http://www.faz.net/-gum-74f3e
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 17.11.2012, 13:52 Uhr

Baden-Württemberg Entführte 15 Jahre alte Französin gerettet

Das quälende Warten hat ein Ende: Die 15 Jahre alte Chloé aus Südfrankreich war sieben Tage lang spurlos verschwunden. Nun wurde sie gerettet - in Südbaden.

© AFP Mit diesem Foto wurde nach der entführten Chloé gefahndet

Eine Woche nach ihrer Entführung ist die 15 Jahre alte Französin Chloé unverletzt in der Nähe von Offenburg in Südbaden gefunden worden. Eher durch Zufall hatte die Polizei das Mädchen befreien können. Zwei Beamte verfolgten den Franzosen, nach dem dieser ein Auto aufgebrochen und ein Laptop entwendet hatte. Nach einer rasanten Verfolgungsjagd baute der Entführer einen Unfall mit einem Schwerverletzten. Der Tatverdächtige stieg danach aus dem Auto und flüchtete zu Fuß. Wenig später konnten die Beamten ihn mit der Hilfe von Passanten festnehmen.

Erst bei der Rückkehr zur Unfallstelle entdeckten die Polizisten das im Kofferraum eingesperrte Mädchen. Es war wohlauf. Chloé kam zur Untersuchung zum Rechtsmediziner.

Täter mehrfach vorbestraft

Der mutmaßliche Entführer stamme wie Chloé ebenfalls aus Südfrankreich und sei mehrfach vorbestraft, unter anderem wegen sexueller Gewalt, meldete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft im südfranzösischen Nîmes. Den deutschen Ermittlungen zufolge war das Mädchen am 9. November in seinem Heimatdorf Barjac bei Nîmes entführt worden. Die Umstände der Tat waren noch unklar.

Die Jugendliche ist französischen Medienangaben zufolge durch ein Foto identifiziert worden, das die französische Polizei ihren deutschen Kollegen übermittelt hatte. Die französische Staatsanwaltschaft will gegen den 32-Jährigen einen europäischen Haftbefehl beantragen. Auch die Staatsanwaltschaft Offenburg prüfe derzeit die Haftfrage gegen den französischen Staatsangehörigen, wie es dort hieß.

Chloé hatte vor einer Woche nachmittags auf ihrem Motorroller das Haus einer Freundin in einem Nachbardorf verlassen, etwa zehn Kilometer von ihrem Wohnhaus entfernt. Am Abend hatte man ihren Motorroller gefunden. Die gute Nachricht, dass sie gefunden wurde, löste in ihrem Heimatort Barjac mit seinen 1400 Einwohnern ein wahres Freudenfest aus.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flucht vor Boko Haram Entführtes Mädchen wieder bei seiner Familie

Mehr als 200 Mädchen haben die Terroristen von Boko Haram in Nigeria aus einer Schule entführt. In einem Wald fand man nun eines der Mädchen – ihr ist wohl die Flucht geglückt. Mehr

18.05.2016, 20:26 Uhr | Politik
Alle Passagiere gerettet Brennender Katamaran sinkt vor Australien

Dutzende Menschen mussten vor der australischen Küste von einem Katamaran gerettet werden, nachdem das Ausflugsboot Feuer gefangen hatte. Alle 42 Passagiere konnten auf Rettungsinseln flüchten. Der Brand soll im Maschinenraum des 25-Meter-Katamarans ausgebrochen sein. Das Boot sank. Mehr

13.05.2016, 08:55 Uhr | Gesellschaft
Nigeria Entführtes Schulmädchen befreit

Mehr als 200 Schulmädchen hat die Terrormiliz Boko Haram vor zwei Jahren entführt. Nun konnte eine der jungen Frauen in Nigeria befreit werden. Besteht damit Hoffnung auch für die anderen? Mehr Von Thomas Scheen, Nairobi

19.05.2016, 17:08 Uhr | Politik
Frankreich Brutaler Angriff auf Polizisten in Paris

Am Mittwoch kam es in Paris bei einer Demonstration gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform zu Ausschreitungen mit der Polizei. Gewalttätige Demonstranten haben dabei einen Polizeiwagen angegriffen und in Brand gesetzt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen. Mehr

19.05.2016, 14:16 Uhr | Gesellschaft
Grausiger Fund Angler finden Hand in einem Wels

Beim Ausnehmen eines Welses finden Angler in Sachsen-Anhalt eine Hand. Sie ist skelettiert. Die Herkunft ist ungeklärt – nach ihr forschen nun Rechtsmediziner. Mehr

23.05.2016, 14:20 Uhr | Gesellschaft

Der Umwelt zuliebe Wayne Carpendale fährt auch bei Regen mit dem Fahrrad

Wayne Carpendale ist ein begeisterter Radfahrer, Herbert Grönemeyer glaubt, man entscheidet selbst, wie alt man wird, und Paul McCartney bekennt, wer ihn vor vielen Jahren rettete – der Smalltalk. Mehr 0

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden