Home
http://www.faz.net/-hno-74vph
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Weihnachtslieder 2012 (11) „Kling, Glöckchen, klingelingeling“

Das Christkind steht an der Tür und bittet um Einlass – „kling, Glöckchen, klingelingeling“ ist ein eingängiges Lied der Vorweihnachtszeit.

© Carus-Verlag / Frank Walka Zum Anhören: „Kling, Glöckchen, klingelingeling“, gesungen von Paulina Elsner

Bis heute ist es ein schöner Brauch und für viele Kinder der Höhepunkt an Weihnachten: die Kinder warten ungeduldig vor dem weihnachtlich geschmückten Zimmer, aus dem leise geheimnisvolle Geräusche und verheißungsvolle Düfte dringen – bis die Eltern endlich ein Glöckchen läuten, als Zeichen, dass das Christkind seine Gaben gebracht hat und die herbeigesehnte Bescherung endlich beginnen kann. Im Liedtext geht es um das Christkind, das freundlich um Einlass bittet – sowohl vor der Kälte als auch um Einlass in die Herzen der Kinder. Als Dankeschön bringt es „viele Gaben“, die den Kindern Freude machen.

Mehr zum Thema

Melodie: vermutlich Benedikt Widmann (1820–1910)

Text: Karl Enslin (1814–1875) nach einer Volksweise

1.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen kling!
Lasst mich ein, ihr Kinder,
ist so kalt der Winter,
öffnet mir die Türen, lasst mich nicht erfrieren!
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

2.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Mädchen, hört, und Bübchen,
macht mir auf das Stübchen,
bring euch viele Gaben,
sollt euch dran erlaben.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

3.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Hell erglühn die Kerzen,
öffnet mir die Herzen,
will drin wohnen fröhlich,
frommes Kind, wie selig!
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Notenblatt und Instrumental-Version als Download

Um das Notenblatt zu „Macht hoch die Tür“ und die Instrumentalversion zum Mitsingen herunterzuladen, klicken Sie bitte mit rechts auf die folgenden Links und wählen die Option „Ziel speichern unter“ aus:

- Notenblatt

- Instrumentalversion

„Weihnachtslieder“ ist ein gemeinschaftliches Benefizprojekt von FAZ.NET, Carus-Verlag und SWR2.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Anke Engelke im Interview Elternsprecher? Um Gottes willen!

Anke Engelke spielt in ihrem neuen Film Frau Müller muss weg eine Übermutter. Im Interview spricht sie über entspannte Erziehung, egoistische Erwachsene und privaten Müll im Klassenraum. Mehr

15.01.2015, 16:40 Uhr | Gesellschaft
Bescherung an Heiligabend Bescherung: Christkind oder Weihnachtsmann?

Die Bescherung am Abend ist der Höhepunkt des Weihnachtsfests. Der Brauch will es, dass die Geschenke vom Weihnachtsmann kommen - jedenfalls in den eher evangelisch geprägten Regionen. In den katholischen Gebieten Deutschlands kommt das sogenannte Christkind. Mehr

24.12.2014, 14:12 Uhr | Gesellschaft
Alltag im Jugendgericht Anschiss am laufenden Band

Sigrid Christ ist seit 20 Jahren Jugendrichterin. Ihre Fälle liefern keinen Stoff für die Abendnachrichten: Halbstarke, denen noch keiner gesagt hat, dass sich Schwarzfahren nicht gehört und Kiffen dumm machen kann. Eine Geschichte vom alltäglichen Wahnsinn. Mehr Von Andreas Nefzger

27.01.2015, 13:28 Uhr | Gesellschaft
Geschenkempfehlungen Was Sie alles haben müssen

Geschenke mit Suchtfaktor oder von bleibender Bedeutung, kostbare und köstliche Präsente, Gaben, die zu Herzen gehen, den Verstand schärfen oder das Kinderherz erfreuen: Redakteure des F.A.Z.-Feuilletons empfehlen Bücher, CDs und DVDs. Mehr

01.01.2015, 14:20 Uhr | Feuilleton
Finanzplanung für jedermann Die Insolvenz als Weg zur zweiten Chance

Werner Russmann ist finanziell und beruflich am Ende. Bevor ihm der Strom abgestellt wird, sollte er einen Insolvenzantrag stellen. Aber was wird aus dem Haus, seiner Ehe und seinem sozialen Status? Teil 3 unserer Serie. Mehr Von Daniel Mohr

24.01.2015, 15:53 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 06.12.2012, 13:18 Uhr