http://www.faz.net/-gum-8zo0g
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 11.07.2017, 09:16 Uhr

Statisches Bundesamt Deutsche Ehen sind stabil

Die Ehen halten länger, außerdem sinkt die Zahl der Scheidungen. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort.

© dpa Deutsche Ehen sind stabil

Die Ehen halten länger, und die Zahl der Scheidungen sinkt weiter. Dieser Trend hat sich in Deutschland auch 2016 fortgesetzt. Genau 162.397 Ehen wurden im vergangenen Jahr geschieden, fast 1000 oder 0,6 Prozent weniger als 2015, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Eine Ehe wurde im Schnitt nach 15 Jahren geschieden, 2015 war es noch ein Monat weniger.

Mehr zum Thema

1991 hatten die geschiedenen Ehen im Durchschnitt nur elf Jahre und neun Monate gehalten. Die Männer waren bei ihrer Scheidung 2016 durchschnittlich 46 Jahre und sieben Monate alt, die Frauen genau drei Jahre jünger. Mehr als die Hälfte der geschiedenen Paare hat minderjährige Kinder.

Falscher Streamingdienst Fans verklagen Kanye West

Kanye West hat seinen Fans ein unnötiges Abo aufgeschwatzt, Horst Seehofer verleiht Königin Silvia einen Orden und Rapper Kendrick Lamar zeigt ein großes Herz – der Smalltalk. Mehr 20

Frankfurter Allgemeine Stil auf Facebook
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden
Zur Homepage