http://www.faz.net/-gum-749q2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 10.11.2012, 12:05 Uhr

Burma Zahlreiche Tote bei Explosion eines entgleisten Zugs

Ein mit Diesel und Benzin beladener Zug ist im Nordwesten Burmas explodiert. Mehr als 20 Personen kamen dabei ums Leben, mehr als 60 wurden verletzt.

Bei einem Zugunglück im Nordwesten Burmas sind am Freitag mindestens 25 Personen getötet worden. Mehr als 60 wurden verletzt, teilten Behörden mit. Der mit Treibstoff beladene Zug sei entgleist und habe Feuer gefangen. Vermutlich wollten Dorfbewohner Kraftstoff abzapfen und kamen so um oder verletzten sich. Die BBC berichtete unter Berufung auf Rettungskräfte von 27 Todesopfern und mehr als 80 Verletzten.

Tanks fingen Feuer und explodierten

Der Zug sei aus Mandalay im Nordwesten des Landes gekommen und mit Diesel und Benzin beladen gewesen, als das Unglück rund 800 Kilometer nördlich der Hauptstadt Rangun geschah. Die Tanks fingen Feuer und explodierten. Feuerwehrleute aus den umliegenden Orten hätten das Feuer gelöscht. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Burma, eines der ärmsten Länder der Welt, leidet vor allem wegen internationaler wirtschaftlicher Sanktionen unter einem Mangel an Treibstoff.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Verkehrschaos Proteste gegen Indiens Anti-Diesel-Politik

Indien galt lange als eines der dieselfreundlichsten Länder der Welt. Doch künftig dürfen in der indischen Hauptstadt Neu Delhi keine Taxis mit Dieselmotoren mehr fahren. Indiens Diesel-Kehrtwende sorgt für Protest. Mehr

05.05.2016, 15:00 Uhr | Wirtschaft
Afghanistan Tote und Verletzte bei Anschlag in Kabul

In Kabul kamen am Dienstag mehrere Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben. Der Anschlag ereignete sich vor dem Büro der nationalen Sicherheitsbehörde. Nach Angaben des afghanischen Gesundheitsministeriums wurden mehr als 200 Personen verletzt. Ein mit Sprengstoff beladenes Autos hatte das nur wenige hundert Meter vom Präsidentenpalast entfernte Gebäude angegriffen. Mehr

19.04.2016, 10:38 Uhr | Politik
Im Norden Syriens Zahlreiche Tote bei Luftangriff auf Flüchtlingslager

Bei der Attacke an der Grenze zur Türkei sterben mindestens 28 Menschen. Dagegen hält bislang die Feuerpause in Aleppo. Trotzdem steht die Glaubwürdigkeit von Russland und Amerika auf dem Spiel. Mehr Von Christoph Erhardt, Beirut

05.05.2016, 20:01 Uhr | Politik
Autobombe explodiert Anschlag auf Polizeiwache im Südosten der Türkei

Im Südosten der Türkei haben Extremisten erneut einen Anschlag auf eine Polizeiwache verübt. Die Autobombe ist in der Stadt Dicle explodiert. Dabei wurde mindestens ein Mensch getötet, 26 weitere wurden verletzt. Auch in der Stadt Gaziantep hat sich ein Attentäter in einem mit Sprengstoff beladenen Auto in die Luft gesprengt. Mehr

02.05.2016, 10:12 Uhr | Politik
Große Evakuierung Waldbrand schlägt 90.000 Kanadier in die Flucht

Meterhoch schlagen sich die Flammen durch die kanadische Provinz Alberta, Wind trägt das Feuer weiter nach Norden. Tote oder Verletzte gibt es bislang nicht, doch Zehntausende Menschen bangen um ihr Zuhause. Mehr

05.05.2016, 10:55 Uhr | Gesellschaft

Besuch beim Astronauten Hannelore Kraft würde gern mal ins All fliegen

Hannelore Kraft träumt von den Weiten des Weltalls, David Coulthard ist in Frankreich geblitzt worden und Jörg Hartmann will seine beiden Töchter zu selbstbewussten Frauen erziehen – der Smalltalk. Mehr 7

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden