http://www.faz.net/-gum-759am
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 22.12.2012, 12:07 Uhr

Köln Zweijährige vermutlich getötet

Nach dem Tod eines kleinen Mädchens in Köln sind die Mutter und ihr Freund vorläufig festgenommen worden. Das vermisste Mädchen war am Freitag tot aufgefunden worden. Nach Polizeiangaben spricht vieles für ein Gewaltverbrechen.

© dpa Die zweijährige Lea-Sophie aus Köln ist tot aufgefunden worden - ihre Mutter und deren Freund wurden festgenommen

Die kleine Lea-Sophie aus Köln ist vermutlich getötet worden. „Es deutet einiges darauf hin, dass sie einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist“, sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Samstag der Deutschen Presseagentur dpa in Köln. Die 20 Jahre alte Mutter und ihr 23 Jahre alter Lebensgefährte seien verdächtig, am Tod der Zweijährigen beteiligt zu sein. In welcher Weise müsse noch ermittelt werden.

Die beiden waren noch in der Nacht festgenommen worden. Am Samstag solle über einen Haftbefehl entschieden werden, sagte Bremer weiter. Die Leiche des Kindes soll noch am Samstag obduziert werden, um die Todesursache festzustellen. Die Mutter hatte die Kleine am Freitagnachmittag als vermisst gemeldet. Sie gab an, ihre Tochter zuletzt auf einem Spielplatz gesehen zu haben.

Die Leiche des Kindes wurde am späten Abend im Verlauf einer groß angelegten Suche nur wenige hundert Meter entfernt von dem Spielplatz gefunden. Eine Mordkommission ermittelt.

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mörder von Elias und Mohamed Makabre Details im Fall Silvio S.

Der Mann, der zwei kleine Jungen ermordet hat, schickte den Eltern des einen eine Beileidskarte. Nicht das einzige irritierende Detail, das am zweiten Prozesstag bekannt wurde. Mehr Von Julia Schaaf, Potsdam

21.06.2016, 16:40 Uhr | Gesellschaft
Im Wald ausgesetzt Vermisster Junge in Japan nach einer Woche wiedergefunden

Ein vermisster Junge ist in Japan nach fast einer Woche wiedergefunden worden. Die Eltern hatten ihren siebenjährigen Sohn zur Strafe in einem Waldstück zurückgelassen, weil er mit Steinen auf Autos geworfen hatte. Besonders pikant: in dem Wald leben auch wilde Bären. Die Eltern kehrten zwar fünf Minuten später zurück, der Junge war aber verschwunden. Mehr

03.06.2016, 12:10 Uhr | Gesellschaft
Tod von Elias und Mohamed Vom Spielplatz weggelockt

In Potsdam beginnt der Prozess gegen Silvio S. Er soll vergangenes Jahr die Jungen Elias und Mohamed getötet haben. Die grausamen Details erspart der bosnische Übersetzer Mohameds Mutter. Mehr Von Julia Schaaf, Potsdam

14.06.2016, 18:31 Uhr | Gesellschaft
Westaustralien Hai-Attacke mit tödlichen Folgen

Nach einem dramatischen Hai-Angriff auf einen Surfer in Westaustralien wurde vermutlich das verantwortliche Tier gefunden, gefangen und getötet. Mehr

02.06.2016, 14:35 Uhr | Gesellschaft
Getötete britische Abgeordnete Cox-Attentäter des Mordes angeklagt

Die britischen Ermittler gehen davon aus, dass der Verdächtige ein Einzeltäter war und haben ihn nun offiziell wegen Mordes angeklagt. Amerikas Präsident Barack Obama meldete sich bei den Hinterbliebenen von Cox. Mehr

18.06.2016, 07:56 Uhr | Politik

Maria Grazia Chiuri Die erste Frau an der Spitze von Dior

Die italienische Designerin Chiuri wird wohl neue Dior-Chefin, Jessica Schwarz fand einen Nackt-Drehtag schrecklich, und Uma Thurman hatte Glück im Unglück – der Smalltalk. Mehr 9

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden