http://www.faz.net/-hfi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Isabella Levina Lueen Es gibt nur „Plan A“

Deutschland hat für den nächsten Eurovision Song Contest eine sehr solide Wahl getroffen: Die ausgebildete Sängerin Isabella Levina Lueen fährt nach Kiew. Die Musik war schon immer ihr Traum. Einen Notfallplan gibt es nicht. Mehr 2

Eurovision Song Contest

Der ESC 2016

Der 61. Eurovision Song Contest wird vom 10. bis 14. Mai 2016 in der Ericsson Globe Arena der schwedischen Hauptstadt Stockholm stattfinden. 43 Länder werden teilnehmen. Gastgeber Schweden, Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich, Italien und Spanien sind für das Finale gesetzt.


Beim ersten Halbfinale am 10. Mai und beim zweiten am 12. Mai wetteifern die folgenden Länder um eines der Tickets fürs Finale: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Georgien, Griechenland, Irland, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, San Marino, Schweiz, Serbien, Slowenien, Tschechien, Ukraine, Ungarn, Weißrussland und Zypern. Die jeweils zehn Bestplatzierten dürfen an der Finalshow teilnehmen.

Caitlyn Jenner Sie attackiert Trumps Transgender-Entscheidung

Transfrau Caitlyn Jenner hat an den amerikanischen Präsidenten appelliert, Rihanna wird als Philanthropin geehrt, und Richard Lugner zeigt Verständnis für die Politik des amerikanischen Präsidenten – der Smalltalk. Mehr 2

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden