http://www.faz.net/-gum-96vby

Umfrage in Berlin : Massiver Drogenkonsum in Berliner Clubs

  • Aktualisiert am

Etwa die Hälfte der Befragten gab an Ecstasy oder andere Amphetamine zu nehmen. Bild: dpa

Nicht nur Alkohol und Zigaretten gehören in Berlin zur Party. Besonders zwei Sorten illegaler Drogen nehmen Clubbesucher im Nachtleben zu sich.

          Verbotene Drogen gehören zur Grundausstattung der Berliner Club- und Partyszene. Das ergab eine umfangreiche Befragung von Clubbesuchern, die der Senat in Auftrag gegeben hat. Außer Alkohol und Zigaretten sind besonders Marihuana, chemische Aufputschmittel wie Ecstasy (MDMA) und Speed (Amphetamin) sowie Kokain verbreitet. Aber auch LSD und andere synthetische Substanzen werden im Nachtleben gern genommen.

          Mehr als 60 Prozent der 877 Umfrage-Teilnehmer gaben an, in den vergangenen 30 Tagen Cannabis genommen zu haben. Etwa 50 Prozent sagten das für allgemeine Amphetamine sowie deren Untergruppe MDMA.

          36 Prozent der Feiernden hatten Kokain genommen und 32 Prozent das Narkosemittel Ketamin. Die Clubbesucher waren im vergangenen Jahr befragt worden. Etwa ein Drittel der Teilnehmer füllte Fragebögen schriftlich aus, zwei Drittel antworteten im Internet.

          Weitere Themen

          Deutschland bibbert Video-Seite öffnen

          Arktische Kaltluft : Deutschland bibbert

          Mützen, Schals und warme Jacken standen am Freitag in Frankfurt am Main hoch im Kurs. Am klaren Himmel lachte zwar die Sonne, dafür war es knackig kalt.

          AfD erstmals knapp vor SPD

          Neue Umfrage : AfD erstmals knapp vor SPD

          Während die CDU stabil bleibt, sinken die Umfragewerte der SPD immer weiter. In einer aktuellen Umfrage rutscht sie erstmals hinter die AfD und wird nur noch drittstärkste Kraft.

          Nissan testet fahrerlose Taxis Video-Seite öffnen

          Autonomes Fahren : Nissan testet fahrerlose Taxis

          Der japanische Autobauer Nissan will im März in Yokohama zusammen mit einer Softwarefirma fahrerlose Taxis erproben. Bis zu den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio sollen die Fahrzeuge im großen Stil über die Straßen rollen.

          Topmeldungen

          Berlinale : Goldener Bär für rumänischen Sexfilm

          Der rumänische Experimentalfilm „Touch Me Not“ von Adina Pintilie hat bei der 68. Berlinale den Goldenen Bären gewonnen. Keiner der vielen Preise ging an einen Film aus Deutschland.

          1:0 gegen HSV : Werder stürzt den Nordrivalen noch näher an den Abgrund

          Ein Notderby statt eines Nordderbys: In einem niveauarmen Spiel mit ständigen Störungen durch HSV-Anhänger gewinnt Werder Bremen dank eines späten Tors. Der Hamburger Weg führt immer weiter Richtung zweite Bundesliga. Bremen ist nun Vierzehnter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.