Home
http://www.faz.net/-gum-77db4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Japan Mehrere Tote bei Schneesturm

Starker Schneefall hat in Japan mindestens acht Menschenleben gefordert. Ein Mann starb, als er seine kleine Tochter vor dem Unwetter retten wollte.

© AP/dpa Unwetter: Die auf der japanischen Insel Hokkaido gelegene Stadt Nakashibetsu versinkt im Schnee.

Bei starken Schneefällen im Norden Japans sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Wie örtliche Medien am Sonntag meldeten, erstickten auf der nördlichen Hauptinsel Hokkaido eine Frau und ihre drei Kinder in ihrem Auto, als Schneemassen das Fahrzeug in der Stadt Nakashibetsu begruben. Die Vier seien in der Nacht zum Sonntag ins Krankenhaus gebracht worden, in dem jedoch nur noch ihr Tod festgestellt worden sei, teilte eine Nachrichtenagentur mit.

Im gleichen Ort erfror eine 23 Jahre alte Frau auf offenem Feld, nachdem sie sich aus ihrem eingeschneiten Auto befreit hatte. In Yubetsu starb ein 53 Jahre alter Fischer, als er seine Tochter mit dem eigenen Körper vor einem Schneesturm in Schutz nahm. Das neun Jahre alte Mädchen überlebte. Auch in den Orten Abashiri und Furano erfroren zwei Männer, wie gemeldet wurde.

Quelle: DPA

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Autopsie von Flüchtlingen Polizei: Opfer sind wahrscheinlich erstickt

Die 71 tot in einem Lastwagen gefundenen Flüchtlinge sind wahrscheinlich erstickt. Das hätten die Autopsien der ersten Leichen ergeben, teilte die Polizei mit. In Ungarn wurde derweil ein fünfter Verdächtiger festgenommen. Mehr

30.08.2015, 16:53 Uhr | Politik
Terror in Tunesien Angreifer töten 17 Touristen

Bei einem Angriff in Tunis sind mindestens 17 Touristen getötet worden. Bei Auseinandersetzungen mit den Tätern starben auch zwei Angreifer und ein Polizist. Mehr

18.03.2015, 17:10 Uhr | Politik
Manchester Norwegische Konzertpianistin ermordet

Sie füllte Konzertsäle in aller Welt: Jetzt wurde die bekannte norwegische Konzertpianistin Natalia Strelchenko in ihrem Haus in Manchester ermordet aufgefunden. Mehr

01.09.2015, 10:31 Uhr | Gesellschaft
New York Schneefall zum kalendarischen Frühlingsanfang

Die Bürger der Stadt ergeben sich in ihr Schicksal, dass der lange Winter im Nordosten des Landes einfach nicht aufhören will. Mehr

21.03.2015, 16:55 Uhr | Gesellschaft
Flüchtlingsdrama Das schnelle Geld auf der Balkanroute

71 Menschen starben eingepfercht im Laderaum des in Österreich entdeckten Lastwagens. Warum begeben sich Flüchtlinge in die Hände solcher Henker? Auf den Spuren der Schlepper und Schleuser. Mehr Von Günter Bannas, Eckart Lohse, Stephan Löwenstein, Claus-Peter Müller, Julian Staib

29.08.2015, 09:09 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 03.03.2013, 09:37 Uhr

Britney Spears „Männer können mir gestohlen bleiben“

Britney Spears hat mit der Männerwelt abgeschlossen, Amerikas Number One will „into the wild“ und Gary Barlow bereitet seinem größten Fan die Überraschung seines Lebens – der Smalltalk. Mehr 21



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden