Li Keqiang: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Initiative Seidenstraße Chinas Weg nach Europa führt durch Georgien

Mit der neuen Seidenstraße will China den Handel nach Europa ausbauen. Georgien macht mit. Für China geht es dabei jedoch auch um handfeste geopolitische Interessen, während sich Tiflis um seine Sicherheit sorgt. Mehr

04.12.2017, 08:43 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Li Keqiang

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

China investiert China weitet seinen Einfluss auf Osteuropa aus

Mit Milliardensummen umgarnt China die osteuropäischen Staaten und verspricht Investitionen in die Infrastruktur. Die restlichen EU-Mitglieder reagieren skeptisch. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

28.11.2017, 05:46 Uhr | Wirtschaft

Li besucht Orban & Co. China gewährt Ungarn Entwicklungshilfe

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt stellt Osteuropa Mittel bereit, um zum Beispiel eine Eisenbahnstrecke zu modernisieren. Dahinter steckt ein großer Plan. Mehr

27.11.2017, 13:39 Uhr | Wirtschaft

„Sozialistische Großmacht“ Chinas Wachstum kommt Peking wie bestellt

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping will eine „sozialistische Großmacht“ formen. Stabiles Wachstum ist dafür die Grundlage. Im dritten Quartal legte Chinas Wirtschaft um 6,8 Prozent an Größe zu. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Peking

19.10.2017, 07:19 Uhr | Wirtschaft

Neue Daten Chinas Wirtschaft wächst wie geplant

Die offiziellen Wirtschaftsdaten sind gut. Aber hohe Schulden, Überkapazitäten und ein Häusermarkt, der heiß läuft zeigen: In der zweitgrößten Wirtschaft der Welt häufen sich die Probleme. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Peking

17.07.2017, 09:21 Uhr | Finanzen

Amerikanische Präsidentschaft Trump macht Amerika klein und China groß

Die Vereinigten Staaten machen dank Donald Trumps Politik China den Weg frei zur Weltführung. Gleichzeitig treibt der Präsident sein Land in die internationale Isolation. Mehr Von Thomas Gutschker

04.06.2017, 19:37 Uhr | Politik

Nach Trumps Absage Fünf Gründe, warum China am Klimaabkommen festhält

Amerika will den Pariser Klimaschutzvertrag kündigen. Anders China: Das Land braucht für seinen Aufstieg günstige Energie, doch es bekennt sich geradezu offensiv zum Abkommen. Das hat ganz besondere Gründe. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

02.06.2017, 15:58 Uhr | Wirtschaft

Juncker an Li Keqiang „Handel muss auch fair sein“

Überraschend klare Worte vom EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker: Europäische Unternehmen müssen die gleichen Möglichkeiten in der Volksrepublik haben wie chinesische in Europa – woran hapert es bislang? Mehr

02.06.2017, 11:31 Uhr | Wirtschaft

Schwachstellen im Klimavertrag Betriebsunfall von historischer Tragweite

Der Klimavertrag von Paris hat Schwachstellen. Selbst ohne den Ausstieg der Vereinigten Staaten droht er zu scheitern. Die Aussichten sind ernüchternd. Mehr Von Andreas Mihm

01.06.2017, 22:04 Uhr | Politik

Wegen Kosten und Jobs Trump verkündet Amerikas Rückzug aus Klimaabkommen

Amerika wird aus dem Klimaschutzabkommen von Paris aussteigen. Das sagte Präsident Donald Trump am Abend in Washington. „Das Abkommen ist sehr unfair für Amerika“, begründete Trump seinen Schritt. Mehr

01.06.2017, 21:36 Uhr | Aktuell

Li bei Merkel China will weiter zum Klimaschutz stehen

Trotz des drohenden Ausstiegs der Vereinigten Staaten aus dem Klimaschutzabkommen will China den Kampf gegen die Erderwärmung fortsetzen. Bei seinem Besuch in Berlin bekennt sich Präsident Li auch zu einem freien Welthandel. Mehr

01.06.2017, 13:21 Uhr | Politik

Besuch aus Indien und China in Berlin Schwenkt Merkel nach Asien?

Der Westen bleibt der Kanzlerin am nächsten. Doch Donald Trump sollte sich keiner Illusion hingeben. In Fragen der Klima- und Handelspolitik schmiedet Deutschland gerade fleißig neue Allianzen. Mit China und Indien. Mehr

01.06.2017, 08:56 Uhr | Politik

Regierungskonsultationen Kanzlerin soll China bei Flugzeugzulassung helfen

Zum Besuch in Berlin hat Chinas Ministerpräsident eine ungewöhnliche Forderung: Angela Merkel soll Chinas erstem selbst entwickelten großen Passagierflugzeug die Sicherheitszulassung für Europa zu verschaffen. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

01.06.2017, 07:10 Uhr | Wirtschaft

Treffen mit Merkel Besuch vom schwierigen Partner China

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang besucht Berlin und Brüssel. Es geht nicht nur um Donald Trump, sondern auch um ein anderes brisantes Thema: Kommt es bei der Quote für Elektroautos zum Durchbruch? Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

31.05.2017, 17:35 Uhr | Wirtschaft

Li Keqiang bei Merkel Worin sich China und Deutschland einig sind – und worin nicht

Angela Merkel empfängt heute den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang in Berlin. Bei vielen Themen herrscht bereits Einigkeit – bei anderen noch dringender Gesprächsbedarf. Mehr

31.05.2017, 14:20 Uhr | Politik

Kommentar Vom Zuschauer zur neuen Weltmacht

Die Welt ist von Donald Trump irritiert – und das ist Chinas Chance im Buhlen nach Aufmerksamkeit. Auch beim Besuch bei der Kanzlerin heute. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

31.05.2017, 12:18 Uhr | Wirtschaft

Regierungskonsultationen Europas Wirtschaft von China enttäuscht

Chinas Ministerpräsident Li Keqiang reist nach Berlin und Brüssel. Dort soll es Verbrüderungsgesten gegen Amerika geben. Allerdings droht Streit: Europas Unternehmen fühlen sich im Reich der Mitte nicht mehr willkommen. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

31.05.2017, 07:04 Uhr | Wirtschaft

Modi in Berlin Indien will von Deutschlands Trump-Problem profitieren

Angela Merkel versteht sich super mit dem indischen Ministerpräsidenten. Als Zeichen gegen den amerikanischen Präsidenten will sie das aber nicht verstanden wissen. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin und Christoph Hein, Singapur

30.05.2017, 16:59 Uhr | Wirtschaft

„Riesige Märkte“ Trotz Benachteiligung in China und Indien investieren

Die Kanzlerin trifft erst den indischen Regierungschef, dann den chinesischen - es ist Asien-Woche in Berlin. Der oberste Wirtschaftslobbyist erklärt, welche Chance dahinter steckt. Mehr

30.05.2017, 07:37 Uhr | Wirtschaft

Smog Ein Ring aus Bäumen soll den Smog in Peking stoppen

Weil China seine extreme Luftverschmutzung nicht in den Griff bekommt, soll um die Hauptstadt eine „Grünkette“ entstehen. Dabei wäre eine andere Methode wohl effektiver und günstiger. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Hainan

24.03.2017, 07:15 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Pekings Versprechen

China will sich europäischen Unternehmen gegenüber mehr öffnen. Das sagt zumindest Premierminister Li Keqiang. Doch versprochen hat das Land schon viel. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

16.03.2017, 08:31 Uhr | Wirtschaft

Handelspolitik Chinas Premier will EU-Unternehmen gleich behandeln

Li Keqiang scheint einen Schritt auf europäische Unternehmen zuzugehen. Doch auch die Europäische Union soll nach Ansicht des chinesischen Premiers etwas tun: ausgerechnet die sensible Hochtechnologie nach China liefern. Mehr

15.03.2017, 10:05 Uhr | Wirtschaft

Smog über China Flucht vor den Umweltgiften

Schwere Rückstände im Fleisch, ungenießbares Grundwasser: Die Umweltbelastungen in China sind in vielen Regionen unerträglich – einige verlassen gar das Land. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

12.03.2017, 20:17 Uhr | Politik

Volkskongress in China Vereinheitlichtes Denken

Die Delegierten des Volkskongress bemühen sich, nicht aufzufallen und keine Fehler zu machen. Nur kleine Verbesserungsvorschläge sind erlaubt. China feiert den Kongress dennoch als Organ der Demokratie. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

07.03.2017, 21:23 Uhr | Politik

Wochenausblick Notenbank-Sitzung wirft ihre Schatten voraus

Amerikas Arbeitsmarktdaten werden am Aktienmarkt stark beachtet. Die Daten für Februar werden kurz vor der nächsten Fed-Sitzung veröffentlicht. Das bringt Spannung mit sich. Mehr

06.03.2017, 08:26 Uhr | Finanzen
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z