Home
http://www.faz.net/-gus-74ayk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Darmstadt Frau getötet: Mutmaßlicher Täter flüchtig

Mit einem Hubschrauber nebst Wärmebildkamera hat die Polizei nach einem Tötungsdelikt in Darmstadt den mutmaßlichen Täter gesucht. Zuvor war in einer Wohnung in Bessungen eine Frau tot aufgefunden worden.

Eine 47 Jahre alte Frau ist in ihrer Wohnung in Darmstadt umgebracht worden. Die Leiche sei am späten Sonntagabend entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Die Frau habe schwere Kopfverletzungen erlitten. Die Hintergründe seien noch völlig unklar.

Mehr zum Thema

Zeugen hatten am Sonntagabend erheblichen Lärm gehört und einen Mann aus dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Bessungen flüchten sehen. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nebst Wärmebildkamera nach dem Unbekannten, konnte ihn aber zunächst nicht finden.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Auch Leichenfund in Darmstadt Mutter tot in Wohnung: Sohn soll in U-Haft

Ein junger Mann berichtet der Polizei am Telefon, er habe seine Mutter umgebracht. Ermittler finden eine Leiche in der Offenbacher Wohnung. Auch in Darmstadt wurde eine Frau tot entdeckt. Mehr

28.01.2015, 15:51 Uhr | Rhein-Main
Berlin Maskierte überfallen Kaufhaus KaDeWe

Am Samstagmorgen haben mehrere Täter das Kaufhaus KaDeWe in Berlin überfallen. Die Männer waren maskiert und bewaffnet. Anschließend flüchteten sie in einem dunklen Wagen. Mehr

20.12.2014, 14:26 Uhr | Gesellschaft
Darmstadt Junge Frau vermutlich von Eltern getötet

In einem Waldstück bei Darmstadt wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Ihre Eltern und weitere Verwandte werden unter Mordverdacht festgenommen – Hintergrund soll der Heiratswunsch der Frau gewesen sein. Mehr

29.01.2015, 11:07 Uhr | Gesellschaft
Phillippinen Menschen flüchten vor dem Taifun Hagupit

Durch den Taifun Hagupit sind auf den Philippinen tausende Häuser zerstört worden. Millionen Menschen suchten Schutz in Notunterkünften; mindestens zwei kamen ums Leben. Mehr

08.12.2014, 10:28 Uhr | Gesellschaft
Erstochener Asylbewerber Totenmahl mit einem Tatverdächtigen

Nachdem ein Asylbewerber erstochen in Dresden aufgefunden wurde, saß sein Mitbewohner Hassan S. mit dessen Onkel an einem Tisch und trauerte. In Interviews, auch gegenüber der F.A.Z., zeigte sich S. besonders betroffen. Nun steht er unter Mordverdacht. Mehr Von Yasemin Ergin und Stefan Locke, Dresden

23.01.2015, 16:54 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 12.11.2012, 10:29 Uhr

Kim Kardashian und Kanye West Familienplanung vor Talkshow-Publikum

Die kleine North West könnte ein Geschwisterchen namens South West bekommen, den Körper von Judi Dench ziert vielleicht bald ein besonderes Symbol, und Benedict Cumberbatch entschuldigt sich, weil er „Farbige“ gesagt hat – der Smalltalk. Mehr 11

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden