Home
http://www.faz.net/-gum-749q2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 10.11.2012, 12:05 Uhr

Burma Zahlreiche Tote bei Explosion eines entgleisten Zugs

Ein mit Diesel und Benzin beladener Zug ist im Nordwesten Burmas explodiert. Mehr als 20 Personen kamen dabei ums Leben, mehr als 60 wurden verletzt.

Bei einem Zugunglück im Nordwesten Burmas sind am Freitag mindestens 25 Personen getötet worden. Mehr als 60 wurden verletzt, teilten Behörden mit. Der mit Treibstoff beladene Zug sei entgleist und habe Feuer gefangen. Vermutlich wollten Dorfbewohner Kraftstoff abzapfen und kamen so um oder verletzten sich. Die BBC berichtete unter Berufung auf Rettungskräfte von 27 Todesopfern und mehr als 80 Verletzten.

Tanks fingen Feuer und explodierten

Der Zug sei aus Mandalay im Nordwesten des Landes gekommen und mit Diesel und Benzin beladen gewesen, als das Unglück rund 800 Kilometer nördlich der Hauptstadt Rangun geschah. Die Tanks fingen Feuer und explodierten. Feuerwehrleute aus den umliegenden Orten hätten das Feuer gelöscht. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Burma, eines der ärmsten Länder der Welt, leidet vor allem wegen internationaler wirtschaftlicher Sanktionen unter einem Mangel an Treibstoff.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sonderabgabe im Gespräch Diesel und Benzin sollen Elektroautos subventionieren

Der Ruf nach Subventionen für die Elektromobilität wird immer lauter. Der frühere SAP-Chef Henning Kagermann hat jetzt eine Sonderabgabe von bis zu eineinhalb Cent je Liter ins Gespräch gebracht. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

05.02.2016, 18:21 Uhr | Wirtschaft
Tokio Wintereinbruch sorgt für Chaos

Bis zu sechs Zentimeter Neuschnee sorgten für Verspätungen unter anderem im Zugverkehr der japanischen Metropole. Mehr als hundert Personen verletzten sich durchs Glatteis. Mehr

18.01.2016, 14:41 Uhr | Gesellschaft
Nach Blitzeis Deutscher Wetterdienst gibt Entwarnung

Nach einer Nacht voller Unfälle auf Deutschlands eisglatten Straßen hat der Deutsche Wetterdienst für die nächsten Tage Entwarnung gegeben. Es soll wieder wärmer werden. Mehr

23.01.2016, 07:57 Uhr | Gesellschaft
Mehrere Verletzte Zug in Indien entgleist

Im Süden Indiens, im Bundessstaat Tamil Nadu, ist ein Expresszug entgleist. Ein Sprecher der indischen Bahngesellschaft sagte, man untersuche die Ursachen für den Unfall. Mehr

05.02.2016, 10:15 Uhr | Gesellschaft
Flüchtlingskosten EU-Kommission hält Benzinsteuer-Idee für machbar

Um die Flüchtlingskosten zu finanzieren, denkt Finanzminister Schäuble über höhere Steuern auf Benzin nach. Innenpolitisch findet er damit wenige Freunde. Bei der EU-Kommission schon. Mehr

30.01.2016, 11:07 Uhr | Wirtschaft

Moritz Bleibtreu Egal, ob man in Nacktszenen gut aussieht

Schauspieler Moritz Bleibtreu erklärt Eitelkeit zum größten Feind der Schauspieler, die britische Band Coldplay hat noch Wissenslücken vor Super-Bowl-Auftritt, und Helen Mirren verteidigt die Filmakademie, die keine Schwarzen für die Oskars nominiert hat – der Smalltalk. Mehr 14



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden