http://www.faz.net/-gux-74vph

Weihnachtslieder 2012 (11) : „Kling, Glöckchen, klingelingeling“

  • Aktualisiert am

Bild: Carus-Verlag / Frank Walka

Das Christkind steht an der Tür und bittet um Einlass – „kling, Glöckchen, klingelingeling“ ist ein eingängiges Lied der Vorweihnachtszeit.

          Bis heute ist es ein schöner Brauch und für viele Kinder der Höhepunkt an Weihnachten: die Kinder warten ungeduldig vor dem weihnachtlich geschmückten Zimmer, aus dem leise geheimnisvolle Geräusche und verheißungsvolle Düfte dringen – bis die Eltern endlich ein Glöckchen läuten, als Zeichen, dass das Christkind seine Gaben gebracht hat und die herbeigesehnte Bescherung endlich beginnen kann. Im Liedtext geht es um das Christkind, das freundlich um Einlass bittet – sowohl vor der Kälte als auch um Einlass in die Herzen der Kinder. Als Dankeschön bringt es „viele Gaben“, die den Kindern Freude machen.

          Melodie: vermutlich Benedikt Widmann (1820–1910)

          Text: Karl Enslin (1814–1875) nach einer Volksweise

          1.
          Kling, Glöckchen, klingelingeling,
          kling, Glöckchen kling!
          Lasst mich ein, ihr Kinder,
          ist so kalt der Winter,
          öffnet mir die Türen, lasst mich nicht erfrieren!
          Kling, Glöckchen, klingelingeling,
          kling, Glöckchen, kling!






          2.
          Kling, Glöckchen, klingelingeling,
          kling, Glöckchen, kling!
          Mädchen, hört, und Bübchen,
          macht mir auf das Stübchen,
          bring euch viele Gaben,
          sollt euch dran erlaben.
          Kling, Glöckchen, klingelingeling,
          kling, Glöckchen, kling!







          3.
          Kling, Glöckchen, klingelingeling,
          kling, Glöckchen, kling!
          Hell erglühn die Kerzen,
          öffnet mir die Herzen,
          will drin wohnen fröhlich,
          frommes Kind, wie selig!
          Kling, Glöckchen, klingelingeling,
          kling, Glöckchen, kling!







          Notenblatt und Instrumental-Version als Download

          Um das Notenblatt zu „Macht hoch die Tür“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

          - Notenblatt

          - Instrumentalversion

          „Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

          Quelle: FAZ.NET

          Weitere Themen

          Tausende Kinder müssen hungern Video-Seite öffnen

          Rohingya auf der Flucht : Tausende Kinder müssen hungern

          Eine halbe Millionen Angehörige der Rohingya, darunter viele Kinder, fliehen seit August vor der Gewalt in Myanmar ins Nachbarland Bangladesch. Wegen fehlender Nahrungsmittel und Trinkwasser in den Flüchtlingscamps droht eine humanitäre Katastrophe.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.