Home
http://www.faz.net/-gum-78m6d
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Berlin „Helmut Kohl“-Bar wird umbenannt

Aus Nostalgie hat ein Berliner seine Bar in Neukölln nach Helmut Kohl benannt. Der ließ über seine Anwälte nun mitteilen, der Betreiber solle sich nach einem neuen Namen umsehen.

© dpa Vergrößern So sieht sie aus: Die Bar „Helmut Kohl“ in Berlin-Neukölln.

Die Bar „Helmut Kohl“ in Berlin-Neukölln bekommt auf Wunsch des Altbundeskanzlers einen neuen Namen. „Sobald ein passender Name gefunden ist – also in absehbarer Zeit – machen wir das“, sagte Bar-Betreiber Michel Braun am Dienstag. Kohls Anwälte hatten ihn schriftlich darum gebeten, den Namen der Bar zu ändern. Die Verständigung sei freundlich und einvernehmlich erfolgt, teilte Kohls Büro mit.

Braun sagte, er könne die Bedenken gut verstehen. „Dass er das nicht möchte, dass etwas seinen Namen trägt, was er nicht mal kennt.“ Als er den Namen damals gewählt habe, habe er nicht daran gedacht, dass das irgendjemanden interessieren könne. Bereits vor mehreren Wochen hatte Braun gesagt, den Namen nicht aus politischen Gründen, sondern wegen des Nostalgie-Gefühls gewählt zu haben.

Auf der Facebook-Seite der Bar können Freunde der „Helmut Kohl“-Bar neue Namen vorschlagen. Braun sagte, er wolle auf keinen Fall einen provozierenden Namen wählen.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flughafen auf Namensuche Ein BERchen für Kassel?

Mit einer Imagekampagne im Internet will der Regionalflughafen Kassel punkten. Er sucht einen Namen für sein Maskottchen, einen Waschbären. Die Vorschläge fallen wenig schmeichelhaft aus. Mehr

21.05.2015, 17:19 Uhr | Rhein-Main
Wissenschaft und Kunst Zwischen Exoplaneten und Paradies

Haben sich Kunst und Wissenschaft wirklich etwas zu sagen? Können sie voneinander profitieren? Wir haben in Berlin mit einer Künstlerin und einer Wissenschaftlerin diskutiert. Mehr Von Sibylle Anderl

29.05.2015, 09:28 Uhr | Feuilleton
70 Jahre Kriegsende Bonn und der 8. Mai

Im Mai 1985 glänzte Richard von Weizsäcker mit einer großen Rede aus Anlass des Kriegsendes. Durch die damals als sensationell empfundene gesamtdeutsche Konsensformel Tag der Befreiung gerieten Ansprachen anderer Politiker wie Theodor Heuss, Willy Brandt, Walter Scheel und Helmut Kohl in Vergessenheit. Eine Spurensuche. Mehr Von Rainer Blasius

18.05.2015, 16:50 Uhr | Politik
Chronik zum 85. Geburtstag Helmut Kohl: Kanzler der Einheit

Zielstrebigkeit und Machtbewusstsein machten Helmut Kohl zum dominanten Innenpolitiker, Gradlinigkeit und Versöhnlichkeit zum großen Außenpolitiker. Auf beiden Feldern reizte er seine Möglichkeiten bis zum Äußersten aus. Am 3. April 2015 vollendet er sein 85. Lebensjahr. FAZ.NET dokumentiert die wichtigsten Stationen seines Lebens. Mehr Von Guido Franke

03.04.2015, 16:14 Uhr | Politik
Facebooks Bezahlmodelle Die digitale Kaffeekasse

Was gewinnen Verlage, wenn sie direkt bei Facebook veröffentlichen? Mit Springer soll das Unternehmen bereits ein Bezahlmodell vereinbart haben. Andere könnten von der Übernahme des Start-ups Tugboat profitieren. Mehr Von Fridtjof Küchemann

26.05.2015, 15:53 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.04.2013, 14:55 Uhr

Heiner Geißler Sprengstofflieferant wider Willen

Heiner Geißler transportiert gefährliche Fracht, Mariah Carey hält ihre Zeit bei „American Idol“ für die „schrecklichste“ ihres Lebens und Ann Sophie will lieber keine Punkte haben – der Smalltalk. Mehr 7

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden