Home
http://www.faz.net/-gpc-6w34n
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fraport AG Eintracht Frankfurt verliert Hauptsponsor

Eintracht Frankfurt muss sich von der kommenden Saison an einen neuen Hauptsponsor suchen. Die Fraport AG, die seit 2001 die Trikots ziert, steigt aus.

© dapd Vergrößern Ausverlauf: Die Fraport AG wird in Zukunft nicht mehr das Trikot der Frankfurter Eintracht zieren.

Eintracht Frankfurt muss sich von der kommenden Saison an einen neuen Hauptsponsor suchen. Die Fraport AG, deren Logo bereits seit 2001 das Trikot des Fußball-Zweitligisten ziert, erklärte am Mittwoch, dass sie den am 30. Juni 2012 auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Allerdings will der Betreiber des Frankfurter Flughafens dem Bundesliga-Absteiger als Premiumpartner erhalten bleiben. In Zukunft wird sich das Unternehmen unter anderem auf das Sponsoring bei den Basketballern der Fraport Skyliners Frankfurt konzentrieren.


„Wir haben mit den Skyliners eine mittel- und langfristige Vereinbarung, mit der wir die Potenziale der Skyliners heben wollen“, sagte Jürgen Harrer, Leiter der Kommunikation bei der Fraport AG. Das Unternehmen hatte im Sommer die Deutsche Bank als Titelsponsor des Basketball-Bundesligisten abgelöst. Dies sei aber nicht der Grund für das verringerte Engagement bei der Eintracht.

Mehr zum Thema

Drei bis vier Millionen Euro im Jahr
 

Vielmehr hatte die Fraport AG bereits vor einem Jahr mit dem Gedanken gespielt, ihr Sponsoring bei der Eintracht deutlich zurückzufahren. Der verpasste Klassenverbleib in der Bundesliga ließ die Verantwortlichen jedoch umdenken. „Als die Eintracht in der vergangenen Saison leider abgestiegen ist, war für uns klar, dass wir sie jetzt erst recht unterstützen“, sagte Fraport-Chef Stefan Schulte in einem Interview der „Frankfurter Neue Presse“ (Mittwochausgabe).
 

Eintrachts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen dankte dem langjährigen Hauptsponsor für die Unterstützung. „Fraport war über ein Jahrzehnt ein toller Partner und hat entscheidend zur Konsolidierung unseres Vereins beigetragen“, sagte Bruchhagen. Die Eintracht kassierte von der Fraport AG rund drei bis vier Millionen Euro im Jahr.

Quelle: FAZ.NET mit lhe.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Basketball Frankfurt Skyliners in EuroChallenge weiter

Erfolgreich in Europa: Die Frankfurt Skyliners sichern sich in Schweden das Weiterkommen im Europapokal. Mehr

16.12.2014, 20:51 Uhr | Sport
Wir müssen die zweite Liga halten

Das Ziel für den FSV Frankfurt in dieser Saison ist klar: Abermals will der Klub aus Bornheim in der zweiten Bundesliga bleiben. Trainer Benno Möhlmann hat aber noch einen anderen Wunsch. Mehr

05.09.2014, 10:30 Uhr | Sport
Fraport Skyliners Reifeprüfung bestanden

Die erstaunlich erfolgreichen Skyliners lassen Oldenburg beim 93:74 keine Chance und steuern zielsicher auf einen Play-off-Rang zu. Auch dank der Leistung von Justin Cobbs. Mehr Von Jörg Daniels, Frankfurt

15.12.2014, 06:06 Uhr | Rhein-Main
Vier-Sterne-Trikots finden reißenden Absatz

Am Morgen nach dem vierten WM-Titel für Deutschland sind die neuen Trikots in den Handel gekommen. In Frankfurt war die erste Charge kurz nach Ladenöffnung ausverkauft. Mehr

14.07.2014, 16:16 Uhr | Wirtschaft
Eintracht Frankfurt Ein tolles Spiel – eigentlich

Applaus für die Frankfurter Pechvögel: Die Eintracht zeigt beim 2:3 gegen Hoffenheim über weite Strecken eine mitreißende Darbietung. Doch einige Fehler zu viel verhindern ein Happy End. Mehr Von Marc Heinrich, Sinsheim

14.12.2014, 07:00 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.12.2011, 13:21 Uhr

Harting ist der richtige Mann

Von Christoph Becker

Ist Robert Hartings Wahl zum Sportler des Jahres wirklich ein „Armutszeugnis“, wie Maria Höfl-Riesch behauptet? Nein. Der Diskuswerfer ist ein Mann des Jahres, ganz sicher im Sport, vielleicht sogar darüber hinaus. Mehr 4 9

Vegetarisches Fest Fleischlos essen an Weihnachten. Nee, oder?

Ein Fest ohne Gänsebraten, Karpfen und Würstchen ist für viele nur schwerlich vorstellbar. Eine Familie hat vegetarische Weihnachten im letzten Jahr mal probiert, und wir wollten wissen, wie das war. Mehr Von Ursula Heinzelmann

Übergabe in Toulouse Der A350 kommt – und der A380 bleibt

Der erste Airbus 350 fliegt seinem Liniendienst entgegen. Er ist an diesem Montag im französischen Toulouse an die arabische Fluggesellschaft Qatar Airways übergeben worden. Mehr Von Holger Appel

Teilzeitausbildung Morgens Azubi, mittags Mama

Für junge Mütter, die auch noch alleinerziehend sind, kommt eine normale Lehre aus zeitlichen Gründen oft nicht in Frage. Eine Teilzeitausbildung kann den Konflikt lösen. Mehr Von Oliver Schmale

Münchner Gerichtssprecherin Andrea Titz hat viele Fans

Als Gerichtssprecherin im NSU- und Hoeneß-Prozess erfährt Andrea Titz viel Zuspruch, Fußballer Ronaldo verewigt sich in Bronze und Schüler finden eine alte Flaschenpost von Kardinal Reinhard Marx – der Smalltalk. Mehr 5