http://www.faz.net/-gum-94ha6

Flughafen von Bastia : Ein Toter bei Schüssen auf Korsika

  • Aktualisiert am

In der Nähe des Flughafen von Bastia hat ein Schusswechsel stattgefunden. Ein Mann wurde getötet, der Täter befindet sich anscheinend auf der Flucht.

          In der Nähe des Flughafens von Bastia auf Korsika ist ein Mann erschossen worden. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Dienstag unter Berufung auf den Rettungsdienst berichtete, wurden zwei weitere Männer verletzt, einer von ihnen, ein 40 Jahre alter Mann, schwer. Wie „Paris Matc berichtet, wurde ein 35 Jahre alter Mann mit einer Kugel am Gesäß nur leicht verletzt.

          Die nationale Polizei bestätigte auf Anfrage Schüsse vor dem Flughafen, konnte aber keine näheren Angaben machen. Die Hintergründe blieben zunächst offen. Der Sender BFMTV meldete, das Todesopfer sei in den Kopf geschossen worden. Demnach soll sich der Täter in einem Auto auf der Flucht befinden. Der Flughafen sei nicht evakuiert worden.

          Weitere Themen

          Ein Fortschritt ist zu sehen!

          Stuttgart 21 : Ein Fortschritt ist zu sehen!

          Das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 befindet sich seit acht Jahren im Bau, ein Bahnhof lässt sich bisher nur erahnen. Nun wurde die erste Kelchstütze fertiggestellt – von insgesamt 28.

          Topmeldungen

          Nach 34 Jahren : ARD-Serie „Lindenstraße“ wird eingestellt

          Die ARD-Fernsehserie „Lindenstraße“ wird nach 34 Jahren beendet. Die letzte Folge soll im März 2020 laufen. Hans W. Geißendörfer, der Erfinder der Serie, kritisiert die Entscheidung scharf: Hier gehe es um Haltung.

          Zukunftstechnik 5G : So sollen die Deutschen superschnelles Internet erhalten

          Autonom fahrende Autos, das Internet der Dinge, sich selbst steuernde Fabriken – der neue Mobilfunkstandard 5G gilt als Basistechnik für die digitale Welt von morgen. Nun gibt es den „finalen Entwurf“ für die Versteigerung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.