Home
http://www.faz.net/-gum-7h7ug
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
50 Plus

Veröffentlicht: 04.09.2013, 18:35 Uhr

Amerika Bizarrer „Hitler-Ring“ soll versteigert werden

Nazi-Devotionalien haben in Amerika wieder Konjunktur. Dabei werden auch bizarre Stücke versteigert - selbst wenn ihre Vergangenheit nicht immer ganz klar ist.

© dpa/ Alexander Historical Auctions Ein Bild des Rings, der beim amerikanischen Auktionshaus „Alexander Historical Auctions“ versteigert werden soll.

Ein ebenso bizarres wie seltenes Artefakt des Nationalsozialismus soll nächste Woche in Amerika versteigert werden. Das Auktionshaus Alexander Historical Auctions bei Washington bietet den lange verschollenen „Hitler-Ring“ an. Der Goldschmiedemeister Karl Berthold hatte das überladene Schmuckstück für den Diktator Adolf Hitler angefertigt. Es soll bei der Versteigerung 100.000 Dollar (76.000 Euro) bringen. Das Auktionshaus versichert, dass der Ring echt sei. Entsprechende Dokumente lägen vor.

Ein Hakenkreuz von Hakenkreuzen getragen

Der Ring ist aus Silber, vom einstigen Goldüberzug ist nach etwa 75 Jahren kaum noch etwas übrig. Auf dem Ring ist ein gewaltiges Hakenkreuz, das von anderen Hakenkreuzen und Schwertern getragen wird. Ein großer Rubin krönt das Stück. Der Ring ist in einem silbernen Globus und ruht auf einem Fuß - der wiederum ein Hakenkreuz trägt.

Berthold schenkte Hitler das Stück. Der Goldschmied machte unter den Nationalsozialisten Karriere. Am Kriegsende nahm nach Darstellung des Auktionshauses ein amerikanischer Soldat den Ring mit. Mehrere Sammler hätten ihn besessen, der letzte sei vor zwei Jahren gestorben und die Enkel würden den Ring nun verkaufen.

Für ein Fünftel des Preises soll ein anderes Stück weggehen: Es soll sich um die „Reichsjägermeisternadel“ von Hermann Göring handeln. Der Nazi war begeisterter Jäger und hatte sich selbst zum obersten Wildhüter Deutschlands gemacht. Die goldene Nadel ist mit Edelsteinen bestückt und war auf vielen Fotos Görings zu sehen, unter anderem einem Titelbild des amerikanischen Magazins „Time“ von 1940.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nach Amerika-Reise Papst-Fiat geht bei Auktion teuer weg

Bescheiden wollte der Papst sein – und fuhr bei seinem Amerika-Besuch im Fiat 500. Jetzt ging das Auto bei einer Auktion ziemlich teuer weg. Mehr

31.01.2016, 13:17 Uhr | Wirtschaft
Auktion in New York City Bob Dylans Gitarre könnte bald Ihnen gehören

In New York plant das Auktionshaus Guernsey’s rund 300 Gitarren zu versteigern, die von prominenten Vorbesitzern stammen oder einen historischen Hintergrund haben. Mit dabei sind Gitarren von Legenden wie Bob Dylan oder Eddie Van Halen. Mehr

28.01.2016, 15:54 Uhr | Gesellschaft
Auktionshaus Nagel Gert K. Nagel

Bei einer Sonderauktion in Stuttgart kommt die Sammlung vom Namenspatron des Auktionshauses unter den Hammer. Das Angebot reicht von Teppichen, über Fayencen bis zu Zinnobjekten. Mehr

28.01.2016, 11:09 Uhr | Feuilleton
Dank Crowdfunding Mit dem Diensthund in den Ruhestand

3500 Dollar sollte der ehemalige Polizist Matt Hickey für Hund Ajax bezahlen. Doch dann hieß es, Ajax sei städtisches Eigentum, und müsse an den Höchstbietenden versteigert werden. Durch Crowdfunding soll Hickey den Hund nun kaufen können. Mehr

01.02.2016, 15:48 Uhr | Gesellschaft
Serie über Hitler Warum eigentlich nicht?

Darf man Adolf Hitler als Menschen zeigen – oder muss man es sogar? Niki Stein und Hark Bohm wagen sich an ein Projekt, das polarisieren wird: die erste deutsche Serie über Hitler. Wir haben mit den Filmemachern gesprochen Mehr Von Jörg Thomann

02.02.2016, 09:32 Uhr | Gesellschaft

Thomas Gottschalk Gästehaus an Miley Cyrus verkauft

Thomas Gottschalk bekommt eine neue Nachbarin, Moderatorin Dunja Hayali hält bei der Verleihung der Goldenen Kamera eine weithin beachtete Rede gegen den Hass, und Moritz Bleibtreu erklärt Eitelkeit zum größten Feind der Schauspieler – der Smalltalk. Mehr 21



Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden