http://www.faz.net/-gux-7jtfh

Weihnachtslieder (6) : „Vom Himmel hoch, o Engel, kommt“

  • Aktualisiert am

Bild: Carus-Verlag

„Susani, susani, susani“: Was heute nach Phantasie-Sprache für ein Gute-Nacht-Lied klingt, ist nach einem Blick in alte deutsche Wörterbücher tatsächlich verständlich. Lied Nummer sechs unserer Weihnachtsserie.

          Das Lied entstammt der Tradition des weihnachtlichen „Kindelwiegens“, bei dem ein Christkindlein aus Wachs in einer kleinen Wiege, oft im Rahmen eines klösterlichen Krippenspiels, in den Schlaf geschaukelt wurde. Von daher erklären sich auch die refrainartigen Rufe „Susani, susani, susani“: Sie gehen zurück auf die alten Worte „susen“ für „Summen, leise Singen“ und „Ninne“ für „kleines Kind“. „Susani“ ist also der zärtlich einlullende Singsang einer Mutter oder Amme. Alte deutsche Wörterbücher verzeichnen noch den Begriff „Susaninne“ für „Wiegenlied“.

          Melodie: Paderborn 1616, Gesangbuch P. v. Brachel, Köln 1623
          Text: nach Friedrich Spee (1591–1635) 1623

          1.
          Vom Himmel hoch, o Engel, kommt!
          Eia, eia, susani, susani, susani,
          kommt, singt und klingt, kommt, pfeift und trombt.
          Halleluja, Halleluja.
          Von Jesus singt und Maria.

          2.
          Kommt ohne Instrumenten nit,
          eia, eia, susani, susani, susani,
          bringt Lauten, Harfen, Geigen mit.
          Halleluja ...

          3.
          Lasst hören euer Stimmen viel,
          eia, eia, susani, susani, susani,
          mit Orgel- und mit Saitenspiel.
          Halleluja ...

          4.
          Hier muss die Musik himmlisch sein,
          eia, eia, susani, susani, susani,
          weil dies ein himmlisch Kindelein.
          Halleluja ...

          5.
          Die Stimmen müssen lieblich gehn,
          eia, eia, susani, susani, susani,
          und Tag und Nacht nicht stille stehn.
          Halleluja ...

          6.
          Sehr süß muss sein der Orgel Klang,
          eia, eia, susani, susani, susani,
          süß über allen Vogelsang.
          Halleluja ...

          7.
          Das Saitenspiel muss lauten süß,
          eia, eia, susani, susani, susani,
          davon das Kindlein schlafen muss.
          Halleluja ...

          8.
          Singt Fried den Menschen weit und breit,
          eia, eia, susani, susani, susani,
          Gott Preis und Ehr in Ewigkeit.
          Halleluja ...

          Notenblatt und Instrumental-Version als Download

          Um das Notenblatt zu „Vom Himmel hoch, o Engel, kommt“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

          „Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

          Weitere Themen

          Cocktails hinter Gittern Video-Seite öffnen

          Bar mit Drill : Cocktails hinter Gittern

          Einen Samstagabend im Knast? In London kein Problem. In der Cocktailbar Alcotraz in düsteren Zellen machen sadistische Wärter den Besuchern den Samstagabend filmreif.

          Topmeldungen

          Bundeswehr : Zehn Millionen Deutsche sind nun Veteranen

          Verteidigungsministerium und militärische Verbände legen einen jahrelangen Streit bei. Die Grünen sprechen von Herummogelei – und die Linken von einem Verklärungsversuch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.