http://www.faz.net/-gum-90tra

Mann bedrohte Frau : Polizei beendet Geiselnahme bei Amsterdam unblutig

  • Aktualisiert am

Die Polizei hat eine Geiselnahme in einem Gebäude des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Hilversum bei Amsterdam beendet: Ein Mann hatte eine Frau am Morgen vor dem Haus bedroht und war dann mit ihr in das Gebäude gegangen.

          Die niederländische Polizei hat am Donnerstag die Geiselnahme einer Frau in einem Sendegebäude des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (NPO) unblutig beendet. Ein Einsatzkommando habe den Täter in dem Haus in Hilversum bei Amsterdam festgenommen, teilte die Polizei mit. Die vom Täter mit einem Messer bedrohte Rundfunkmitarbeiterin sei unverletzt, werde aber vorsichtshalber medizinisch betreut.

          Der Mann hatte die Frau den Angaben zufolge am Morgen gezwungen, mit ihm in das Gebäude zu gehen. Der Nachrichtensender NOS berichtete unter Berufung auf Zeugenangaben, der Geiselnehmer habe ihr ein Messer an die Kehle gehalten und an der Rezeption in gebrochenem Niederländisch verlangt, einen Vertreter des Senders CNN zu sprechen.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Telekom-Aktien verkaufen, um den Breitbandausbau zu finanzieren? Das fordern zumindest FDP und Grüne.

          Jamaika sucht Geldquellen : Verkauft der Bund die Telekom-Aktien?

          Um neue Ausgaben und Steuersenkungen zu finanzieren, suchen Politiker einer künftigen Jamaika-Koalition nach Geldquellen. Alleine mit Telekom- und Post-Anteilen ließen sich Milliarden generieren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.