http://www.faz.net/-gum-8x9lj

Diebstahl in Kalifornien : Bis zu 60 Jugendliche überfallen einen Zug

  • -Aktualisiert am

Jugendliche haben bei einem Überfall auf einen Regionalzug in Kalifornien zwei Fahrgäste verletzt. Nach dem Diebstahl flohen sie in umliegende Wohngebiete.

          Bei einem Überfall auf einen Regionalzug in Kalifornien haben bis zu 60 Jugendliche zwei Fahrgäste verletzt sowie Handtaschen und Smartphones erbeutet. Die Verkehrsgesellschaft Bay Area Rapid Transit teilte mit, die Jugendlichen hätten den Zug in der Nacht zum Sonntag gestürmt, als er an einer Station in Oakland hielt.

          Nach dem Blitzüberfall flüchteten sie in umliegende Wohngebiete. Oakland bei San Francisco gehört zu den gefährlichsten amerikanischen Großstädten und beschäftigt weniger Polizisten als vergleichbare Orte.

          Nun werden die Aufnahmen der Bahnsteig- und Zugkameras ausgewertet. Man habe es schon früher mit Gruppen von Jugendlichen zu tun gehabt, die in Züge sprangen und Reisende bestahlen, sagte eine Sprecherin. Aber ein Raubüberfall mit 40 bis 60 Tätern sei „eher selten“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Amokläufe : Trump regt Bewaffnung von Lehrern an

          Der Präsident sieht in der Bewaffnung von Schulpersonal ein geeignetes Mittel gegen Amokläufe. Auf Angreifer müsse zurückgeschossen werden können, sagte er zu Überlebenden des jüngsten Massakers.
          Der Prototyp Hyperloop One

          Mit dem Hyperloop : Von Washington nach New York – in 29 Minuten?

          Tesla-Chef Elon Musk lässt jetzt buddeln: Für ein futuristisches Verkehrskonzept darf der Visionär jetzt testweise in Amerikas Hauptstadt bohren. Es geht um nicht weniger als eine Revolution.

          Syrischer Krieg : Spielball der Großmächte

          Syrien versinkt seit Jahren in Krieg und Gewalt – und ein Ende ist nicht in Sicht. Das liegt auch an den vielen verschiedenen Beteiligten und Interessen. Ein Überblick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.