Home
http://www.faz.net/-gum-6w5w1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Video 2011 in bewegten Bildern

2011 war ein bewegtes Jahr: Vom arabischen Frühling über die Atom-Katastrophe in Japan zur Eurokrise - von der Hochzeit Prinz Williams zum Papstbesuch in Deutschland. Bin Ladin wurde getötet und ein schielendes Opossum geliebt - Ein Jahresrückblick in bewegten Bildern.

© AFP, Reuters Vergrößern
© dpa, reuters Vergrößern Luftschläge gegen Libyen: Gaddafi kündigt „langen Krieg“ an
© reuters Vergrößern Video: Gigantisches Erdbeben in Japan
© reuters Vergrößern Atomkatastrophe in Fukushima: Regierung gesteht „teilweise Kernschmelze“ ein
© reuters Vergrößern Tunesien: Präsident Ben Ali zurückgetreten
© afp Vergrößern Video: Mubarak tritt nach wochenlangen Protesten ab
© reuters Vergrößern Chronologie zur Plagiatsaffäre: Kopieren, einfügen, aussitzen
© reuters Vergrößern Streik in Griechenland: Brandsätze und Tränengas
© reuters Vergrößern Zur Lage in Tunesien: Unsicher, aber frei
© reuters Vergrößern Video: Schielendes Opossum avanciert zum Medienstar
© reuters Vergrößern Baden-Württemberg: Grün-rot wählt Kretschmann zum Ministerpräsidenten
© reuters Vergrößern FDP: Westerwelle gibt nach und Vorsitz auf
© afp Vergrößern Video: Kämpfe und Trauer in libyscher Stadt Misrata
© reuters Vergrößern Obama: Welt ist jetzt sicherer
© reuters Vergrößern Video: Al-Kaida schwört Rache für Tod Bin Ladens
© reuters Vergrößern Video: Proteste nach Tod Bin Ladens
© reuters Vergrößern Kabinett beschließt Atomausstieg bis 2022
© reuters Vergrößern Prinzenhochzeit: William und Kate sind nun verheiratet
© reuters Vergrößern Ehec-Erreger auf Sprossen nachgewiesen
© reuters Vergrößern Video: Cartoonist, Schauspieler und Regisseur Loriot ist tot
© reuters Vergrößern Benedikt XVI.: „Kirche soll auf Macht und Privilegien verzichten“
© reuters Vergrößern Japan ist Frauenfußball-Weltmeister: Das Finale von Frankfurt im Spielfilm
© reuters Vergrößern Video: Erster Toter bei Krawallen in London
© reuters Vergrößern Video: 91 Tote bei Doppelanschlag in Norwegen
© reuters Vergrößern Video: Norwegen - Eine Woche danach
© reuters Vergrößern Video: Wulff zeigt Reue und will im Amt bleiben
© , Deutsche Welle Vergrößern Video: Unterschätzte Gefahr - Terror von rechts
© reuters Vergrößern Merkl und Sarkozy: Vertragsänderung zwecks Euro-Rettung
© reuters, Reuters Vergrößern EU-Gipfel: Euro-Länder handeln Schuldenschnitt für Griechenland aus
© reuters Vergrößern Video: Gaddafi nach Angaben des Übergangsrats tot
© reuters, Reuters Vergrößern Video: Chaos Computer Club entschlüsselt mutmaßlichen „Staatstrojaner“
© reuters Vergrößern Video: Ciao, ciao Silvio - Tausende feiern in Rom Berlusconis Rücktritt
© reuters Vergrößern Griechenland: Papandreou macht Platz
© afp Vergrößern Harte Zeiten für Griechen durch Sparhaushalt
© reuters Vergrößern „Gastarbeiter“: 50 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei

 

Quelle: Reuters, F.A.Z., DPA,

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Geheime Dokumente Bin Ladins Deutschlandstrategie

Aus den Abschriften der Dokumente aus dem Versteck von Bin Ladin geht hervor, dass sein Terrornetz Al Qaida eine genaue Strategie für Deutschland hatte. Es gab konkrete Anweisungen, wie die deutschen Truppen aus Afghanistan vertrieben werden sollten. Mehr Von Julian Trauthig

20.05.2015, 17:43 Uhr | Politik
Royale Japanreise Prinz William als Samuraikrieger

Auf seiner Japanreise ist Prinz William in ein traditionelles Kriegerkostüm geschlüpft. Auch der Besuch eines Kinderspielplatzes in der Nähe von Fukushima stand für den britischen Royal auf dem Programm. Mehr

01.03.2015, 12:17 Uhr | Gesellschaft
Geheimdienste BND soll Hinweis auf Bin Ladins Versteck geliefert haben

Die Debatte über die Kooperation des Bundesnachrichtendienstes mit amerikanischen Geheimdiensten bekommt eine neue Facette: Angeblich lieferten die Deutschen einen entscheidenden Hinweis bei der Suche nach Usama Bin Ladin. Mehr

17.05.2015, 05:06 Uhr | Politik
Massaker Video zeigt Attentäter in Paris

Maskierte Attentäter haben am Mittwoch in Paris die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo gestürmt und ein Massaker verübt. Zwölf Menschen wurden nach Angaben der Polizei getötet, darunter zwei Polizisten. Mehr

07.01.2015, 17:53 Uhr | Politik
Eurokrise Kein Durchbruch in Riga

Deutschland, Frankreich und Griechenland haben im Schuldenstreit keinen Konsens gefunden. Es bestünden weiter die bekannten Differenzen, hieß es nach einem nächtlichen Treffen von Kanzlerin Merkel, Präsident Hollande und Ministerpräsident Tsipras in Riga. Den Griechen läuft die Zeit davon. Mehr

22.05.2015, 03:59 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2012, 17:31 Uhr