http://www.faz.net/-gux

Seite 2/5

  • Als Stiefmutter hat man so einiges zu stemmen.

    Patchwork-Familien : Wie ich eine glückliche Stiefmutter wurde

    Patchwork ist Arbeit. Wer sich für eine neue Familie entscheidet, braucht eine Weile, bis er sich verwachsen fühlt. Bei unserer Autorin dauerte es 80 gemeinsame Wochenenden voller Gutenachtgeschichten und Einsätzen am Badewannenrand.
  • Sind Vater oder Mutter bei der Bundeswehr, stehen ihre Schuhe nur selten im Hausflur: 70 Prozent der Soldaten sind Wochenendpendler

    Bundeswehr : Wer soll das mitmachen?

    Häufige Versetzungen, Auslandseinsätze, starre Dienstzeiten: Bundeswehr und Familie, das passt schlecht zusammen. Daran kann wohl auch Ursula von der Leyen so schnell nichts ändern.
  • Taufe: Sakrament und „Service der Kirche“

    Taufe : Die Rosinenpicker

    Immer mehr Eltern lassen ihre Kinder taufen, obwohl sie selbst nicht in der Kirche sind. Manche wollen ihnen damit eine spätere Entscheidung ermöglichen. Anderen geht es um christliche Werte oder auch nur attraktive Freizeitmöglichkeiten.
  • Katzencafés : Streicheln, Kaffee-Trinken, Adoptieren

    Sie sollen gestressten Großstädtern Entspannung schenken: Rund um die Welt eröffnen Katzencafés. In New York wird die Mischung aus Streicheln und Kaffee jetzt mit einem guten Zweck verbunden: Gäste sollen die Tiere bei sich aufnehmen.
  • Insbesondere auf dem Land fehlt den Familien oft das Geld, für kranke Kinder zu sorgen

    Chinas Babyklappen : Nach Ablegen des Kindes strömen die Tränen

    Seit drei Jahren gibt es in China die „Baby-Inseln“. Dort werden vor allem schwer kranke und behinderte Kinder abgegeben. Das eigentliche Problem sehen viele im unzureichenden Wohlfahrtssystem der Volksrepublik.
  • Bunte Versuchung: E-Shishas werden vor allem in China produziert

    Auf Schulhöfen beliebt : Einstiegsdroge E-Shisha

    Elektrische Wasserpfeifen sind bei Jugendlichen aktuell begehrt. Sie werden zwar als nikotinfrei ausgewiesen, gelten aber trotzdem nicht als harmlos. Gesundheitspolitiker fordern eine Altersgrenze.
  • Erst Elternzeit, dann Teilzeit: So läuft es für die meisten Frauen in Deutschland - immer noch.

    Familienarbeit : Väter arbeiten kaum in Teilzeit

    „Wenn das Kind da ist, reduziere ich meine Stundenzahl.“ Diese Aussage treffen in deutschen Familien noch immer vor allem die Frauen. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts. Väter gehen fast nie in Teilzeit.
  • „Das ist der Honig, den ich sauge“: Matthias Franck, 63, mit Töchterchen Mathilda, zwei.

    Alte Väter : Das ist nicht mein Opa, das ist mein Papa

    Nicht nur Promis wie Ulrich Wickert tun es: Immer mehr Männer über 50 werden Vater, zum wiederholten oder auch zum ersten Mal. Ist das schlimm? Drei Kinder und zwei alte Väter erzählen.