http://www.faz.net/-guy

Altphilologie : Alte Meister

Seine Begeisterung steckt an: Ein Frankfurter Altphilologe über die Freuden seines Fachs, das einen unerwarteten Aufschwung erfährt.

Salonorchester : Swingend in die Zwanziger

Besondere Zeitreise: die Musiker des Salonorchesters Traben-Trarbach und ihre Entdeckungen. Sie bringen ungewöhnliche Seiten zum Klingen.

Zero-Waste-Restaurant : Restaurant gegen Lebensmittelverschwendung

Das Restaurant Silo in Brighton setzt auf saisonale- und Bio-Produkte, ohne Müll zu produzieren. Inhaber Douglas McMaster arbeitet mit lokale Produzenten zusammen, die Lebensmittel ohne Verpackung liefern. Produkte die verpackt werden müssen, wie Mehl stellt das Silo-Team selbst her.

Seite 5/19

  • Doping : Beim Pinkeln zuschauen

    „Ich will fairen Sport.“ Ein Schweizer Doping-Kontrolleur über seine Mission zwischen Urin, Blut und Hausbesuchen. Wird jemand erwischt, freut ihn das:
  • Einrad : Meisterin im Stillstand

    Studentin Pia Koletnik ist eine ausgezeichnete Einradfahrerin. Die 24-jährige über die fordernde Disziplin dieses Sports.
  • Rhönrad : Gutes Rad ist teuer

    Rhönradfahren ist alles andere als Mädchenkram, sondern eine anspruchsvolle Mischung aus Turnen, Akrobatik und Gymnastik. Und außerdem gut anzuschauen.
  • Auswandern : Angst vor den fliegenden Teufeln

    Häuser, Tiere, eigenes Ackerland: Ein Mann aus Venezuela hat einst armen Menschen im Breisgau das Paradies versprochen. Daran erinnert ein Verein.
  • Schweizer Fahrende : Nicht an einem Ort zu Hause

    Jenische und Sinti bilden die größte Gruppe der schweizerischen Fahrenden. Problemlos ist das nicht. Denn bei einer Minderheit wird viel verallgemeinert.
  • Trump-Film : Die Kings of Kallstadt

    Eine Pfälzer Filmemacherin wollte ein Denkmal über das Dorfleben kreieren und hat eine Dokumentation über ihre Heimat gedreht. Auch Familie Trump kommt vor.
  • Dorfschule : Die Dorfschule hat nur acht Kinder

    Idylle am Schweizer Julierpass: Drei Jahrgänge in der Klasse, zwei Sprachen, gute Stimmung in der Schule von Bivio. Wer aufs Gymnasium will, muss aufs Internat
  • Hausmeister : Schulfrei gilt für ihn nicht

    Ein langer Schultag und mittags noch ins Studio: Erik Thomas ist gelernter Schreiner und arbeitet als Hausmeister in Bad Kreuznach.
  • Notarzt : Eine sehr direkte Art der Medizin

    Minuten äußerster Konzentration: Ein Mainzer Notarzt bedauert, dass sich so wenige Menschen trauen, Erste Hilfe zu leisten. Falsch machen könne man fast nichts.
  • Notfallseelsorge : In aller Seelenruhe

    Andreas Burg bemüht sich, Dampf aus dem System zu nehmen: Der junge Pfarrer wird als Notfallseelsorger zu kleinen und großen Katastrophen gerufen.
  • Ostereimuseum : Luther-Eier auf der Alb

    Das Ostereimuseum in Erpfingen auf der Schwäbischen Alb stellt Tausende Eier aus. Die Ostergeschichte und die Spice Girls sind auf fragilen Schalen zu sehen.
  • Glockengießen : Glockenguss in der Garage

    Ein geschultes Ohr hört sogar den Gießer der Glocke heraus: Benediktinermönch Michael über das Glockengießen in der Eifel.
  • Teezeremonie : Abschalten und Tee trinken

    Schaum in der Schale geht gar nicht: In einem Zürcher Museum hält die japanische Teemeisterin Soyu Mukai eine strenge Zeremonie ab. Die Gäste sind fasziniert.
  • Everglades : Zehn Zentimeter über dem Alligator

    Fette Beute für Vögel mit Schlangenhälsen, Brände im Buschland und neugierige Kanufahrer: mit einer deutschen Biologin durch die Mangrovenwälder der Everglades
  • Falkner : Der Falkenflüsterer

    Wolfgang Weller kann sich ein Leben ohne seine 41 Greifvögel nicht vorstellen.Um sie zu versorgen, arbeitet der Betriebsratsvorsitzende täglich fünf Stunden.
  • Kroatische Kultur : Ein Kessel Buntes

    Kroatische Kultur in der Scheune: Die Künstler treten kostenlos auf, die Gäste bringen Essen mit. Ein Paar und sein ungewöhnlicher Kulturtreff in Kroatien.
  • Kulturzentrum : Zur Goa-Party in die Fabrik

    Die Kulti ist Kult im Zürcher Oberland. Besuch in einem ungewöhnlichen Kulturprojekt in Wetzikon. Dort organisieren sich zur Freude der Konzertbesucher Freaks