http://www.faz.net/-gum-7l6k2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 09.01.2014, 21:48 Uhr

Google Maps Meinten Sie „Adolf-Hitler-Platz“?

Fehler beim Kartendienst: Bis vor kurzem hieß der Theodor-Heuss-Platz auf Google Maps auch „Adolf-Hitler-Platz“ – so, wie er bis vor 70 Jahren genannt wurde.

© dpa / Google Maps Falsch beschriftet: der „Adolf-Hitler-Platz“ bei Google Maps.

Der Berliner Theodor-Heuss-Platz ist ist beim Google Kartendienst Maps zeitweise auch als Adolf-Hitler-Platz bezeichnet worden. So hieß der Platz im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf in der Nazizeit von 1933 bis 1945. Google selbst konnte sich auf Anfrage der „B.Z.“, die am Donnerstag online darüber berichtete, den Fall nicht erklären und wollte die Sache prüfen. Am Abend entfernte der Kartendienst nach Angaben der Zeitung den Namen.

Mehr zum Thema

Zuvor hatte man den Platz bei der Suche mit beiden Bezeichnungen finden können. Der veraltete Name ließ sich nur in einer vergrößerten Version lesen. Google war am Donnerstagabend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Der Theodor-Heuss-Platz wurde am 18. Dezember 1963 - wenige Tage nach seinem Tod - nach dem ersten Bundespräsidenten benannt. Von 1906 bis 1933 und von 1947 bis 1963, also vor und nach der Zeit des Nationalsozialismus, hieß der Platz Reichskanzlerplatz.

Prinz William Letzte Runde als Pilot im Rettungshubschrauber

Prinz William beendet seinen Job als Pilot, Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat Sängerin Rihanna empfangen, und Justin Bieber soll seine Tour wegen der Wiederentdeckung seines Glaubens abgebrochen haben – der Smalltalk. Mehr 6

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden
Zur Homepage