alten Mann ein, den sie zuvor wegen mutmaßlicher Straftaten festgenommen hatten. Die beiden anderen, darunter eine Polizistin, schauen zu, ohne einzugreifen.

          „Ich war schockiert über das, was ich dort gesehen habe“, sagte Innenminister Roger Lewentz (SPD). „Gewalthandlungen in der Art sind von mir nicht zu akzeptieren - weder von der Polizei noch gegen Polizeibeamte.“ Am Freitag verhängte das Polizeipräsidium Koblenz bis zur Klärung der Vorwürfe ein „Verbot der Ausübung der Amtsgeschäfte“. Damit dürfen sich die Polizisten nicht mehr in ihren Dienststellen aufhalten.

          Quelle: DPA

          Weitere Themen

          Streikrecht von Beamten auf dem Prüfstand Video-Seite öffnen

          Bundesverfassungsgericht : Streikrecht von Beamten auf dem Prüfstand

          Das Bundesverfassungsgericht prüft, ob Beamte streiken dürfen. Vor dem höchsten deutschen Gericht in Karlsruhe wird konkret darüber verhandelt, ob beamtete Lehrer die Arbeit niederlegen dürfen. Dem Verfahren wird Bedeutung für das gesamte Berufsbeamtentum zugesprochen.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Ein Jahr Trump : „Ich bin begeistert“ – „Lächerlich“

          Seit seinem Amtsantritt vor einem Jahr spaltet Donald Trump sein Volk. Wir haben zwei Amerikaner, die in Deutschland leben, gefragt, was sie von ihrem Präsidenten halten. Da stoßen Welten aufeinander.

          1:1 bei Hertha BSC : Ohne Aubameyang ist Dortmund zu harmlos

          Der bockige Stürmerstar fehlt der Borussia in Berlin. Dann geht Hertha durch ein Blitztor nach der Pause auch noch in Führung. Der BVB gleicht später aus – und hat dann doppeltes Pech.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.