http://www.faz.net/-gux-758g0

Weihnachtslieder 2012 (21) : „Süßer die Glocken nie klingen“

  • Aktualisiert am

Bild: Carus-Verlag / Frank Walka

Ein weiteres bekanntes Weihnachtslied ist „Süßer die Glocken nie klingen“: Der „herrliche Klang“ als Symbol für die friedliche Weihnachtsstimmung, an der sich alle erfreuen.

          Ursprünglich war es die Melodie eines Thüringer Volkslieds – bis der deutsche Theologe und Pädagoge Friedrich Wilhelm Kritzinger im 19. Jahrhundert den Text „Süßer die Glocken nie klingen“ erdachte. Da, wo bis Mitte des 19. Jahrhunderts auch das volkstümliche Lied  „Seht, wie die Sonne dort sinket“ von Karl Kummerel gesungen wurde, verbreitete das Lied fortan eine heilsame Stimmung. Der Klag der Glocken als hoffnungsvolles Symbol für Wonne und Sehnsucht nach Friede und Freude.

          Melodie: nach einem thüringischen Volkslied, vor 1826
          Text: Friedrich Wilhelm Kritzinger (1816–1890)

          1.
          Süßer die Glocken nie klingen als zu der Weihnachtszeit;
          ’s ist, als ob Engelein singen wieder von Frieden und Freud,
          wie sie gesungen in seliger Nacht, wie sie gesungen in seliger Nacht.
          Glocken mit heiligem Klang, klinget die Erde entlang!

          2.
          O, wenn die Glocken erklingen, schnell sie das Christkindlein hört,
          tut sich vom Himmel dann schwingen eilig hernieder zur Erd,
          segnet den Vater, die Mutter, das Kind, segnet den Vater, die Mutter, das Kind.
          Glocken mit heiligem Klang, klinget die Erde entlang!

          3.
          Klinget mit lieblichem Schalle über die Meere noch weit,
          dass sich erfreuen doch alle seliger Weihnachtszeit.
          Alle aufjauchzen mit herrlichem Klang, alle aufjauchzen mit herrlichem Klang.
          Glocken mit heiligem Klang, klinget die Erde entlang!

          Notenblatt und Instrumental-Version als Download

          Um das Notenblatt zu „In dulci jubilo“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

          - Notenblatt

          - Instrumentalversion

          „Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

          Weitere Themen

          Eine App lässt Tinte sprechen Video-Seite öffnen

          Tattoos mit Sound : Eine App lässt Tinte sprechen

          Eine Tätowierung, die klingt: Sogenannte „Soundwave Tattoos“ schlagen in den Vereinigten Staaten immer höhere Wellen. Eine spezielle App kann die Tattoos lesen und wandelt sie in Ton um. In der Zukunft könnte es noch mehr Verbindungen zwischen Tattoos und Technik geben.

          Topmeldungen

          Altkanzler Gerhard Schröder (links) mit dem russischen Ministerpräsidenten Medwedew und dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Gazprom, Wiktor Subkow, bei der Amtseinführung Putins.

          Abschuss von MH17 : Ausgerechnet Schröder

          Der Kreml weiß selbst am besten, wer für den Abschuss von MH17 verantwortlich ist. Ein ehemaliger Bundeskanzler aber beklagt lieber die Eigensucht Amerikas. Ein Kommentar.
          Der absehbare weiter beschleunigte Meerespegelanstieg ist auch noch nicht vollständig in den Klimafolgen-Berechnungen abgebildet.

          1,5 Grad Erwärmung : Fleißarbeit beim Klimaschutz spart Billionen

          Klimaschutz kostet, soll sich aber langfristig lohnen. Eine Studie zeigt jetzt, dass sich strengerer Klimaschutz noch mehr lohnt. Mit einer Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 statt 2 Grad soll die Weltwirtschaft Kosten in Billionenhöhe einsparen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.