http://www.faz.net/-gum-8dcgx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Best Ager - Für Senioren und Angehörige

Veröffentlicht: 08.02.2016, 21:14 Uhr

Gefährlicher Virus Amerika will Milliarden in den Kampf gegen Zika investieren

Bisher waren vor allem tropische Länder vom Zika-Virus betroffen. Nach den ersten Zika-Patienten in den Vereinigten Staaten soll nun viel Geld in den Kampf gegen das Virus fließen.

© AFP Überträger des Zika-Virus: die ägyptische Aedes-Mücke

Die Regierung der Vereinigten Staaten will 1,8 Milliarden Dollar (1,61 Milliarden Euro) im Kampf gegen das Zika-Virus aufwenden. Eine entsprechende Initiative des Weißen Hauses soll demnächst dem Kongress vorgelegt werden, teilte das Weiße Haus am Montag mit. Das Geld soll dazu verwendet werden, Programme zur Kontrolle von Stechmückenplagen auszuweiten, die Forschung nach einem Impfstoff zu beschleunigen und betroffenen Ländern im Kampf gegen die Ausbreitung zu helfen, hieß es.

Mehr zum Thema

„Wir sollten nicht in Panik verfallen“, sagte der amerikanische Präsident Barack Obama. „Es ist nicht wie bei Ebola“, betonte er in einem Interview des Senders CBS. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO könnten sich in den nächsten zwölf Monaten bis zu vier Millionen Menschen mit dem Virus anstecken. Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Zika-Virus Fehlbildungen am Kopf von Neugeborenen auslösen kann, wenn die Mutter vor oder während der Schwangerschaft angesteckt wurde. In den Vereinigten Staaten gibt es bisher 50 nachgewiesene Fälle von Patienten mit dem Erreger.

© dpa, reuters DNA-Test für Zika-Virus

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Brasilien WHO sieht Olympia durch Zika nicht gefährdet

Viele Experten haben wegen der Zika-Gefahr eine Verlegung der Olympischen Spiele gefordert. Die WHO weist das nun zurück. Die Gefahr einer verstärkten Verbreitung des Erregers sei gering. Mehr

15.06.2016, 12:33 Uhr | Gesellschaft
Wo soll das enden? Barack Obama attackiert Donald Trump

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, hat den republikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump ungewöhnlich scharf und emotional kritisiert. Mehr

15.06.2016, 16:41 Uhr | Politik
Protestnote Dutzende Diplomaten stellen sich gegen Obamas Syrien-Strategie

In einer Protestnote haben 51 Mitarbeiter des amerikanischen Außenministeriums die Syrien-Politik der eigenen Regierung kritisiert. Sie fordern den Einsatz von Streitkräften gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Mehr

17.06.2016, 08:43 Uhr | Politik
Größtes Kriegsschiff der Welt Hier beginnt der Kampf gegen den IS

Vom Flugzeugträger Harry S. Truman aus starten amerikanische Kampfjets, um den Islamischen Staat in Syrien und dem Irak anzugreifen. Das größten Kriegsschiff der Welt ist derzeit im östlichen Mittelmeer stationiert. Seit August 2014 bekämpft eine von den Vereinigten Staaten geführte internationale Koalition den IS. Mehr

08.06.2016, 15:29 Uhr | Politik
Wahl in Amerika Wer wird Clintons Vizekandidat?

Die Präsidentschaftsnominierung der Demokraten hat Hillary Clinton so gut wie sicher – nun braucht sie einen Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten. Wer könnte es werden? Eine Übersicht. Mehr Von Aziza Kasumov

21.06.2016, 11:24 Uhr | Politik

Kanadas Premierminister Trudeau wird ein Comic-Superheld

Justin Trudeau ziert ein Marvel-Heft, immer mehr potentielle Erben erheben Anspruch auf Prince’ Millionen, und Terence Hill hat seinen besten Freund verloren – der Smalltalk. Mehr 0

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden