Home
http://www.faz.net/-guw-73uvv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Epidemie an Schulen Ermittler: Sodexo schuldlos an Brechdurchfällen

Nach der Brechdurchfall-Epidemie ist Ostdeutschland wird die Staatsanwaltschaft nicht gegen den Caterer Sodexo ermitteln. „Es ist kein Verschulden der Firmen-Zentrale ersichtlich.“

© dpa Vergrößern Laut Ermittlern schuldlos an Brechdurchfall-Epidemie in Ostdeutschland: Sodexo in Rüsselsheim

Nach der Brechdurchfall-Epidemie an ostdeutschen Schulen wird die Staatsanwaltschaft kein Ermittlungsverfahren gegen den Rüsselsheimer Caterer Sodexo einleiten. „Es ist kein Verschulden der Firmen-Zentrale ersichtlich“, sagte Oberstaatsanwalt Klaus Reinhardt in Darmstadt.

Die Behörde hatte Vorermittlungen eingeleitet, um den Fall zu prüfen. Für die Erkrankungen verantwortlich gemacht werden mit Noroviren verseuchte tiefgefrorene Erdbeeren aus China. Diese Ursache hänge aber mit der Herstellung der Erdbeeren zusammen, nicht mit ihrer Verarbeitung in Deutschland, sagte Reinhardt. Bei der Epidemie waren rund 11.000 Kinder und Erwachsene in Kindergärten und Schulen erkrankt.

Mehr zum Thema

Sodexo hatte angekündigt, die Betroffenen mit Gutscheinen im Gesamtwert von 550.000 Euro zu entschädigen. Den ostdeutschen Kantinen sollte zudem zwei Tage gratis Essen geliefert werden. Das Robert Koch-Institut in Berlin hatte die Epidemie Anfang Oktober als die bisher größte lebensmittelbedingte Krankheitswelle in Deutschland bezeichnet.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Professionelle Zucht Marihuana-Plantage in Einfamilienhaus

Auf drei Stockwerke verteilt und mit professioneller und ausgeklügelter Lüftungs- und Bewässerungstechnik ausgestattet war eine Cannabiszucht in Darmstadt - bis die Polizei kam. Sie nahm zwei Verdächtige fest. Mehr

10.09.2014, 10:45 Uhr | Rhein-Main
Sperre gegen Beckenbauer aufgehoben

Mitte Juni hatte der Weltfußballverband dem ehemaligen Weltmeister eine 90-Tage-Sperre aufgebrummt. Grund: er hatte nicht mit den Ermittlern der Fifa-Korruptionsaffäre kooperiert. Mittlerweile hat Beckenbauer offenbar alle Fragen der Ermittler beantwortet. Mehr

27.06.2014, 18:12 Uhr | Sport
Angehöriger der Waffen-SS 93-Jähriger wegen Morden in Auschwitz angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat einen ehemaligen Helfer der Waffen-SS angeklagt. Er soll an mindestens 300.000 Morden in Auschwitz beteiligt gewesen sein. Der heute 93 Jahre alte Oskar Gröning hält sich juristisch für unschuldig. Mehr

15.09.2014, 20:59 Uhr | Politik
Polizei untersucht mutmaßlichen Doppelsuizid

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die beiden Brüder selbst durch Kopfschüsse töteten. Die Hintergründe sind bislang unklar. Mehr

27.05.2014, 15:29 Uhr | Gesellschaft
Hamburger Hauptbahnhof Zwei tote Babys in Schließfach entdeckt

Der Koffer roch verdächtig und die Leichenhunde schlugen an: In einem Schließfach im Hamburger Hauptbahnhof haben Ermittler zwei tote Neugeborene entdeckt. Ob die Babys getötet wurden oder leblos zur Welt kamen, ist noch unklar. Mehr

18.09.2014, 16:54 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.10.2012, 17:45 Uhr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden