http://www.faz.net/-gum-8xx4y

Kaffee und Energydrink : Jugendlicher stirbt an Koffein-Überdosis

  • Aktualisiert am

Energydrinks sind vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt. Bild: Reuters

Energydrinks sind vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt. Der hohe Koffeingehalt hält wach. Doch nun ist in Amerika ein Jugendlicher nach dem Genuss mehrerer Getränke gestorben.

          In Amerika ist ein Jugendlicher an einer Überdosis Koffein gestorben. Der Junge hatte kurz nacheinander einen Café latte, ein koffeinhaltiges Getränk und einen Energydrink zu sich genommen. Sein Tod am 26. April sei auf ein Koffein-induziertes Herzproblem zurückzuführen, das vermutlich Herzrhythmusstörungen ausgelöst habe, teilte die Gerichtsmedizin von Richland County im südlichen Bundesstaat South Carolina mit.

          Der Gerichtsmediziner Gary Watts verwies am Dienstag (Ortszeit) darauf, dass der Fall „höchst ungewöhnlich“ sei. Der Tod des Jugendlichen Davis Allen Cripe sei vor allem aufgrund der kurzen Zeitspanne eingetreten, innerhalb derer er eine große Menge Koffein getrunken habe, sagte Watts der Zeitung „The Post and Courier“. Cripe sei nur eine Viertelstunde nach dem Genuss des Energydrinks zusammengebrochen.

          Die Lebensmittelbehörde FDA empfiehlt für Erwachsene einen Tageskonsum von maximal 400 Milligramm Koffein - das entspricht vier bis fünf Tassen Kaffee. Energydrinks können bis zu 240 Milligramm Koffein enthalten, wie es in einer Verbraucherstudie von 2012 heißt.

          Gesundheitsexperten warnen immer wieder vor dem hohen Koffeingehalt der besonders bei jungen Leuten sehr beliebten Getränke, die Herzrhythmusstörungen und erhöhten Blutdruck verursachen können.

          Quelle: rad./AFP

          Weitere Themen

          Hummus und Taboulé-Salat

          Lokaltermin : Hummus und Taboulé-Salat

          Den EZB-Leuten nebenan scheint es zu schmecken, sie haben Spagetti mit Bolognese, Bouletten mit Kartoffelgratin, vegetarisches Moussaka und Picatta vom Kalb bestellt. Hoffentlich kommen sie auch einmal abends vorbei: „Bei Frau Nanna“ im Ostend.

          Die Unverzichtbaren Video-Seite öffnen

          Wahlspezial : Die Unverzichtbaren

          Deutschland wird nicht allein in Berlin gemacht. Die Menschen, ohne die nichts geht, arbeiten nachts oder in ihrer Freizeit, retten Leben oder den Freitagabend. Die F.A.S. erzählt 14 Geschichten über die Stützen der Gesellschaft. Ein Auszug.

          Schanghai hat jetzt zwei Drei-Sterne-Restaurants

          Guide Michelin : Schanghai hat jetzt zwei Drei-Sterne-Restaurants

          Der laut Michelin beste Dinner-Zirkus der chinesischen Wirtschaftsmetropole kostet 770 Euro pro Person und entführt seine Gäste an einen geheimen Ort. Weltweit liegen Paris und New York im Sterne-Ranking vorne – doch Schanghai holt auf.

          Melania Trump trifft Prinz Harry Video-Seite öffnen

          Auslandsreise : Melania Trump trifft Prinz Harry

          Anlässlich der „Invictus Games“ in Kanada, hat sich Melania Trump auf ihrem ersten Solo-Auslandsbesuch seit dem Amtsantritt ihres Mannes mit dem britischen Prinz Harry getroffen.

          Topmeldungen

          Die Wahl im Liveblog : Alle Wahlkreise sind ausgezählt

          +++ SPD geht in Opposition – Schulz wird nicht Fraktionsvorsitzender +++ AfD gewinnt Direktmandate +++ Gysi weiter im Bundestag +++ Grüne warten auf Angebot +++ Aktuelle Entwickungen im FAZ.NET-Liveblog.

          Das Comeback der FDP : Triumphale Rückkehr ins Ungewisse

          Nach dem triumphalen Wiedereinzug der Liberalen in den Bundestag muss sich Christian Lindner die Frage stellen: Werden die Freien Demokraten wieder mit Angela Merkel regieren? Die Signale des FDP-Retters sind deutlich.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.