http://www.faz.net/-gum-8xd2c

Bei zwei Toten : Gefährliche Keime in Uni-Klinik Frankfurt entdeckt

  • Aktualisiert am

Hauptgebäude des Universitätsklinikum Frankfurt: Umfassende Schritte zur Desinfektion Bild: Helmut Fricke

Bei Menschen mit geschwächten Immunsystemen kann das multiresistente Bakterium „Klebsiella pneumomiae“ tödlich sein. Jetzt wurde es in Frankfurt gefunden.

          Das Universitätsklinikum Frankfurt hat bei zwei in dem Krankenhaus gestorbenen Patienten potenziell gefährliche Keime entdeckt. Bei dem Mann und der Frau sei das multiresistente Bakterium „Klebsiella pneumomiae“ festgestellt worden. Das bestätigte der Ärztliche Direktor der Klinik, Jürgen Graf, am Samstag auf Anfrage. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über die Fälle berichtet.

          Beide Patienten seien schwer krank gewesen, hieß es vom Klinikum. Ob sie aufgrund ihrer Krankheiten oder durch die Keime gestorben seien, sei nicht geklärt. In einer Mitteilung heißt es: „Es kann mit höchster Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass beide Patienten aufgrund ihrer schweren Grunderkrankung verstarben und nicht wegen des nachgewiesenen Erregers“.

          „Klebsiella pneumomiae“ kommen unter anderem im Darm des Menschen vor und sind normalerweise ungefährlich. Bei Menschen mit geschwächten Immunsystemen können sie lebensbedrohlich sein.

          Wie Klinikchef Jürgen Graf sagte, wurden aus Gründen der Vorbeugung umfassende Schritte zur Desinfektion der betroffenen Bereiche nach dem geltenden Hygieneplan unternommen. Infolge dessen seien Patienten verlegt und Operationen verschoben worden. Die zuständigen Aufsichtsbehörden wie das Gesundheitsamt in Frankfurt seien informiert und auf dem Laufenden gehalten worden.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Diese Varianten sind keine Krankheiten

          Intersexualität : Diese Varianten sind keine Krankheiten

          Ärzteverbände raten bei Intersexualität von Operationen ab. Doch werden ungewöhnliche Geschlechtsmerkmale weiter als Geburtsfehler behandelt. Der Gesetzgeber darf sich hier nicht auf das Personenstandsrecht beschränken.

          Ich war am Ende nur noch ein Wrack Video-Seite öffnen

          Video-Serie „Frankfurt & ich“ : Ich war am Ende nur noch ein Wrack

          Seit über zehn Jahren ist Thomas Adam trocken und erzählt auf Stadtführungen durch sein ehemaliges „Sauf- und Bettelgebiet“ seine Geschichte von der Straße. FAZ.NET hat Adam für die Video-Serie „Frankfurt & ich“ begleitet.

          Topmeldungen

          Neue Verbindung: Russland baut eine Brücke über die Straße von Kertsch.

          Krim-Annexion : Abgerissene Verbindungen

          Die Krim-Bewohner und wie sie die Welt sehen – drei Jahre nach der russischen Annexion. Würden die Bewohner wieder für einen Anschluss an Russland stimmen?
          Der amerikanische Präsident Donald Trump und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Bethlehem

          Naher Osten : Palästinenser drohen Amerikanern mit Gesprächsabbruch

          Der Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und Palästinensern eskaliert. In Washington muss die Mission der Palästinenserorganisation PLO schließen. Palästinenserpräsident Abbas warnt vor „gefährlichen Konsequenzen für den Friedensprozess“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.