Home
http://www.faz.net/-gum-75ezu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 30.12.2012, 14:30 Uhr

Frankfurt Zwei Tote bei Messerstecherei in Hotel

In einem Hotel in der Frankfurter Innenstadt sind zwei Männer bei einer Messerstecherei ums Leben gekommen. Laut Polizei handelt es sich bei den Opfern um serbische Staatsangehörige ohne Wohnsitz in Deutschland.

© dapd Polizisten sichern die Spuren der Messerstecherei in einem Hotel der Frankfurter Innenstadt.

Zwei Männer sind am Samstagabend bei einer Messerstecherei in einem Hotel in der Frankfurter Innenstadt tödlich verletzt worden. Wie die Polizei gestern weiter berichtete, starb der eine, ein 37 Jahre alter Serbe, im vierten Obergeschoss der Herberge am Allerheiligentor an zahlreichen Stichverletzungen. Er hatte sich noch aus einem Zimmer in das Treppenhaus schleppen können, wo er von den herbeigerufenen Beamten gefunden wurde. Alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Das andere Opfer, ein 20 Jahre alter Mann ebenfalls serbischer Nationalität und ohne Wohnsitz in Deutschland, konnte von Rettungskräften in ein Krankhaus transportiert werden, verstarb dort aber kurze Zeit später. Beide Tote sollten noch am Sonntag obduziert werden.

Drei flüchtige Täter?

Die Frankfurter Mordkommission hat umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Die ganze Nacht über sicherten Beamte Spuren am Tatort. Ursprünglich war davon die Rede, dass drei Männer aus dem Hotel geflüchtet seien. Mittlerweile ist sich die Polizei aber nicht mehr sicher, ob dies auch zutrifft. Aus ermittlungstaktischen Gründen machte die Mordkommission gestern keine weiteren Angaben zu den Umständen der Bluttat.

Quelle: DPA/DAPD

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurt Festnahme und Verletzte bei Protest gegen AfD

In Frankfurt wollte Alexander Gauland von der AfD zu bundespolitischen Themen sprechen. Gegen die Wahlkampfveranstaltung haben 100 Demonstranten protestiert. Es kam zu Rangeleien und einer Festnahme. Mehr

03.02.2016, 20:33 Uhr | Rhein-Main
Ein Toter Schießerei in New Yorker Sozialwohnsiedlung

Zwei Polizisten wurden verletzt, ein Verdächtiger starb bei dem Schusswechsel. Mehr

05.02.2016, 12:11 Uhr | Gesellschaft
Angriff in Irland Bewaffnete stürmen Hotel in Dublin

Bei einem bewaffneten Angriff in Dublin soll ein Mann getötet worden sein, wie die BBC meldet. Außerdem habe es zwei Verletzte gegeben. Die Hintergründe sind noch unklar. Mehr

05.02.2016, 17:00 Uhr | Politik
Viele Tote Islamisten-Angriff auf Hotel in Burkina Faso

Die Angreifer nahmen Geiseln und verschanzten sich in dem Hotel. Während eine Geiselnahme im bei Ausländern beliebten Hotel Splendid beendet werden konnte, haben die Islamisten offenbar ein neues Ziel ausgemacht. Mehr

17.01.2016, 18:41 Uhr | Politik
Frankfurt Bewaffnete in Tarnanzug lösen Großeinsatz aus

Durch die Gärten im Stadtteil Oberrad zogen Männer in Tarnanzug und mit vermeintlichen Sturmgewehren. Als die Anwohner sie sahen, riefen sie die Polizei. Mehr

04.02.2016, 17:39 Uhr | Rhein-Main

George Clooney „Was tun eigentlich Sie für Flüchtlinge?“

George Clooney ärgert sich über Journalisten-Frage, Schauspieler Johnny Depp macht sich über „The Donald“ lustig, und Carlos Santana freut sich für seine Freunde von Maná – der Smalltalk. Mehr 31



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden