http://www.faz.net/-gum-83uvn

Lübeck : Bewährungsstrafe wegen Nadeln im Hack

  • Aktualisiert am

Augen auf beim Hackfleischkauf: eine Frau machte sich im vergangenen Jahr an der Fleischauslage zu schaffen. Bild: dpa

Eine 60 Jahre alte Frau, die Hackfleisch im Supermarkt mit Nadeln gespickt hatte, ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Vor Gericht gab sie obskure Beweggründe an.

          Das Landgericht Lübeck hat am Donnerstag eine Frau zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil sie abgepacktes Supermarkt-Fleisch mit Nadeln präpariert hatte. Außerdem muss die Verurteilte ihre derzeitige Behandlung in einer psychiatrischen Tagesklinik fortsetzen, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Die 60 Jahre alte Frau hatte Medienberichten zufolge die Taten in dem Prozess gestanden und Reue gezeigt. Als Grund gab sie demnach an, sie habe gegen Massentierhaltung und „Industriefleisch“ protestieren wollen.

          Mit den Nähnadeln spickte die Frau abgepacktes Fleisch in Supermärkten in Eutin und Malente. Schwerwiegende Verletzungen von Käufern beim Verzehr der Fleischwaren wurden nicht bekannt. Die Tatverdächtige hatte sich nach der Veröffentlichung von Fahndungsbildern selbst bei der Polizei gemeldet und angegeben, sie erkenne sich auf den Bildern. Auch Zeugenhinweise auf die Frau hatte es bereits gegeben.

          Die Serie hatte im Oktober 2013 begonnen. Ins Visier der Ermittler war die Sechzigjährige laut Staatsanwaltschaft aber erst am 8. September 2014 geraten. Auf die Spur der Frau kamen die Ermittler durch ein Überwachungsvideo aus einem Eutiner Verbrauchermarkt. Es zeigt den Angaben nach die Frau, wie sie sich an der Auslage zu schaffen macht. Das Gericht verurteilte die Frau nun wegen Vergiftung in 14 Fällen. Das Urteil ist rechtskräftig. Staatsanwaltschaft und Verteidigung verzichteten auf Rechtsmittel.

          Quelle: fsi./AFP

          Weitere Themen

          245 Mutige stürzen sich von Brücke Video-Seite öffnen

          Massensprung zum Rekord : 245 Mutige stürzen sich von Brücke

          Rekordversuch am Seil: 245 Menschen sind in Brasilien gleichzeitig von einer 30 Meter hohen Brücke gesprungen. Ob dieser Massensprung tatsächlich als Weltrekord anerkannt wird, wird noch geprüft.

          Mit harter Hand

          Macrons Abschiebekurs : Mit harter Hand

          Der brutale Mord an zwei jungen Frauen durch einen illegalen Einwanderer erschüttert Frankreich. Nun plant Präsident Macron konsequenter bei der Abschiebung krimineller Ausländer durchzugreifen. Doch die Umsetzung gestaltet sich schwerer als gedacht.

          Titanic-Brief erzielt Rekordpreis bei Versteigerung Video-Seite öffnen

          „My dear Mother“ : Titanic-Brief erzielt Rekordpreis bei Versteigerung

          Der Brief eines Titanic-Opfers an seine Mutter hat bei einer Versteigerung in Großbritannien für den Rekordpreis von umgerechnet rund 141.000 Euro den Besitzer gewechselt. Der Verfasser war beim Untergang der Titanic ums Leben gekommen.

          Topmeldungen

          FDP zurück im Parlament : Der Wunder-Lindner

          Die FDP ist wieder da, und schon in den wenigen Tagen seit der Wahl vermittelt sie den Eindruck, es gehe Freien Demokraten immer nur um das eine: um sie selbst. Und um ihren Vorsitzenden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.