http://www.faz.net/-gum-9e905

Zustand kritisch : Jugendlicher in Leipzig niedergestochen

  • Aktualisiert am

Die Polizei sichert den Tatort vor einem Döner-Imbiss im Leipziger Norden. Bild: dpa

Bei einem Streit in einem Imbiss wird ein 17 Jahre alter Jugendlicher mit einem Messer attackiert. Der Schwerverletzte befindet sich in kritischem Zustand.

          Bei einem heftigen Streit in der Leipziger Innenstadt ist ein 17 Jahre alter Junge niedergestochen und schwer verletzt worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers erlitt er am Montagnachmittag einen Stich ins Bein und verlor viel Blut. Er kam in ein Krankenhaus und sei in einem kritischen Zustand.

          Der Streit habe sich in einem Döner-Imbiss an der Ecke Kurt-Schumacher-Straße/Wilhelm-Liebknecht-Platz entzündet und sich dann auf die Straße verlagert, sagte der Sprecher. Dort sei aus einer Gruppe auf den aus Algerien stammenden Mann eingestochen worden. Die Polizei sei gegen 14.50 Uhr über den Vorfall informiert worden.

          Nähere Angaben zum flüchtigen Täter machte der Polizeisprecher nicht – nur, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls um einen Ausländer handle. Seine Nationalität sei noch unbekannt. Derzeit liefen noch kriminaltechnische Untersuchungen und Befragungen, um Hinweise auf den Tatablauf und den Täter zu bekommen. Ob es sich bei dem Algerier um einen Asylbewerber handelt, werde noch geprüft.

          Weitere Themen

          „Plötzlich wurde es real“

          Schauspielerin Debra Messing : „Plötzlich wurde es real“

          Debra Messing kämpft seit mehr als 20 Jahren gegen Rollenklischees in Hollywood. Die „Will&Grace“-Schauspielerin spricht über sexuelle Belästigung, ihren Kampf gegen Donald Trump und ihren neuen Film „Searching“.

          Topmeldungen

          Wohnungsgipfel im Kanzleramt : Wie wird Bauen günstiger?

          In den großen Städten leiden Mieter und Käufer gleichermaßen unter hohen Preisen. Die Regierung setzt auf Baukindergeld, Mietpreisbremse, sozialen Wohnungsbau - und trifft sich an diesem Freitag zum Wohngipfel. Fünf Vorschläge, wie es besser gehen könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.