http://www.faz.net/-gum-8cwvf

Blindgänger : Hamburg-Eppendorf wegen Weltkriegsbombe evakuiert

  • Aktualisiert am

Gefahrengebiet: Die Polizei evakuiert einen Teil Hamburg-Eppendorfs. Bild: dpa

Im Hamburger Stadtteil Eppendorf ist eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe gefunden worden. Die Umgebung wurde evakuiert. Die Polizei warnt: „Die Bombe könnte jederzeit hochgehen.“

          Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist in einem Wohngebiet in Hamburg-Eppendorf gefunden worden. Mitarbeiter einer Firma hätten die 500 Pfund schwere Fliegerbombe englischer Bauart auf einer Baustelle entdeckt, sagte ein Feuerwehrsprecher am Donnerstag. Der Sprengkörper sei bewegt und der Zünder dabei beschädigt worden. „Die Bombe könnte jederzeit hochgehen.“ Es sei eine sofortige Evakuierung der Umgebung angeordnet worden. Nach Angaben der Polizei wurde ein Absperrradius von 300 Metern um den Fundort festgelegt. Der Warnradius betrage 500 Meter. Wie viele Menschen betroffen waren, war zunächst unklar.

          Weitere Themen

          Plötzlich kamen keine Worte mehr

          Das Rett-Syndrom : Plötzlich kamen keine Worte mehr

          Das Rett-Syndrom kommt selten vor. Dabei erkrankt etwa eins von 10.000 Kindern. Katharina ist eines davon, Bewegen und Sprechen fallen ihr schwer. Wie sieht so ein Leben aus?

          Bahnverkehr wieder weitgehend im Takt

          Nach Geiselnahme in Köln : Bahnverkehr wieder weitgehend im Takt

          Der Nah- und Regionalverkehr am Kölner Hauptbahnhof rollt wieder planmäßig, im Fernverkehr kann es zu Änderungen kommen. Reisende, die gestern wegen einer Geiselnahme im Bahnhof nicht weiterfahren konnten, erhielten Taxi- und Hotelgutscheine.

          Topmeldungen

          DFB-Team in der Krise : Die Weltmeister sind ziemlich in die Jahre gekommen

          Joachim Löw stärkt seinen WM-Siegern von 2014 weiter den Rücken. Dabei ist die Achse längst brüchig. Die jungen Spieler hält der Bundestrainer klein. Nun passiert im DFB-Team etwas, das es so seit vielen Jahren nicht gab.
          Pickel sind ein leidiges Thema – gerade in der Teeniezeit. In den Vereinigten Staaten führen diese aber auch dazu, dass Heranwachsende mehr lernen.

          FAZ Plus Artikel: Erfolg im Beruf : Pickel tun gut

          Millionen Jugendliche auf der Welt teilen ein Schicksal: Sie haben unreine Haut. Das macht schlechte Laune, steigert aber die Chancen auf beruflichen Erfolg.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.