Home
http://www.faz.net/-hno-756in
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Weihnachtslieder 2012 (19) „Kommet, ihr Hirten“

Eine volkstümliche böhmische Melodie mit freudigem Ausdruck: „Kommet, ihr Hirten“ bringt mit aufgeteilten Strophen etwas Abwechslung ins weihnachtliche Singen.

© Carus-Verlag / Frank Walka Zum Anhören: „Kommet, ihr Hirten“, gesungen vom Knabenchor „collegium iuvenum“ Stuttgart

Der Chordirigent und Leipziger Professor Carl Riedel hat den Text einer von ihm bearbeiteten volkstümlichen böhmischen Melodie unterlegt. Die Melodie vermittelt durch die vornehmlich im Terzintervall gehaltenen Achtelbewegungen und die deutliche Betonung auf Schlag eins einen tänzerisch freudigen Ausdruck. Um ein wenig Abwechslung ins weihnachtliche Singen zu bringen, kann man „Kommet, ihr Hirten“ strophisch abwechselnd mit zwei Gruppen singen: die Strophen eins und drei singen alle, Strophe zwei singt eine kleinere Gruppe (Hirten), so wie es auch inhaltlich vorgegeben wird.

Mehr zum Thema

Melodie und Text: Weihnachtslied aus Böhmen, frühes 17. Jahrhundert, gedruckt Olmütz 1847. Deutscher Text frei nach dem Original von Carl Riedel, 1870

1. Alle:
Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Fraun,
kommet, das liebliche Kindlein zu schaun.
Christus, der Herr, ist heute geboren,
den Gott zum Heiland euch hat erkoren.
Fürchtet euch nicht!

2. Hirten:
Lasset uns sehen in Bethlehems Stall,
was uns verheißen der himmlische Schall.
Was wir dort finden, lasset uns künden,
lasset uns preisen in frommen Weisen:
Halleluja!

3. Alle:
Wahrlich, die Engel verkündigen heut
Bethlehems Hirtenvolk gar große Freud:
Nun soll es werden Friede auf Erden,
den Menschen allen ein Wohlgefallen.
Ehre sei Gott!

Notenblatt und Instrumental-Version als Download

Um das Notenblatt zu „In dulci jubilo“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

- Notenblatt

- Instrumentalversion

„Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Koran-Auslegung Von Zwang steht da nirgends etwas

Wer dem Koran Argumente für Intoleranz und Krieg entnehmen will, wird fündig – wenn er sich plump an den Buchstaben hält und den historischen Kontext vergisst. Man sollte ihn nicht als Buch, sondern als Diskurs lesen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Halis Albayrak

22.02.2015, 11:30 Uhr | Feuilleton
Weihnachtszeit Edeka Kassensymphonie

Jingle Bells mal anders: Der weihnachtlichen Klassiker wurde in einem Edeka-Markt neu interpretiert. Mehr

02.12.2014, 17:14 Uhr | Wirtschaft
Im Kino: Into the Woods Disney meuchelt viele Märchen

Zieht die Masche mit der Starbesetzung? Rob Marshall verfilmt Stephen Sondheims Musical Into the Woods mit Meryl Streep, Emily Blunt, Tracey Ullman und Chris Pine. Aber können die singen? Mehr Von Andreas Platthaus

19.02.2015, 21:46 Uhr | Feuilleton
New York 15.000 Lichter am Empire State Building

Damit ist ganz New York weihnachtlich: 15.000 LED-Lichter schmücken das Empire State Building in New York noch bis Dienstag. Mehr

22.12.2014, 09:03 Uhr | Technik-Motor
Frankfurter Anthologie Christine Lavant: Wär ich einer Deiner Augenäpfel

Nach der Glückskatastrophe mit einem verheirateten Mann beginnt die zeitlebens kränkelnde Christine Lavant ihr lyrisches Hauptwerk. Halb Nonne, halb Kräuterweiblein, verwandelt sie ihre Liebe in Sprachzauber. Mehr Von Angelika Overath

27.02.2015, 20:42 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.12.2012, 15:39 Uhr