Home
http://www.faz.net/-gw5-75dk7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Bankenrettung EU-Kommission genehmigt Staatshilfen für Dexia

 ·  Die franko-belgische Bank Dexia erhält eine Finanzspritze von 5,5 Milliarden Euro. Die EU-Kommission hat den Rettungsplan der Regierungen in Frankreich und Belgien durchgewunken.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (3)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Christopher Kern

Die "Rosinen" in Europa werden da gepflügt,

wo sie wachsen. Also alle ab nach Belgien - als Erntehelfer.

Empfehlen
Hans Jürgen Reisch

das wird ja immer irrer!!!

kann jetzt schon jedes Polithansel Milliarden verteilen............wo bleibt unser BVG......WO???
Es ist unser sauer verdientes Geld!!!
Wer stoppt diese Verbrecher!!!

Empfehlen
Volker Kraft

Staatshilfe für Jedermann! JETZT!!!

Also mein Geschäftsmodell würde mit einem Zehntausendstel dieser Summe auch locker laufen, und dass ich damit auf dem Markt "in einigen Bereichen präsent" bin, halten meine Freunde auch für "gerechtfertigt". Werde jetzt mal meinen Antrag auf schlappe 50 Mille nach Brüssel schicken. Bestimmt winken sie das genaus so anstandslos durch.

Empfehlen

28.12.2012, 13:37 Uhr

Weitersagen
 

Verfassungsgerichts-Urteil Staat muss Angehörige nicht wie Profi-Pfleger vergüten

Die heimische Pflege von Angehörigen wird vom Staat nicht so honoriert wie die von Profi-Pflegern. Das ist in Ordnung, hat nun das Bundesverfassungsgericht entschieden. Mehr 15 2

Was zählt ist mehr als nur die Dividende

Von Daniel Mohr

Einige Unternehmen zahlen hohe Dividenden. Doch Aktionäre sollten sich davon nicht blenden lassen und zusätzlich einen genauen Blick auf die Unternehmensentwicklung werfen. Mehr 1

Wertpapiersuche