Home
http://www.faz.net/-gum-759am
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Köln Zweijährige vermutlich getötet

Nach dem Tod eines kleinen Mädchens in Köln sind die Mutter und ihr Freund vorläufig festgenommen worden. Das vermisste Mädchen war am Freitag tot aufgefunden worden. Nach Polizeiangaben spricht vieles für ein Gewaltverbrechen.

© dpa Die zweijährige Lea-Sophie aus Köln ist tot aufgefunden worden - ihre Mutter und deren Freund wurden festgenommen

Die kleine Lea-Sophie aus Köln ist vermutlich getötet worden. „Es deutet einiges darauf hin, dass sie einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist“, sagte Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Samstag der Deutschen Presseagentur dpa in Köln. Die 20 Jahre alte Mutter und ihr 23 Jahre alter Lebensgefährte seien verdächtig, am Tod der Zweijährigen beteiligt zu sein. In welcher Weise müsse noch ermittelt werden.

Die beiden waren noch in der Nacht festgenommen worden. Am Samstag solle über einen Haftbefehl entschieden werden, sagte Bremer weiter. Die Leiche des Kindes soll noch am Samstag obduziert werden, um die Todesursache festzustellen. Die Mutter hatte die Kleine am Freitagnachmittag als vermisst gemeldet. Sie gab an, ihre Tochter zuletzt auf einem Spielplatz gesehen zu haben.

Die Leiche des Kindes wurde am späten Abend im Verlauf einer groß angelegten Suche nur wenige hundert Meter entfernt von dem Spielplatz gefunden. Eine Mordkommission ermittelt.

Quelle: FAZ.NET

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Getötete Frau aus dem Nordend Leichensuche im Hausmüll erfolglos

Vier Tage lang hat die Mordkommission in den Hausabfällen im Müllheizkraftwerk nach Jessica B. gesucht. Nun widmet sie sich anderen Orten. Mehr Von Katharina Iskandar und Mechthild Harting, Frankfurt

21.07.2015, 10:32 Uhr | Rhein-Main
Zoo-Ausbruch in Tiflis Löwe und Flusspferd spazieren durch die Straßen

Bei einer verheerenden Überschwemmung in Tiflis sind mindestens zwölf Menschen getötet worden, 24 weitere galten zunächst als vermisst. Zahlreiche Zootiere, darunter die Großkatzen und ein Flusspferd, flohen aus dem Tierpark der georgischen Hauptstadt, als der kleine Vere-Fluss über die Ufer trat. Mehr

15.06.2015, 14:41 Uhr | Gesellschaft
Terrorismus Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Bremen festgenommen

Am Flughafen Bremen hat die Polizei einen mutmaßlichen Unterstützer des Islamischen Staats festgenommen. Der junge Mann soll in Syrien für die Terrormiliz gekämpft haben. Mehr

22.07.2015, 16:53 Uhr | Politik
Transasia-Absturz Flugschreiber ausgewertet, Suche nach Vermissten dauert an

Die Suche nach vermissten Passagieren des in einen Fluss gestürzten Transasia-Verkehrsflugzeugs in Taipeh ist fortgesetzt worden. Nach ersten Erkenntnissen aus den Daten des Flugschreibers war ein Triebwerk ausgefallen - das zweite hatte der Pilot manuell abgeschaltet. Mehr

07.02.2015, 11:28 Uhr | Gesellschaft
Erfolglose Suche Das rätselhafte Verschwinden der Familie S.

Seit der vergangenen Woche wird die dreiköpfige Familie S. vermisst. Ausweise und Handys liegen offenbar in der Wohnung. Jetzt wurde die Suche im Umkreis des Wohnhauses ergebnislos eingestellt. Mehr Von Reinhard Bingener, Hannover

30.07.2015, 22:16 Uhr | Gesellschaft

Veröffentlicht: 22.12.2012, 12:07 Uhr

Trennung Gwen Stefani und Gavin Rossdale gehen getrennte Wege

Gwen Stefani und Gavin Rossdale lassen sich scheiden, Schauspielerin Charlize Theron vergrößert ihre Familie und Popsänger Sasha heiratet seine Freundin – der Smalltalk. Mehr 20



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden