Home
http://www.faz.net/-gum-77ccd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 01.03.2013, 12:47 Uhr

Ex-Basketballstar Rodman in Nordkorea Kim Jong-un? „Toller Typ!“

Der schillernde Ex-NBA-Star Dennis Rodman ist in dieser Woche mit einigen Mitgliedern der Basketball Harlem Globetrotters überraschend nach Nordkorea gereist. Offenkundig begeistert zeigt er sich von Diktator Kim.

© Reuters Präsident Kim Jong-un und NBA-Star Dennis Rodman bei einem Basketball-Freundschaftsspiel in Pjöngjang am 28. Februar dieses Jahres.

Der frühere amerikanische Basketballstar Dennis Rodman schwärmt neuerdings für den nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un. Kim sei „wie sein Großvater und sein Vater, die große Führer sind, er ist ein toller Typ, sehr ehrlich, und liebt seine Frau so sehr“, sagte Rodman laut einer Meldung der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag. Der frühere Profisportler war am Donnerstag am Rande eines Basketballspiels mit Kim Jong-un zusammengetroffen und hatte ihm anschließend in einer Rede geschworen, Kim habe in ihm fortan „einen Freund für’s Leben“.

North Korean leader Kim Jong-Un and former NBA basketball player Dennis Rodman hug in Pyongyang © REUTERS Bilderstrecke 

Fotos zeigen Kim und Rodman in herzlicher Umarmung sowie klatschend und lachend nebeneinander während des Spiels einer amerikanischen gegen eine nordkoreanische Mannschaft. Kim Jong-un ist Berichten zufolge ein großer Basketball-Fan und Anhänger der Chicago Bulls, mit denen Rodman in den 90er Jahren drei NBA-Meisterschaften gewann.

Der gepiercte und exzentrisch auftretende Rodman war in den 90er Jahren einer der erfolgreichsten Basketballspieler weltweit, sorgte aber auch mit Drogen- und Alkoholexzessen sowie mit Affären unter anderem mit Popdiva Madonna für Schlagzeilen. Sein Besuch in Nordkorea erfolgte, während Pjöngjang wegen seines dritten Atomtests von Mitte Februar verschärft in der internationalen Kritik steht.

Quelle: AFP/DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kim Jong-un Nordkoreas Raketenstart brüskiert die Welt

Nach dem wiederholten Start einer Weltraumrakete durch Nordkorea zeigt sich die Weltgemeinschaft entschlossen zu einer entschlossenen Reaktion. Der südkoreanische Geheimdienst befürchtet, Pjönjang könnte bald einen weiteren Atomtest starten. Mehr

07.02.2016, 12:13 Uhr | Politik
Pjöngjang Nordkorea drohen nach Atomtest harte Sanktionen

Amerika und Südkorea haben nach dem neuen Atomtest Nordkoreas harte Sanktionen gegen das kommunistische Land angekündigt. Nordkorea hatte mitgeteilt, erfolgreich eine Wasserstoffbombe getestet zu haben und damit international für Empörung gesorgt. In den Straßen von Pjöngjang äußern die Menschen hingegen Bewunderung. Mehr

17.01.2016, 10:45 Uhr | Politik
Pjöngjang schreibt den UN Nordkorea will im Februar Weltraumrakete starten

Eine wissenschaftliche Mission oder ein verdecktes Rüstungsprogramm? Nordkorea informiert die Vereinten Nationen über einen bevorstehenden Raketenstart. Amerika und Südkorea sind nicht begeistert. Mehr

02.02.2016, 19:20 Uhr | Politik
Pjöngjang Nordkorea feuert Langstreckenrakete ab

Nordkoreas Raketenstart ist nach Angaben des Staatsfernsehens erfolgreich verlaufen. Die Rakete habe den Erdbeobachtungssatelliten Kwangmyong 4 erfolgreich in die Umlaufbahn gebracht", verkündete eine Nachrichtensprecherin. Mehr

07.02.2016, 18:15 Uhr | Politik
Nordkorea und China Allen Provokationen zum Trotz

Nach dem Start einer Rakete durch Nordkorea bräuchte die Weltgemeinschaft vor allem China, um Pjöngjang in die Schranken zu weisen. Doch Peking lehnt alle Maßnahmen ab, die Nordkorea destabilisieren könnten. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

07.02.2016, 19:59 Uhr | Politik

Thomas Gottschalk Gästehaus an Miley Cyrus verkauft

Thomas Gottschalk bekommt eine neue Nachbarin, Moderatorin Dunja Hayali hält bei der Verleihung der Goldenen Kamera eine weithin beachtete Rede gegen den Hass, und Moritz Bleibtreu erklärt Eitelkeit zum größten Feind der Schauspieler – der Smalltalk. Mehr 21



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden