http://www.faz.net/-gum-ypal
© Privat
          17.03.2011

          Kerstin Haring in Tokio „Shou ga nai: Das ist nun mal so!“

          Kerstin Haring kam mit einem Stipendium nach Tokio. Schweren Herzens hat die junge Informatikerin sich nun entschieden, in den Süden des Landes zu reisen. Ihre Zukunft sieht sie trotz allem in Japan: „Denn so wie in ausländischen Medien die Lage dargestellt wird, ist es hier einfach nicht.“ 0