Home
http://www.faz.net/-gum-14qw7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

2000-2009 Eine Dekade der Gewalt

Es war eine unruhige Dekade, voll von Gewalt, Krisen und Naturkatastrophen. FAZ.NET hat Erinnerungsszenen eingefangen, die manche, wenn auch nicht alle Ereignisse wieder aufleben lassen.

© Vergrößern

jahrzehnt

Mehr zum Thema

dekade 2000 concorde absturz © AP Vergrößern 25. Juli 2000: Das bis dahin als sicher geltende Überschallflugzeug Concorde stürzt kurz nach dem Start am Flughafen Paris Charles-de-Gaulle ab. 113 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Concorde wird bald darauf außer Dienst gestellt.

Quelle:

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Geschichte des Westens Ende der weltumspannenden Hegemonie

Heinrich August Winklers Fazit ist ambivalent: Die Wühlarbeit des normativen Projekts des Westens, der Ideen der unveräußerlichen Menschenrechte, der Herrschaft des Rechts, der Gewaltenteilung, der Volkssouveränität und der repräsentativen Demokratie ist noch lange nicht zu Ende. Mehr Von Daniela Münkel

23.03.2015, 10:56 Uhr | Politik
Exklusive Party hinter Masken Der Dogenball in Venedig

Rund 1,5 Millionen Besucher zieht es alljährlich zum Karneval nach Venedig. Eine der exklusiveren Veranstaltungen ist der Dogenball im Palazzo Pisani Moretta. In historischer Kleidung und hinter Masken lassen die Besucher den Pomp vergangener Tage wieder aufleben. Mehr

17.02.2015, 16:25 Uhr | Gesellschaft
Geldpolitik unter der Lupe Wen die EZB reich macht

Die Aktienkurse sind im Höhenflug. Auch Immobilien werden teurer - doch noch droht kein Crash. Die Geldschwemme kann auch dem ärmeren Teil der Bevölkerung helfen. Mehr Von Daniel Mohr

22.03.2015, 10:03 Uhr | Wirtschaft
Neujahrsansprache Merkel warnt vor Pegida-Protesten

Angela Merkel ruft angesichts zahlreicher Kriege und Krisen dazu auf, Flüchtlingen zu helfen und der Anti-Islam-Bewegung Pegida nicht zu folgen. Mehr

05.01.2015, 09:02 Uhr | Politik
Blockupy-Proteste in Frankfurt Im Ausnahmezustand

Mindestens 200 Verletzte, Dutzende zerstörte Autos, zertrümmerte Fensterscheiben - das ist das Fazit der Ausschreitungen von Frankfurt. Die Polizei spricht von einem der schlimmsten Angriffe auf die Einsatzkräfte seit Jahren. Mehr Von Justus Bender, Katharina Iskandar und Jonas Jansen

18.03.2015, 18:20 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2010, 10:55 Uhr