http://www.faz.net/-gux-74pn1

Weihnachtslieder 2012 (4) : „O Heiland reiß die Himmel auf“

  • Aktualisiert am

Bild: Carus-Verlag / Frank Walka

Voll Sehnsucht nach dem Jenseits: Der junge Jesuitenpater Friedrich Speeschrieb den Text dieses Liedes während des gerade ausgebrochenen Dreißigjährigen Krieges.

          Den Text dieses Liedes schrieb der junge Jesuitenpater Spee vor dem Hintergrund des gerade ausgebrochenen Dreißigjährigen Krieges. Inhaltlich wird eine große und fast schon verzweifelte Sehnsucht nach dem Jenseits thematisiert, was durch dynamische Verben, Imperative und Interjektionen aus dem Bereich der Klage veranschaulicht wird. Die damit einhergehende Hoffnung spiegelt sich wiederum in Bildern des Wachsens, des Lebens und der Fruchtbarkeit („regnen“, „Blümlein“, „Sonn“ etc.).

          Melodie: Köln 1638, Augsburg 1666 (Rheinfelsisches Gesangbuch)

          Text: Friedrich Spee, 1622

          1.
          O Heiland, reiß die Himmel auf,
          herab, herab vom Himmel lauf,
          reiß ab vom Himmel Tor und Tür,
          reiß ab, wo Schloss und Riegel für.

          2.
          O Gott, ein’ Tau vom Himmel gieß,
          im Tau herab, o Heiland, fließ.
          Ihr Wolken, brecht und regnet aus
          den König über Jakobs Haus.

          3.
          O Erd, schlag aus, schlag aus, o Erd,
          dass Berg und Tal grün alles werd.
          O Erd, herfür dies Blümlein bring,
          o Heiland, aus der Erden spring.

          4.
          Wo bleibst du, Trost der ganzen Welt,
          darauf sie all ihr Hoffnung stellt?
          O komm, ach komm vom höchsten Saal,
          komm, tröst uns hier im Jammertal.

          5.
          O klare Sonn, du schöner Stern,
          dich wollten wir anschauen gern;
          o Sonn, geh auf, ohn deinen Schein
          in Finsternis wir alle sein.

          Notenblatt und Instrumental-Version als Download

          Um das Notenblatt zu „O Heiland reiß die Himmel auf“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

          - Notenblatt

          - Instrumentalversion

          „Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

          Weitere Themen

          Toledo im Transit

          Joshua Cohen : Toledo im Transit

          Was das Übersetzen aus der Welt macht, das kann man am Beispiel der spanischen Stadt sehen, die im Mittelalter dafür sorgte, dass sich die unterschiedlichsten Kulturen gegenseitig inspirierten: Kein heutiges Europa ohne diese Vorleistung.

          Bildung für Barbaren

          Helmut Lethen im Gespräch : Bildung für Barbaren

          Ein Gespräch mit dem Kulturwissenschaftler Helmut Lethen über sein neues Buch „Die Staatsräte“, das von der Elite im „Dritten Reich“ handelt – und zugleich als Lehrstück für die neuen Rechten gelesen werden kann.

          Topmeldungen

          Nein, das ist kein SPD-Hund, das ist der französische Präsidentschaftshund Nemo.

          SPD-Mitgliederabstimmung : Genossin Lima wählt Groko

          Die SPD zeigt sich in Mitgliederfragen sehr tierlieb, denn bei ihr dürfen auch Hunde abstimmen. Das zumindest behauptet die „Bild“-Zeitung. Die SPD hält dagegen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.