http://www.faz.net/-gux-7592w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 25.12.2012, 13:16 Uhr

Weihnachtslieder 2012 (25) „O du fröhliche“

Schon gewusst, dass in „O du fröhliche“ ursprünglich Weihnachten, Ostern und Pfingsten besungen wurden? Erst später wurde das „Allerdreifeiertagslied“ weihnachtlich umgedichtet.

© Carus-Verlag / Frank Walka Zum Anhören: „O du fröhliche“, gesungen von Jonas Kaufmann

In seiner Urfassung schrieb Johannes Daniel Falk den Text zu einer sizilianischen Melodie als „Allerdreifeiertagslied“: jede der drei Strophen widmet sich einem christlichen Hauptfest, also Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Falk schrieb das Lied für die Kinder seines in Weimar gegründeten „Lutherhofs“. In seine heute gebräuchliche Form wurde es dann Jahre später von Heinrich Holzschuher, einem Mitstreiter Falks, gebracht, der lediglich die erste Strophe übernahm und die Strophen zwei und drei zu reinen Weihnachtsstrophen umdichtete.

Mehr zum Thema

Melodie: Sizilianische Volksweise »O sanctissima« vor 1788, bei Johann Gottfried Herder 1807
Text: Strophe 1 Johannes Daniel Falk 1819; Strophe 2 und 3 Heinrich Holzschuher 1829

1.
O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Welt ging verloren,
Christ ist geboren:
Freue, freue dich, o Christenheit!

2.
O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Christ ist erschienen, uns zu versühnen:
Freue, freue dich, o Christenheit!

3.
O du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Himmlische Heere jauchzen dir Ehre:
Freue, freue dich, o Christenheit!

Notenblatt und Instrumental-Version als Download

Um das Notenblatt zu „In dulci jubilo“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

- Notenblatt

- Instrumentalversion

„Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Christian Heidel im Interview Schalke geht nicht mit Mainzer Schablone

Christian Heidel hat 24 Jahre für Mainz als Manager gearbeitet. Nun ist er Sportvorstand von Schalke. Im Interview spricht er über die Bedeutung einer klaren Spielphilosophie und sagt, warum aus Schalke 04 nicht Schalke 05 wird. Mehr Von Daniel Meuren

18.05.2016, 06:15 Uhr | Sport
Österreich ÖVP will große Koalition nach Faymann-Rücktritt fortsetzen

Nach dem Rücktritt von SPÖ-Kanzler Werner Faymann will ÖVP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner die große Koalition zunächst fortsetzen. Wer Österreich künftig führt, wollen die Sozialdemokraten bis Pfingsten entscheiden. Mehr

11.05.2016, 11:13 Uhr | Politik
Im Gespräch: Bernd Reisig FSV Frankfurt zu einer kleinen Sekte geworden

Unter Bernd Reisig als Geschäftsführer etablierte sich der FSV Frankfurt in der Zweiten Liga - die muss der Verein nun verlassen. Reisig wirft der Vereinsführung deshalb Fehler vor. Mehr

18.05.2016, 12:11 Uhr | Rhein-Main
Frankfurter Anthologie Johann Gottlieb Fichte: Petrarka’s 63stes Sonett nach Laura’s Tode

Petrarka’s 63stes Sonett nach Laura’s Tode von Johann Gottlieb Fichte, gelesen von Thomas Huber. Mehr

06.05.2016, 16:40 Uhr | Feuilleton
Zum 70. des Panikrockers Die Lindenberg-Lieblingslieder der Redaktion

In Rillen gepresstes Gefühlskino: Udo Lindenberg hat einigen F.A.Z.-Redakteuren große musikalische Erlebnisse beschert. Ein Dankeschön, passend zu seinem 70. Geburtstag. Mehr

17.05.2016, 14:32 Uhr | Feuilleton