http://www.faz.net/-gum-6tgd6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Frau beißt Hund Auf Irrwegen

Die GEZ sucht Herrn Adam Riese, ein Ukrainer die Fremdenlegion und ein Dorf einen Käufer. Ein Polizist hat seine Fingerkuppe verloren, ein Katze in Sibirien ihre Familie wiedergefunden und eine Autobesitzerin die richtige Teststrecke für ihren Neuwagen entdeckt.

    1/11
Auf Irrwegen
© picture-alliance / dpa/dpaweb Vergrößern

Auf Irrwegen

Auf seinem Weg zur Fremdenlegion ist ein 29 Jahre alter Ukrainer in Mecklenburg-Vorpommern gelandet und dort festgenommen worden. Der aus Kirowograd stammende Bahnreisende hatte es ohne gültige Aufenthaltserlaubnis schon bis nach Dresden geschafft, als er am Fahrkartenautomaten scheiterte, wie die Polizei mitteilte. Der Neunundzwanzigjährige verwechselte das französische Strasbourg, wo er sich bei der Fremdenlegion bewerben wollte, mit dem Strasburg im Uecker-Randow-Kreis. Als er schließlich in Norddeutschland landete und auf dem Bahnhof Pasewalk umsteigen wollte, wurde er von der Bundespolizei kontrolliert und festgenommen. Seine Reise in die Fremdenlegion war damit vorzeitig beendet, er in die Ukraine zurückgeschickt.