Home
http://www.faz.net/-gum-749q2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Burma Zahlreiche Tote bei Explosion eines entgleisten Zugs

Ein mit Diesel und Benzin beladener Zug ist im Nordwesten Burmas explodiert. Mehr als 20 Personen kamen dabei ums Leben, mehr als 60 wurden verletzt.

Bei einem Zugunglück im Nordwesten Burmas sind am Freitag mindestens 25 Personen getötet worden. Mehr als 60 wurden verletzt, teilten Behörden mit. Der mit Treibstoff beladene Zug sei entgleist und habe Feuer gefangen. Vermutlich wollten Dorfbewohner Kraftstoff abzapfen und kamen so um oder verletzten sich. Die BBC berichtete unter Berufung auf Rettungskräfte von 27 Todesopfern und mehr als 80 Verletzten.

Tanks fingen Feuer und explodierten

Der Zug sei aus Mandalay im Nordwesten des Landes gekommen und mit Diesel und Benzin beladen gewesen, als das Unglück rund 800 Kilometer nördlich der Hauptstadt Rangun geschah. Die Tanks fingen Feuer und explodierten. Feuerwehrleute aus den umliegenden Orten hätten das Feuer gelöscht. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Burma, eines der ärmsten Länder der Welt, leidet vor allem wegen internationaler wirtschaftlicher Sanktionen unter einem Mangel an Treibstoff.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mainzer Studie Fluglärm: Hohes Gesundheitsrisiko für Herzpatienten

Nächtlicher Fluglärm ist für besonders für Herzpatienten gefährlich. Bei ihnen sei das Risiko für Gefäßschäden deutlich höher. Das sagt eine neue Studie aus Mainz - und entfacht eine politische Diskussion. Mehr

22.08.2014, 13:00 Uhr | Rhein-Main
Grenzöffnung vor 25 Jahren Es war ein heißer Sommer

Am 19. August vor 25 Jahren fand bei Sopron das Paneuropäische Picknick statt. Ungarn öffnete damals seine Grenze zu Österreich, anschließend gab es kein Halten mehr für die DDR-Bürger. Der erste Stein aus der Berliner Mauer war damit herausgebrochen. Mehr

19.08.2014, 08:20 Uhr | Politik
Wanderarbeit in Deutschland Muss ja irgendwie gehen

Jede Woche verlassen Handwerker aus dem Osten ihre Familie um zu arbeiten. Tagelang wohnen sie in Pensionen in westdeutschen Großstädten. Ihre Heimat wollen sie für den Beruf trotzdem nicht verlassen. Mehr

23.08.2014, 20:36 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.11.2012, 12:05 Uhr

Alec Baldwin Das ging zu weit

Alec Baldwin ruft die Polizei auf den Plan, Hollywoodstar George Clooney lässt seine Rückenschmerzen in der Klinik in Solingen behandeln und Brangelina heiraten heimlich – der Smalltalk. Mehr 18

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden