Home
http://www.faz.net/-gus-74ayk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Darmstadt Frau getötet: Mutmaßlicher Täter flüchtig

Mit einem Hubschrauber nebst Wärmebildkamera hat die Polizei nach einem Tötungsdelikt in Darmstadt den mutmaßlichen Täter gesucht. Zuvor war in einer Wohnung in Bessungen eine Frau tot aufgefunden worden.

Eine 47 Jahre alte Frau ist in ihrer Wohnung in Darmstadt umgebracht worden. Die Leiche sei am späten Sonntagabend entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Die Frau habe schwere Kopfverletzungen erlitten. Die Hintergründe seien noch völlig unklar.

Mehr zum Thema

Zeugen hatten am Sonntagabend erheblichen Lärm gehört und einen Mann aus dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Bessungen flüchten sehen. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nebst Wärmebildkamera nach dem Unbekannten, konnte ihn aber zunächst nicht finden.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Überfall auf Cartier in Paris Mit Kalaschnikow bewaffnete Räuber geben nach wilder Flucht auf

Erst erzwangen sich zwei Männer mit Waffen Zugang zum Schmuckgeschäft Cartier, dann hörten sie Polizeisirenen und versuchten die Flucht. Beide Räuber kamen aber nicht weit. Mehr

26.11.2014, 10:19 Uhr | Gesellschaft
Offenbach Junge Frau am Kopf lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Kopfverletzungen hat eine junge Frau vor einem Schnellrestaurant in Offenbach erlitten. Kurz nach dem Zwischenfall nahmen Ermittler den Angaben zufolge einen jungen Mann fest. Mehr

17.11.2014, 14:02 Uhr | Rhein-Main
Haale Mutter und Tochter im Pferdestall erschossen

Nach dem Fund zweier Leichen auf einem Gnadenhof für Pferde im schleswig-holsteinischen Haale ermittelt die Mordkommission. Die Frauen sind offenbar erschossen worden. Mehr

20.11.2014, 12:46 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 12.11.2012, 10:29 Uhr

Kommentar zu Ferguson Pharrell Williams will nicht nur über Rassismus reden

Sänger Pharrell Williams hat eine eigene Meinung zu den Geschehnissen in Ferguson, Bette Midler entschuldigt sich bei Ariana Grande für eine verbale Entgleisung und Christian Bale trauert der Rolle als Batman hinterher – der Smalltalk. Mehr 5

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden