Home
http://www.faz.net/-gum-749q2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Burma Zahlreiche Tote bei Explosion eines entgleisten Zugs

Ein mit Diesel und Benzin beladener Zug ist im Nordwesten Burmas explodiert. Mehr als 20 Personen kamen dabei ums Leben, mehr als 60 wurden verletzt.

Bei einem Zugunglück im Nordwesten Burmas sind am Freitag mindestens 25 Personen getötet worden. Mehr als 60 wurden verletzt, teilten Behörden mit. Der mit Treibstoff beladene Zug sei entgleist und habe Feuer gefangen. Vermutlich wollten Dorfbewohner Kraftstoff abzapfen und kamen so um oder verletzten sich. Die BBC berichtete unter Berufung auf Rettungskräfte von 27 Todesopfern und mehr als 80 Verletzten.

Tanks fingen Feuer und explodierten

Der Zug sei aus Mandalay im Nordwesten des Landes gekommen und mit Diesel und Benzin beladen gewesen, als das Unglück rund 800 Kilometer nördlich der Hauptstadt Rangun geschah. Die Tanks fingen Feuer und explodierten. Feuerwehrleute aus den umliegenden Orten hätten das Feuer gelöscht. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Burma, eines der ärmsten Länder der Welt, leidet vor allem wegen internationaler wirtschaftlicher Sanktionen unter einem Mangel an Treibstoff.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach Blutbad in Xinjiang China verhängt zwölf Todesurteile

Ein chinesisches Gericht hat zwölf Angeklagte wegen Beteiligung an einem Blutbad in der Unruheprovinz Xinjiang zum Tode und Dutzende zu Haftstrafen verurteilt. Der Vorfall in der Gemeinde Shache im Juli gilt aber bis heute als nicht restlos aufgeklärt. Mehr

13.10.2014, 13:31 Uhr | Politik
Zahlreiche Tote nach Zugunglück

Bei einem Zugunglück im Westen Indiens sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 130 Personen wurden dabei verletzte. Mehr

05.05.2014, 09:20 Uhr | Gesellschaft
Bundesliga-Ausschreitungen Zwölf verletzte Polizisten auf Schalke

In Gelsenkirchen werden nach dem Bundesligaspiel zwischen Schalke und Hertha zwölf Polizeibeamte verletzt. Oberbürgermeister Baranowski verurteilt die Ausschreitungen und fordert harte Strafen. Mehr

19.10.2014, 14:54 Uhr | Sport
Güterzug geht in Flammen auf

Der mit Rohöl beladene Zug war zuvor entgleist. Aus kaputten Tanks trat Öl aus. Mehr

01.05.2014, 13:12 Uhr | Gesellschaft
Flucht aus Somalia Niemand wusste, ob wir ankommen würden

Durch die Wüste, übers Mittelmeer, ins Gefängnis, in die Schule: Moha kam als 15 Jahre alter Flüchtling von Somalia nach München. Deutschland braucht Menschen wie ihn. Mehr Von Jonathan Fischer

18.10.2014, 08:34 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.11.2012, 12:05 Uhr

James Blunt „‚You’re Beautiful‘ nervt nur noch“

Sänger James Blunt kann seinen Welthit nicht mehr hören, Schauspieler Martin Sheen gibt einem Forschungsschiff seinen Namen und Komikerin Carolin Kebekus spricht über Droh-Mails von fundamentalen Christen. Der Smalltalk. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden