http://www.faz.net/-gum-78xsc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 06.05.2013, 13:39 Uhr

Flensburger Verkehrsbericht Männer kassieren mehr Punkte als Frauen

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat seinen Jahresbericht für 2012 vorgestellt: Die Verkehrsverstöße wegen Alkohol am Steuer nahmen ab. Die registrierten Fahrten unter Einfluss anderer Drogen nahmen dagegen zu.

© dpa Gut gefüllt: Die Akten im Verkehrszentralregister in Flensburg.

Immer weniger Menschen werden beim Fahren unter Alkoholeinfluss erwischt. Das geht aus dem Jahresbericht des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hervor, der am Montag in Flensburg vorgestellt wurde. Mit 147.200 Verstößen wurde im Jahr 2012 ein neuer Tiefststand erreicht. 2011 wurden noch 150.300 betrunkene Fahrer erwischt, 2004 waren es sogar 218.700. KBA-Präsident Ekhard Zinke bezeichnet die Anzahl der Verstöße allerdings weiterhin als „erschreckend viel“.

Außerdem bedeutet die Abnahme der geahndeten Verstöße nicht zwangsläufig, dass es tatsächlich weniger Alkoholfahrten gab. Unklar sei die Dunkelziffer, heißt es im Jahresbericht. Laut Angaben des ADAC aus dem Jahr 2011 wird nur jede 600. Fahrt mit Alkohol überhaupt entdeckt. Zugenommen haben zudem die registrierten Fahrten unter Einfluss von anderen Drogen wie Cannabis, Amphetamin oder Heroin - dort wurde ein neuer Höchststand erreicht.

Mehr als drei Viertel der in Flensburg registrierten Verkehrssünder sind Männer. Rund sieben Millionen (77,6 Prozent) wurden am 1. Januar 2013 in der Punktestatistik geführt. Der Anteil der Frauen lag bei etwa 22,4 Prozent, was zwei Millionen entsprach. Die meisten Verkehrssünder haben zwischen ein bis sieben Punkte. Nur rund 470.000 Menschen haben 8 bis 17 Punkte, der Anteil der Frauen beträgt hier nur zehn Prozent. Die Fahrerlaubnis wird ab 18 Punkten entzogen, aktuell betrifft das 13.000 Personen.

Frauen nicht zwangsläufig die besseren Autofahrer

Das bedeute aber nicht unbedingt, dass Frauen die besseren Autofahrer seien, sagt KBA-Präsident Ekhard Zinke. Bei den vorgestellten Zahlen handele es sich Fallzahlen, er warne vor Interpretationen in die eine oder andere Richtung. So muss es auch nichts mit der vielen Frauen nachgesagten Rechts-Links-Schwäche zu tun haben, dass sie - nach Geschwindigkeitsüberschreitungen - am häufigsten wegen missachten der Vorfahrt ihre Punkte kassieren.

Mit Abstand am häufigsten sind Männer und Frauen wegen zu schnellen Fahrens registriert. Auf Platz zwei der „Sündenliste“ rangierten bei den Männern Alkoholfahrten, gefolgt von Missachtung der Vorfahrt. Bei den Frauen war es umgekehrt: 266.000 waren wegen Vorfahrtsvergehen im Verkehrszentralregister erfasst, 170.000 wegen Alkohols am Steuer.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Drogenbericht Deutschland dröhnt sich zu

2015 sind fast 20 Prozent mehr Menschen an ihrem Drogenkonsum gestorben als im Vorjahr. Die Bundesregierung und das BKA legen einen ernüchternden Lagebericht vor. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

28.04.2016, 10:33 Uhr | Gesellschaft
Video Polizei findet kilometerlangen Drogentunnel

Bei einer Razzia an der Grenze zu Mexiko hat die amerikanische Polizei einen Tunnel entdeckt, der zum Drogenschmuggeln benutzt wurde und von der mexikanischen Stadt Tijuana und zu einem Gewerbebetrieb im amerikanischen San Diego führt. Bei der Razzia nahm die Polizei sechs Menschen fest und beschlagnahmte mehrere Tonnen Drogen. Mehr

21.04.2016, 10:42 Uhr | Gesellschaft
Scharia-Polizei in Indonesien Erst Berührung, dann Bestrafung

Mit der Moralpolizei auf Streife: Seit dem vergangenen Jahr wird die Scharia in der indonesischen Region Aceh schärfer ausgelegt. Wie kommt die Bevölkerung damit zurecht?  Mehr Von Till Fähnders, Banda Aceh

25.04.2016, 19:19 Uhr | Politik
Video Joop-Kollektion sorgt für Gedränge im Discounter

In der Düsseldorfer Filiale eines Aldi-Marktes auf der Königsallee sorgte eine Designermode-Kollektion von Jette Joop für Gedränge und für Kämpfe um Blusen, Kleider und Hosen. Viele Frauen waren um Punkt acht Uhr zur Eröffnung des Discounters gekommen, um sich am Jette Joop Tisch einzudecken. Mehr

11.04.2016, 12:05 Uhr | Wirtschaft
Prince Er war blass und wirkte schwach

Während der fast 40 Jahre seiner Karriere war Prince nie mit Rauschgift aufgefallen. Nach seinem plötzlichen Tod kommen dennoch Gerüchte über Drogen und Krankheiten auf. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

22.04.2016, 16:55 Uhr | Gesellschaft

Alicia Vikander Die neue Lara Croft

Die Oscar-Gewinnerin Alicia Vikander folgt Angelina Jolie in der Rolle der Lara Croft, Jan Böhmermann muss nicht mehr beschützt werden, Caitlyn Jenner protestiert auf ungewöhnliche Weise gegen ein Transgender-Gesetz – der Smalltalk. Mehr 13

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden