http://www.faz.net/-gum-9eewf

Temperaturen bis 29 Grad : Tropensturm „Helene“ bringt den Sommer zurück

  • Aktualisiert am

Sommer ohne Ende: Vom bevorstehenden Herbstanfang wird in der kommenden Woche wenig zu spüren sein. Bild: dpa

„Der hartnäckige Rekordsommer 2018 will einfach nicht weichen“: Meterologen zufolge wird es in Deutschland nun noch einmal richtig warm. Schon am Sonntag überschreiten die Temperaturen die 25-Grad-Marke.

          Der Sommer kommt zurück: Auch wenn der kalendarische Herbstanfang am 23. September nicht mehr weit ist, soll es in der kommenden Woche noch einmal richtig warm in Deutschland werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet mit Temperaturen bis 29 Grad. „Der hartnäckige Rekordsommer 2018 will einfach nicht weichen“, kommentierte Meteorologe Robert Hausen am Freitag in Offenbach.

          Den Anfang macht am Wochenende das Hoch „Rodesang“, das von Frankreich aus nach Deutschland kommt. Am Samstag erwartet der DWD Höchstwerte zwischen 17 Grad an der Nordsee und 24 Grad im Oberrheingraben. Schon am Sonntag wird dann in der Mitte und im Süden die 25-Grad-Marke überschritten. Im Norden hingegen sorgt Tief „Bianca“ für zeitweise dichtere Wolkenfelder und in Nordfriesland für vereinzelte Schauer bei 18 bis 21 Grad.

          Mit dem Tropensturm „Helene“ allerdings kehrt auch im Norden das „ultimative Sommerfeeling“ zurück, wie Meteorologe Hausen sagte. „Helene“ schafft zusammen mit Hoch „Rodesang“ die Voraussetzungen für Sonne satt und spätsommerliche Temperaturen. Im Süden reicht es am Montag für sonnige und trockene 25 bis 29 Grad, auch in Küstennähe wird es demnach freundlicher und die Sonnenstunden nehmen zu. Im Norden werden 20 bis 25 Grad erreicht.

          Weitere Themen

          Die Natur als Architekt

          Strand der Kathedralen : Die Natur als Architekt

          Gustavo führt Touristen an den Strand der Kathedralen. Doch die spektakulären Felsen an der Küste Galiciens sind gefährdet durch viel zu viel Müll.

          Von Borkenkäfern und Boofen

          Sächsische Schweiz : Von Borkenkäfern und Boofen

          Mit einem Ranger durch den Nationalpark Sächsische Schweiz, der ist nämlich weit mehr als ein beliebtes Kletterparadies.

          Topmeldungen

          Brexit-Verhandlungen : Schlichtweg inakzeptabel

          Die Zurückweisung auf dem EU-Treffen in Salzburg hat die Briten schockiert. Premierministerin Theresa May reagiert trotzig. Die Gegner ihres Plans im Land sehen sich aber bestätigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.