http://www.faz.net/-gum-8x9h6

Fünf Punkte in Flensburg : Dreimal in vier Stunden in dieselbe Radarfalle

  • Aktualisiert am

Ein ganz persönlicher Blitzmarathon Bild: dpa

Mit 126, 122 und 106 Kilometern pro Stunde ist ein Mann in Westfalen in einer 70er-Zone geblitzt worden. Die Polizei hat eine Vermutung, wie es dazu kommen konnte.

          Gleich drei Mal innerhalb von vier Stunden ist ein Mann in Westfalen von derselben Radarfalle geblitzt worden. Sein Wagen sei mit 126, 122 und 106 Kilometern in der Stunde unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Auf der Kreisstraße 3 zwischen Alverskirchen und Wolbeck gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometern. Der Raser muss für seine Vergehen vom vergangenen Freitag 600 Euro zahlen, außerdem bekommt er fünf Punkte in Flensburg und muss zwei Monate den Führerschein abgeben.

          Laut einer Sprecherin der Polizei bemerkte der Fahrer vielleicht gar nicht, dass er so oft erwischt wurde: Er sei nur einmal frontal geblitzt, danach zweimal in die andere Richtung gefahren und eher seitlich fotografiert worden. Die Polizisten, die an der mobilen Radarfalle warteten, wollen einen zwischen 20 und 25 Jahre alten Mann gesehen haben, die genaue Identität muss noch ermittelt werden. Das Auto hatte ein Münchner Nummernschild.

          Quelle: sede./dpa

          Weitere Themen

          Polizei findet Waffen Video-Seite öffnen

          Razzia gegen Hells Angels : Polizei findet Waffen

          Neun Motorräder, 15 Kutten, 13 Messer, ein Gewehr, ein Revolver, eine Armbrust und mehr als 60.000 Euro Bargeld sind bei der Großrazzia in Nordrhein-Westfalen beschlagnahmt worden. Festnahme gab es keine.

          Polizeieinsatz gegen Hells Angels Video-Seite öffnen

          Nordrhein-Westfalen : Polizeieinsatz gegen Hells Angels

          Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Mittwochmorgen in 16 Städten in Nordrhein-Westfalen Wohnungen und Geschäfte im Rockermilieu durchsucht. Mehr als 700 Polizisten waren im Einsatz. Zuvor hatte das nordrhein-westfälische Innenministerium eine Hells-Angels-Ortsgruppe in Erkrath und deren Unterstützerorganisation verboten.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.