http://www.faz.net/-gum-9akcb

Aus dem Jahre 1774 : Alter Wein für 104.000 Euro versteigert

  • Aktualisiert am

Die Weintrauben wurden zu Zeiten von König Ludwig den XVI. geerntet. Bild: AFP

Leben wie Gott in Frankreich kann ganz schön teuer sein – besonders wenn der Wein fast 250 Jahre alt ist. Der edle Tropfen wurde über die Jahrhunderte in einer Höhle aufbewahrt. Schmeckt das?

          Eine fast 250 Jahre alte Flasche Wein ist bei einer Auktion in Frankreich für knapp 104.000 Euro versteigert worden. Wie das Auktionshaus in der Stadt Lons-le-Saunier am Samstag mitteilte, handelt es sich um einen Dessertwein aus dem Jura von 1774, den der Winzer Anatoile Vercel (1725-1786) gekeltert hatte.

          Zwei weitere Flaschen desselben Weins wurden bei der Auktion für rund 73.000 und etwa 76.000 Euro verkauft. Ersteigert wurden die historischen Tropfen demnach von Kanadiern und einem Käufer im Auftrag von amerikanischen Weinliebhabern, die sich Frankreich verbunden fühlen.

          Die Weinflaschen wurden von den Nachfahren des Winzers über die Jahrhunderte in einer unterirdischen Höhle aufbewahrt. Bereits 2011 und 2012 waren zwei Flaschen aus den Beständen versteigert worden und hatten Preise von rund 38.000 Euro und 57.000 Euro erzielt. Inzwischen hätten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingen aber geändert, erklärte die zufriedene Auktionatorin Brigitte Fénaux.

          Aufgrund einer früheren Verkostung des Dessertweins aus dem Jura ist sogar bekannt, wie dieser schmeckt. 1994 hatten ihn 24 Experten probiert. Sie lobten anschließend seine gelbe Farbe und seinen Geschmack nach „Nüssen, Gewürzen, Curry, Zimt, Vanille und Trockenfrüchten“. Auf einer Skala bis 10 gaben sie ihm die Note 9,4.

          Weitere Themen

          Aus Fett werden Muskeln? Ein Märchen!

          Sportmythen : Aus Fett werden Muskeln? Ein Märchen!

          Sie trainieren regelmäßig? Gut. Aber machen Sie auch alles richtig? Wir haben für Sie die gängigsten Workout-Empfehlungen überprüft und mit einem Sportwissenschaftler gesprochen.

          Topmeldungen

          Fall Khashoggi : Trumps ungenierte Realpolitik

          Auch im Fall der Tötung des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi zeigt sich die verlogene Dreistigkeit des amerikanischen Präsidenten. Eine Analyse.
          Das Kolosseum in Rom bei Nacht.

          Haushaltsstreit mit der EU : Italiens Anleihekurse steigen deutlich

          Eine amerikanische Ratingagentur schätzt die Kreditwürdigkeit Italiens schlechter ein – doch der Rendite-Abstand gegenüber Deutschland steigt nicht etwa, sondern fällt. Dafür gibt es Gründe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.