Home
http://www.faz.net/-hno-756in
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Weihnachtslieder 2012 (19) „Kommet, ihr Hirten“

Eine volkstümliche böhmische Melodie mit freudigem Ausdruck: „Kommet, ihr Hirten“ bringt mit aufgeteilten Strophen etwas Abwechslung ins weihnachtliche Singen.

Artikel.Text Video starten $fazgets_pct
© Carus-Verlag / Frank Walka Zum Anhören: „Kommet, ihr Hirten“, gesungen vom Knabenchor „collegium iuvenum“ Stuttgart

Der Chordirigent und Leipziger Professor Carl Riedel hat den Text einer von ihm bearbeiteten volkstümlichen böhmischen Melodie unterlegt. Die Melodie vermittelt durch die vornehmlich im Terzintervall gehaltenen Achtelbewegungen und die deutliche Betonung auf Schlag eins einen tänzerisch freudigen Ausdruck. Um ein wenig Abwechslung ins weihnachtliche Singen zu bringen, kann man „Kommet, ihr Hirten“ strophisch abwechselnd mit zwei Gruppen singen: die Strophen eins und drei singen alle, Strophe zwei singt eine kleinere Gruppe (Hirten), so wie es auch inhaltlich vorgegeben wird.

Mehr zum Thema

Melodie und Text: Weihnachtslied aus Böhmen, frühes 17. Jahrhundert, gedruckt Olmütz 1847. Deutscher Text frei nach dem Original von Carl Riedel, 1870

1. Alle:
Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Fraun,
kommet, das liebliche Kindlein zu schaun.
Christus, der Herr, ist heute geboren,
den Gott zum Heiland euch hat erkoren.
Fürchtet euch nicht!

2. Hirten:
Lasset uns sehen in Bethlehems Stall,
was uns verheißen der himmlische Schall.
Was wir dort finden, lasset uns künden,
lasset uns preisen in frommen Weisen:
Halleluja!

3. Alle:
Wahrlich, die Engel verkündigen heut
Bethlehems Hirtenvolk gar große Freud:
Nun soll es werden Friede auf Erden,
den Menschen allen ein Wohlgefallen.
Ehre sei Gott!

Notenblatt und Instrumental-Version als Download

Um das Notenblatt zu „In dulci jubilo“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

- Notenblatt

- Instrumentalversion

„Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sängerin Kiesza im Interview Ich habe die Disziplin einer Ameise

Mit Hideaway lieferte sie gerade dem Sommer seinen Soundtrack; jetzt will sie wissen, ob sie noch mehr kann. Hier spricht Kiesza, 25, über Energie, Ängste, ihre Frisur, die kanadische Heimat - und den Tag, als sie vor der Queen strammstehen musste. Mehr

18.10.2014, 08:13 Uhr | Gesellschaft
Die Strophe der anderen lernen

Zwei Nachtigallen interagieren dynamisch und stimmen jeweils die Strophe mit der des anderen ab. Wer genau und am besten mehrmals hinhört, kann erkennen, wie sich die Gesangsmelodien der beiden Männchen angleichen. Mehr

11.08.2014, 16:46 Uhr | Wissen
Stil-Fragebogen: Friedrich Liechtenstein Die Leute strahlen mich an

Die Einkaufshymne Supergeil hat Friedrich Liechtenstein über Deutschland hinaus bekannt gemacht. Dabei strengt ihn Einkaufen eigentlich sehr an. Was ihm Freude macht, verrät er im Stil-Fragebogen. Mehr

17.10.2014, 09:23 Uhr | Stil
Zwei Löwen auf dem Bauernhof verängstigen Dorf

Ein Tierfreund hat in seinem heruntergekommenen Bauernhof zwei Zirkuslöwen aufgenommen. Seither herrscht Löwenalarm im böhmischen Örtchen Humpolec. Die Nachbarn laufen Sturm, fürchten um ihre Sicherheit. Mehr

11.09.2014, 09:42 Uhr | Gesellschaft
Reformationstag Gott bleibt bei Luther immer auch ein Rätsel

Ein Gespräch mit dem evangelischen Theologen Ulrich Barth über die Bedeutung des Reformationstags, Martin Luther, gelebten Protestantismus und die Zukunft der Kirche. Mehr

31.10.2014, 12:39 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.12.2012, 15:39 Uhr