http://www.faz.net/-gum-8y0mx

Hells Angels : Schüsse aus Rache

  • -Aktualisiert am

Prozessauftakt: Dem 56 Jahre alten Griechen Athanasios A. wird versuchter Mord vorgeworfen. Bild: dpa

Immer wieder kommt es in der deutschen Rockerszene zu blutigen Auseinandersetzungen. Nun beginnt unter starkem Polizeiaufgebot der Prozess gegen ein Mitglied der Hells Angels. Der Vorwurf lautet: versuchter Mord.

          Unter starkem Polizeischutz hat am Freitag vor dem Landgericht Frankfurt der Prozess gegen ein Mitglied der Hells Angels begonnen. Der 56 Jahre alte Grieche Athanasios A., der mutmaßlich dem verbotenen Frankfurter Charter „Westend“ angehört, soll im Mai 2016 gemeinsam mit einem Mittäter in der Frankfurter Innenstadt auf zwei Personen geschossen haben. Er muss sich unter anderem wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Zu den Vorwürfen äußerte sich A. am ersten von 16 Verhandlungstagen nicht.

          Die Rocker sollen am Himmelfahrtstag vor einem Café gesessen haben, als das Auto des damals 41 Jahre alten Opfers vorfuhr. Der Mann, der in Begleitung seiner Lebensgefährtin und seines Cousins war, soll ebenfalls Mitglied der Hells Angels sein, aber einem rivalisierenden Charter angehören. Vor den Augen zahlreicher Zeugen sollen Athanasios A. und sein Begleiter mehrfach auf das Auto geschossen haben. Der Fahrer und dessen Cousin wurden dabei schwer verletzt.

          Der Schießerei war nach Erkenntnissen eines Ermittlers, der am Freitag als Zeuge vor Gericht aussagte, ein Streit unter den Hells Angels vorausgegangen. Dabei soll das spätere Opfer dem Vizepräsidenten des Charters „Westend“ die Nase gebrochen haben. Offenbar wollte Athanasios A. seinen Vizepräsidenten rächen. Das Urteil soll im August fallen.

          Unbenanntes Dokument

          Die neue digitale Zeitung F.A.Z. PLUS

          Die ganze F.A.Z. in völlig neuer Form, mit zusätzlichen Bildern, Videos, Grafiken, optimiert für Smartphone und Tablet. Jetzt gratis testen.

          Weitere Themen

          Will Mike Pence Präsident werden?

          Trump und sein Vize : Will Mike Pence Präsident werden?

          Mit Corey Lewandowski wechselt ein Trump-Berater ins Wahlkampfteam des Vizepräsidenten. Der baut seinen Einfluss an der Basis aus – und steht bislang treu an der Seite des Präsidenten. Doch die Spannungen zwischen beiden sind unübersehbar.

          Kommen nun schärfere Waffengesetze? Video-Seite öffnen

          Nach Blutbad an High School : Kommen nun schärfere Waffengesetze?

          Der 17-jährige Schütze wurde festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Er hatte in der High School in Santa Fe um sich geschossen. Präsident Trump reagierte bestürzt und sieht sich nun abermals mit Forderungen nach schärferen Waffengesetzen konfrontiert.

          Von der Altphilologie zur New Philology

          Antike Literatur : Von der Altphilologie zur New Philology

          Die Edition kritischer Textausgaben ist in eine Krise geraten. Soll an der Rekonstruktion eines originalen Wortlauts festgehalten werden - oder wird es bald nur noch Lesarten geben?

          Märchenhochzeit ohne Papa? Video-Seite öffnen

          Meghan und Harry : Märchenhochzeit ohne Papa?

          Aufregung und Gerüchte rund um die vielbeachtete Hochzeit: Wie das Promi-Portal „TMZ.com“ Anfang der Woche berichtete, soll der Vater von Meghan möglicherweise nicht zu der Hochzeit seiner Tochter kommen.

          Topmeldungen

          Bayern nach DFB-Pokalfinale : Gefrustet, traurig und wütend

          Die Bayern enttäuschen sich selbst und verkrümeln sich – ohne Sieger Eintracht Frankfurt die Ehre zu erweisen. Müller ist angesäuert. Trainer Heynckes nimmt die Niederlage zum Abschied wie ein Gentleman.

          Schuldenstreit : Europa macht Druck auf Italien

          Die künftige Regierung in Rom wendet sich weiter verbal von ihren europäischen Verpflichtungen ab. Mehrere Länder mahnen Italien. Ihre krasseste Forderung zumindest haben die Populisten wieder einkassiert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.

          Folgende Karrierechancen könnten Sie interessieren: