Home
http://www.faz.net/-gum-14qw7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 01.01.2010, 10:55 Uhr

2000-2009 Eine Dekade der Gewalt

Es war eine unruhige Dekade, voll von Gewalt, Krisen und Naturkatastrophen. FAZ.NET hat Erinnerungsszenen eingefangen, die manche, wenn auch nicht alle Ereignisse wieder aufleben lassen.

©

jahrzehnt

Mehr zum Thema

dekade 2000 concorde absturz © AP Vergrößern 25. Juli 2000: Das bis dahin als sicher geltende Überschallflugzeug Concorde stürzt kurz nach dem Start am Flughafen Paris Charles-de-Gaulle ab. 113 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Concorde wird bald darauf außer Dienst gestellt.

Quelle:

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Leicester City Züge eines Hollywood-Melodrams

Kann dieser kleine Klub tatsächlich Meister werden? Die Geschichte von Leicester City und seines Torjägers Jamie Vardy widerspricht den Gesetzen des Geld-Fußballs. Mehr Von Christian Eichler

03.02.2016, 19:12 Uhr | Sport
Hedi von Mohamed Ben Attia Tunesische Love-Story auf der Berlinale

Als erster arabischer Film seit zwei Jahrzehnten läuft Hedi im Wettbewerb der Berlinale. In der von den Ereignissen des Arabischen Frühlings inspirierten Liebesgeschichte geht es um einen jungen Tunesier, der sich kurz vor seiner Hochzeit in eine junge Frau verliebt. Mehr

12.02.2016, 17:19 Uhr | Feuilleton
Krieg und Gewalt Bedrohung der Wohlstandszone

Für viele unerwartet ist der Traum vom ewigen Frieden in Europa durch eine schnelle Folge von Krisen an der europäischen Peripherie abgelöst worden, deren Auswirkungen noch nicht abzusehen sind. Mehr Von Gerhard P. Gross

01.02.2016, 10:25 Uhr | Politik
Münchner Sicherheitskonferenz Merkel: Militärisch ist die Krise nicht zu lösen

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Erwartung gedämpft, dass es in den Verhandlungen mit Russland in der Ukraine-Krise bald einen Durchbruch geben könnte. Die Kanzlerin mahnte Russland erneut, das Völkerrecht einzuhalten. Mehr

11.02.2016, 17:37 Uhr | Politik
Museum für Sepulkralkultur Einer geht noch

Das Museum für Sepulkralkultur in Kassel verabschiedet seinen Leiter mit Cartoons und Karikaturen. Mit einer solchen Ausstellung hat er vor fast 25 Jahren auch begonnen. Mehr Von Claus Peter Müller, Kassel

01.02.2016, 15:13 Uhr | Rhein-Main