http://www.faz.net/-gux-7592d

Weihnachtslieder 2012 (22) : „Ihr Kinderlein, kommet“

  • Aktualisiert am

Bild: Carus-Verlag / Frank Walka

Krippenlied für eine Zeit, die von der Morallehre der Aufklärung beeinflusst war: Ein katholischer Theologe ersann den Text von „Ihr Kinderlein, kommet“ für die Kinderwelt des Biedermeier.

          Christoph von Schmid, katholischer Theologe und Verfasser moralischer Jugendschriften, schrieb dieses Krippenlied für die Kinderwelt des Biedermeier, die noch von der pädagogischen Morallehre der Aufklärung beeinflusst war. Der Text soll der Legende nach in Erinnerung an die heimatliche Dinkelsbühler Weihnachtskrippe entstanden sein. Die Melodie gehörte ursprünglich zu einem weltlichen Lied mit dem Anfang „Wie reizend, wie wonnig“.

          Melodie: Johann Abraham Peter Schulz 1794 / geistlich: Gütersloh 1832
          Text: Christoph von Schmid 1811

          1.
          Ihr Kinderlein, kommet, o kommet doch all,
          zur Krippe her kommet, in Bethlehems Stall,
          und seht, was in dieser hochheiligen Nacht
          der Vater im Himmel für Freude uns macht.

          2.
          O seht in der Krippe im nächtlichen Stall,
          seht hier bei des Lichtleins hell glänzendem Strahl
          in reinlichen Windeln das himmlische Kind,
          viel schöner und holder als Engel es sind.

          3.
          Da liegt es, das Kindlein, auf Heu und auf Stroh,
          Maria und Josef betrachten es froh,
          die redlichen Hirten knien betend davor,
          hoch oben schwebt jubelnd der Engelein Chor.

          4.
          O beugt wie die Hirten anbetend die Knie,
          erhebet die Hände und danket wie sie;
          stimmt freudig, ihr Kinder – wer wollt sich nicht freun? –,
          stimmt freudig zum Jubel der Engel mit ein.

          Notenblatt und Instrumental-Version als Download

          Um das Notenblatt zu „In dulci jubilo“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

          - Notenblatt

          - Instrumentalversion

          „Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Orangen in Seidenpapier

          Karl & Faber-Auktion : Orangen in Seidenpapier

          Bei Karl & Faber in München werden am 10. November Alte Meister, Kunst des 19. Jahrhunderts und Druckgrafik auktioniert. Die Provenienzen einiger Lose sind verlockend und tragisch.

          Auf dünnem Eis Video-Seite öffnen

          Klimawandel in Nordschweden : Auf dünnem Eis

          In Nordschweden ziehen die Hirten der Samen seit Jahrhunderten mit den Rentieren. Doch der Klimawandel macht den Menschen und den Tieren zu schaffen. Nun breitet sich auch noch eine neue Krankheit aus.

          Königin trifft Pferd Video-Seite öffnen

          London : Königin trifft Pferd

          Das Besondere daran: Das Tier in den Ställen berittener Soldaten trug eine Art Skelett-Kostüm - zu Lernzwecken, wie die Monarchin erfuhr.

          Topmeldungen

          Die FDP und Jamaika : Lindner fehlt das Vertrauen

          Die FDP war, was den Erfolg der Jamaika-Sondierungen angeht, nie besonders zuversichtlich. Da sie fürchtete, keines ihrer Projekte verwirklichen zu können, hat sie ein Versprechen platzen lassen.
          Post-Vorstand Jürgen Gerdes schaut aus einem Streetscooter heraus.

          F.A.Z. exklusiv : Die Post will mehr Porto und weniger Regulierung

          „Mit 70 Cent liegen wir in Deutschland immer noch deutlich unter dem europäischen Durchschnitt“, sagt Postvorstand Jürgen Gerdes im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Und neue Rekorde stellt er auch in Aussicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.