Home
http://www.faz.net/-gum-7h7ug
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 plus

Amerika Bizarrer „Hitler-Ring“ soll versteigert werden

Nazi-Devotionalien haben in Amerika wieder Konjunktur. Dabei werden auch bizarre Stücke versteigert - selbst wenn ihre Vergangenheit nicht immer ganz klar ist.

© dpa/ Alexander Historical Auctions Ein Bild des Rings, der beim amerikanischen Auktionshaus „Alexander Historical Auctions“ versteigert werden soll.

Ein ebenso bizarres wie seltenes Artefakt des Nationalsozialismus soll nächste Woche in Amerika versteigert werden. Das Auktionshaus Alexander Historical Auctions bei Washington bietet den lange verschollenen „Hitler-Ring“ an. Der Goldschmiedemeister Karl Berthold hatte das überladene Schmuckstück für den Diktator Adolf Hitler angefertigt. Es soll bei der Versteigerung 100.000 Dollar (76.000 Euro) bringen. Das Auktionshaus versichert, dass der Ring echt sei. Entsprechende Dokumente lägen vor.

Ein Hakenkreuz von Hakenkreuzen getragen

Der Ring ist aus Silber, vom einstigen Goldüberzug ist nach etwa 75 Jahren kaum noch etwas übrig. Auf dem Ring ist ein gewaltiges Hakenkreuz, das von anderen Hakenkreuzen und Schwertern getragen wird. Ein großer Rubin krönt das Stück. Der Ring ist in einem silbernen Globus und ruht auf einem Fuß - der wiederum ein Hakenkreuz trägt.

Berthold schenkte Hitler das Stück. Der Goldschmied machte unter den Nationalsozialisten Karriere. Am Kriegsende nahm nach Darstellung des Auktionshauses ein amerikanischer Soldat den Ring mit. Mehrere Sammler hätten ihn besessen, der letzte sei vor zwei Jahren gestorben und die Enkel würden den Ring nun verkaufen.

Für ein Fünftel des Preises soll ein anderes Stück weggehen: Es soll sich um die „Reichsjägermeisternadel“ von Hermann Göring handeln. Der Nazi war begeisterter Jäger und hatte sich selbst zum obersten Wildhüter Deutschlands gemacht. Die goldene Nadel ist mit Edelsteinen bestückt und war auf vielen Fotos Görings zu sehen, unter anderem einem Titelbild des amerikanischen Magazins „Time“ von 1940.

Quelle: DPA

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Die deutsche Halbjahresbilanz Zero zieht gut, Pechstein hält sich bestens

Die Top Ten der höchsten Zuschläge und die Umsätze der deutschen Auktionshäuser im ersten Halbjahr: Avantgarde der sechziger Jahre steht vor deutschem Expressionismus. Mehr Von Paula Schwerdtfeger

31.07.2015, 11:44 Uhr | Feuilleton
Überbleibsel Elefantenvogel Riesiges Ei soll versteigert werden

In London wird diese Woche ein sehr seltenes Elefantenvogel-Ei versteigert. Das Objekt soll laut Auktionshaus einen Preis bis zu 70.000 Euro erzielen. Mehr

02.05.2015, 12:01 Uhr | Wissen
Kirill Petrenko Als Dirigent geboren

Die Berliner Philharmoniker haben Kirill Petrenko zum neuen Chef gewählt, in Bayreuth dirigiert er den Ring des Nibelungen. Den deutschen Kritikern ist er aber wohl nicht deutsch genug. Wer also ist Petrenko, und was kann er wirklich? Mehr Von Eleonore Büning

26.07.2015, 20:27 Uhr | Feuilleton
50 Jahre lang verschollen Gitarre von John Lennon soll versteigert werden

Die Gitarre von John Lennon ist 50 Jahre verschollen gewesen. Auf einer Auktion im November soll das Lieblingsinstrument des Beatles versteigert werden. Die Gitarre, die auf vielen Alben zu hören ist, wurde 1962 speziell für Lennon angfertigt. Mehr

08.06.2015, 11:02 Uhr | Feuilleton
Hakenkreuz-Skandal Punktabzug und Geisterspiele für Kroatien

Der Unsinn von ein paar Idioten kostet Kroatien beim Geisterspiel gegen Italien Punkte. Außerdem wird das Team von Niko Kovac mit weiteren Spielen vor leeren Rängen und einer saftigen Geldstrafe belegt. Mehr

23.07.2015, 22:24 Uhr | Beruf-Chance

Veröffentlicht: 04.09.2013, 18:35 Uhr

Max von Sydow „Game of Thrones“ bekommt prominenten Zuwachs

Max von Sydow spielt einen dreiäugigen Raben, Gwen Stefani und Gavin Rossdale lassen sich scheiden, und Schauspielerin Charlize Theron vergrößert ihre Familie – der Smalltalk. Mehr 21



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden